Werkhaus
Domotex Shanghai 2018 Branchen-Planer

Artikel-Archiv


Hagebau Handelsgesellschaft für Baustoffe mbH & Co. KG

Hagebau mit Eigenmarken auf Tour


Zum ersten Mal tourte der Hagebau Fachhandel mit seinen Eigenmarken "Wunderwerk est. 1964" und "Butler macht’s!" durch Deutschland. Die Roadshow, die einen Auszug der mittlerweile rund 700 verfügbaren Eigenmarkenartikel zeigte, machte in Herten, Ulm, Soltau und Leipzig Station. Zusätzlich waren etwa 20 Industriepartner mit von der Partie. Rund 600 Besucher konnten auf den Veranstaltungen begrüßt werden.

"Mit der Roadshow wollten wir die ganze Sortimentsbreite unserer beiden Eigenmarken zeigen und deren Bekanntheitsgrad im Gesellschafterkreis weiter ausbauen", erläutert Johannes Lensges, Bereichsleiter Vertrieb Hagebau Fachhandel. Mit der Teilnehmerzahl zeigte er sich sehr zufrieden, auch mit der Resonanz der Besucher.

Bei "Wunderwerk est. 1964", dem dekorativen Label des Hagebau Fachhandels wurden neben den bestehenden Sortimenten Neuheiten in den Bereichen Fußböden samt Zubehör, Galabau und Fliese gezeigt. Besonders gut kamen die Praxisanwendungen bei den Gästen an, die etliche Materialien und Werkzeuge selbst testen konnten. "Die Produkte selbst in die Hand zu nehmen und sie anzuwenden, stärkt die Beratungskompetenz der Fachverkäufer im Verkaufsgespräch", sagt Marlene Engelke, zuständig für Eigenmarken- und Produktmanagement im Hagebau Fachhandel. Auch Führungen durch das Sortiment waren gefragt.

Hagebau Handelsgesellschaft für Baustoffe mbH & Co. KG
Eigenmarken-Produkte zum Anfassen: Der Hagebau-Fachhandel konnte bei seiner Roadshow durch Deutschland rund 600 Besucher begrüßen.

Der Hagebau Fachhandel will seine Eigenmarken künftig "konsequent weiter ausbauen". So wird die Wunderwerk-Range ab Mitte des Jahres mit Farben erweitert.

aus Parkett Magazin 04/17 (Marketing)