Stellenmarkt

Branchen-Planer

LVT Special

Belgien Special

Artikel-Archiv


Baufertigstellungen 2016: Wohnungen 12 Prozent im Plus


2016 wurden in Deutschland 277.700 Wohnungen fertig gestellt. Laut Statistischem Bundesamt ist das der höchste Wert seit 2004 (278.000). Die Steigerung gegenüber 2015 liegt bei 12,1 %.

235.700 Fertigstellungen waren Neubauwohnungen (+8,7 %). Moderate Steigerungsraten weisen Ein- und Zweifamilienhäuser mit +3,7 bzw. +2,5 % auf. Erheblich größer war die Zunahme in Mehrfamilienhäusern (+9,6 %). Bei den Wohnheimen (+59,3 %) sorgen nach wie vor Unterkünfte für Geflüchtete für den außergewöhnlich hohen Anstieg. Sie haben mit 14.200 aber nur einen Anteil von 5,9 % am gesamten Neubauvolumen.

Im ersten Quartal 2017 wurden Baugenehmigungen für 79.151 Wohnungen erteilt. Das sind 6,6 % weniger als im Vorjahreszeitraum. Einzig bei Wohnungen in Mehrfamilienhäusern (+5,5 %) und Wohnheimen (+2,2 %) gab es Zuwächse.

Wohnungen: Baufertigstellungen 2016

Bei den im Jahr 2016 fertig gestellten neuen Nichtwohngebäuden erhöhte sich der umbaute Raum gegenüber dem Jahr 2015 lediglich um 0,3 % auf 179,4 Mio. m3. Diese Zunahme ist ausschließlich auf einen Anstieg bei den öffentlichen Bauherren zurückzuführen (+5,9 %). Bei den nichtöffentlichen Bauherren ging der umbaute Raum um 0,2 % zurück.

Eine positive Ausnahme bilden Hotels und Gaststätten. In diesem Segment gab es 2016 eine Zunahme von 32,0 %. Und auch im ersten Quartal 2017 lassen die Genehmigungen mit einem dicken Plus von 76,7 % auf eine Fortsetzung dieser Entwicklung hoffen.

aus BTH Heimtex 07/17 (Bau)