Studie Bodenbelagsmarkt
Stellenmarkt
Branchen-Planer

Belgien Special

Artikel-Archiv


VDMA Holzbearbeitungsmaschinen

Umsatz wächst 2016 um 11 %, Exporte legen zu


Die deutschen Hersteller von Holzbearbeitungsmaschinen konnten 2016 ein Umsatzplus von 11 % verbuchen. Ihre heimische Produktion nahm aber nur um 2,3 % auf 2,87 Mrd. EUR zu. Die Differenz erklärt sich aus der zunehmenden internationalen Ausrichtung der Unternehmen. Teile der Wertschöpfung werden nicht mehr in der amtlichen deutschen Produktionsstatistik abgebildet, genauso wenig wie Dienstleistungen, mit denen zunehmend Umsatz generiert wird. Für das laufende Jahr rechnet der Fachverband VDMA mit einem Wachstum im mittleren einstelligen Prozentbereich.

Die Exporte sind im vergangenen Jahr um 8 % auf rund 2 Mrd. EUR gestiegen. Wichtigster Exportmarkt waren die USA vor China (+ 20 %) und Polen (+ 23 %).


Der deutsche Import von Holzbearbeitungsmaschinen legte 2016 um 12 % auf 455 Mio. EUR zu. China war mit Abstand stärkster Lieferant. Der starke Anstieg der Importe aus Polen und Tschechien und der hohe Wert der Importe aus China sind ein Indiz für die internationale Verflechtung der deutschen Maschinenbauer mit Zulieferern und eigenen Produktionsstätten im Ausland.

aus Parkett Magazin 05/17 (Wirtschaft)