Messe Park
Stellenmarkt
DGNB-Seminar 2018 Branchen-Planer

Belgien Special

Artikel-Archiv


Tarkett:

Zuwachs in allen Geschäftsbereichen


Der französische Bodenbelagskonzern Tarkett konnte seinen Umsatz im ersten Quartal 2017 um 6,1 % auf 611,7 Mio. EUR erhöhen. Währungsbereinigt verbleibt ein Plus von 2,8 %. Das EBITDA verbesserte sich überproportional um 14,6 % auf 51,5 Mio. EUR.

Besonders positiv entwickelte sich die umsatzstärkste Division EMEA mit den Regionen Europa, Naher Osten und Afrika, wo sich Tarkett um 4,7 % auf 243,4 Mio. EUR steigern konnte. Ohne die ungünstigen Währungsparitäten zwischen Euro und britischem Pfund wären es sogar +7 % gewesen. In Nordamerika (+1,6 % auf 190,3 Mio. EUR) profitierten die Franzosen vom lebhaften LVT-Geschäft. In den Geschäftsbereichen CIS, APAC, LATAM stieg der Umsatz um 17,2 % auf 121,3 Mio. EUR, was in erster Linie auf Preissteigerungen im GUS-Gebiet beruht. Mit Sportbelägen setzte Tarkett in den ersten drei Monaten 56,7 Mio. EUR um, 6,6 % mehr als im vergleichbaren Vorjahresquartal.


aus BTH Heimtex 06/17 (Wirtschaft)