Studie Bodenbelagsmarkt
Stellenmarkt
Bona Inspiration
Branchen-Planer

LVT Special

Belgien Special

Artikel-Archiv


Caparol Farben Lacke Bautenschutz GmbH

Wohnungsgenossenschaft untersucht Leistungskriterien von Dämmmaterialien


Immer mehr Wohnbaugesellschaften entscheiden sich für eine nachhaltige Dämmung. Dazu gehört auch die Berliner Wohnungsgenossenschaft Märkische Scholle. Sie will 33 Wohnblöcke im Quartier Lichterfelde Süd bis zum Jahr 2020 energetisch sanieren. Im Rahmen dieses Mammutprojektes wurden vier Bestandsgebäude zu Vergleichszwecken mit unterschiedlichen Dämmmaterialien von Vertriebsgesellschaften der DAW saniert: EPS (Dalmatiner-Dämmplatte), Mineralwolle, Holzweichfaser (System Inthermo) und Hanf (System Natur+).

Um genaue Messwerte zu erhalten, wurden Sensoren installiert. Gemessen wird in regelmäßigen Abständen neben dem Temperaturverlauf auch die Feuchtigkeit im Bauteil. Dadurch sollen Aussagen über das Rücktrocknungs- und Wärmespeicher-Vermögen der verschiedenen Wärmedämm-Verbundsysteme unter Realbedingungen ermittelt werden.

Der Langzeitversuch in Lichterfelde, der die unterschiedlichen Leistungskriterien von Dämmstoffen aufzeigen soll, ist auf mehrere Jahre angelegt. Über Zwischenergebnisse wird Caparol von Zeit zu Zeit berichten.

Caparol Farben Lacke Bautenschutz GmbH
In einem Projekt der Berliner Wohnungsgenossenschaft Märkische Scholle Wohnungsunternehmen werden verschiedene Dämmstoffe getestet, darunter das Hanf System Natur+ von Caparol.

Wissenschaftlich begleitet wird das Pilotprojekt vom Dr. Robert-Murjahn-Institut und der Beuth Hochschule für Technik Berlin.

aus BTH Heimtex 09/17 (Sortiment)