Studie Bodenbelagsmarkt
Stellenmarkt
Morgenstern
Branchen-Planer

LVT Special

Belgien Special

Artikel-Archiv


Kährs-Gruppe:

Rote Zahlen im dritten Quartal


Die Kährs-Gruppe konnte im dritten Quartal zwar ihren Umsatz um 3 % auf 729 Mio. SEK (75,7 Mio. EUR) erhöhen, rutschte dabei aber aufgrund von Einmalkosten für Zollmaßnahmen in den USA und der Schließung des Parkettwerkes Tuupovaara sowie des Auslieferungslagers Heinola in Finnland in die roten Zahlen. Das EBITA fiel auf -15 Mio. SEK, das EBIT auf -16 Mio. SEK und das Nettoergebnis auf -20 Mio. SEK. Das bereinigte EBIT belief sich laut Quartalsbericht hingegen auf 63 Mio. SEK, das bereinigte EBITDA auf 86 Mio. SEK. Im Neun-Monatsvergleich stieg der Umsatz auf 2,3 Mrd. SEK, das entspricht einem Zuwachs von 7 %. Das EBIT verringerte sich auf 93 Mio. SEK, der Nettogewinn auf 60 Mio. SEK.


aus Parkett Magazin 01/18 (Wirtschaft)