Studie Bodenbelagsmarkt
Stellenmarkt
Project Floors
Branchen-Planer

LVT Special

Belgien Special

Artikel-Archiv


Südbund Einkaufsverband für Heimtextilien eG

Breite Kundenklientel auf den Südbund Wohntagen


Raumausstatter, Bodenleger und Maler nutzten die Gelegenheit, sich auf den Südbund Wohntagen die Neuheiten der Lieferanten zeigen zu lassen. Vorstand Klaus Kurringer berichtete über eine positive Entwicklung bei den Mitgliedern.

Eine Bühne für neue Kollektionen, aktuelle Wohntrends und Dekorationsideen zum Auftakt der Saison Frühjahr/Sommer waren auch diesmal die Wohntage in der Zentrale des Südbund. In Backnang informierten sich rund 1.800 Fachbesucher über die Produkte und Leistungen von über 100 Firmen aus der Heim- und Haustextilien-Branche. Vorstand Klaus Kurringer stellte fest: "Unsere Lieferanten sind quer durch die Bank sehr zufrieden."

Das bestätigten die Aussteller. Etwa Farbenhersteller Brillux, der auf der unteren Hallenebene C sein angestammtes Refugium hat. Christopher Kastenhuber, Verkaufsberater für die Bodenseeregion, lobte die "breite Kundenklientel" von Raumausstattern über Malerbetriebe bis zu Bodenlegern. An beiden Messetagen habe man "viele neue Kontakte" knüpfen können. Denen stellten die Münsteraner unter anderem ihre Neuheit Vitalux 9000 vor. Die Innendispersion enthält weder Konservierungsmittel noch allergieauslösende Stoffe.

Aussteller "sehr zufrieden"

Otto Golze war mit seinen Handels- und Lizenzmarken Astra, Ako, Schöner Wohnen und Joop vor Ort. "Wir haben seit 20 Jahren keine Südbund-Messe ausgelassen", betonte Björn Gläser, der für Süddeutschland zuständige Verkaufsleiter bei dem Anbieter von Matten, Teppichen und Fellen. Mit dem Besucheraufkommen war auch er "sehr zufrieden", insbesondere die Nachfrage nach Bestellware sei "gut gelaufen".

Direkt am Eingang von Ebene A - in bester Lauflage - heißt traditionell Teba das Publikum willkommen. Das Sonnenschutz-Unternehmen präsentierte eine neue Rollo-Kollektion mit 250 Stoffpositionen und einer komplett neuen Technik. Vier Kataloge (Lichtdurchlässig, Transparent, Verdunkelnd, Objekt) bieten Auswahl. Ergänzend dazu gab es eine Plissee-Trendkarte sowie News bei Insektenschutz. Herbert Arnold, Teba-Regionalverkaufsleiter, hatte "richtig gute Gespräche". Die Duisburger haben erstmals nicht auf den großen Messen Heimtextil und R+T ausgestellt, sondern touren von Januar bis April mit einer Roadshow durch Deutschland.

Seit sieben Jahren zeigt der Textilverlag Fine beim Südbund Flagge. "Die Wohntage haben sich gut etabliert", sagte Gerhard Schmid, Verkaufsrepräsentant bei den Österreichern, die auch auf der Salzburger Casa und der Deco Off in Paris ausstellen. Seine Neuheiten umfassten eine Serie mit Dekostoffen im mediterranen Look (Mamma Mia) sowie drei Möbelstoff-Kollektionen: handwerklich anmutende Trevira-CS-Gewebe (Bellvue), Stoffe in Wildlederoptik mit Rautensteppung (Charmeur) sowie mit Fibre Guard ausgerüstete Artikel (Prima).

Zwei Neuzugänge in der Riege der Aussteller sorgten für frische Impulse: das belgische Unternehmen Oneflor (Designbeläge) sowie Buchheister aus Sundern (Dekorationstechnik und Sonnenschutz). Der Südbund selbst stellte Ergänzungen zu seinen Eigenkollektionen vor. Neben den Stoffwelten Frühjahr 2018 gibt es eine neue Klappkarte Teppichboden sowie eine Neuheit bei den Designbodenwelten.

Südbund Einkaufsverband für Heimtextilien eG
Südbund-Vorstand Klaus Kurringer und Messeleiterin Sarah Ernst waren mit der Veranstaltung zufrieden.
Südbund Einkaufsverband für Heimtextilien eG
Die Südbund Wohntage sind zweimal im Jahr ein beliebter Branchentreff.

Besonders im Fokus des Publikums stand der neu gestaltete Trendbereich, den Sarah Ernst diesmal unter dem Motto "Gefühlswelten" inszeniert hatte (Seite ). "Individuelle Wohnwelten, in denen man sich rundum wohl und geborgen fühlt", nannte die Messeleiterin die Zusammenstellung von Produkten aus dem Lieferantenpool in angesagten Farben und Mustern. Ein Fundus, aus dem die Besucher Ideen und Anregungen für die eigene Laden- und Schaufensterpräsentation schöpfen konnten.

Rund 150 neue Mitglieder in fünf Jahren

Im Gespräch mit BTH Heimtex zog Klaus Kurringer bezüglich der Südbund-Anschlusshäuser eine positive Bilanz. "Wir haben in den letzten vier bis fünf Jahren rund 150 neue Mitglieder gewinnen können." Ende 2017 liege die Gesamtzahl bei 594 Fachgeschäften. "Die Neuakquise ist für uns schon ein Thema, aber wir sind nicht aggressiv unterwegs", betonte der Vorstand ausdrücklich.

Sorgen bereitet dem Einkaufsverband, dass es bei den Raumausstattern kaum Azubis gibt. "Es ist ein Trauerspiel, was mit dem Nachwuchs passiert", so Kurringer. Gemeinsam mit dem Zentralverband Raum und Ausstattung sowie den Jungmeistern laufen Überlegungen zu einer Kampagne, die der negativen Entwicklung entgegenwirken will.

Und noch etwas treibt Kurringer um: "Wenn man sieht, was momentan gebaut wird, ist unsere Branche im Umsatz unterrepräsentiert. Vielleicht muss der Raumausstatter noch emotionaler verkaufen."

Gefragt, welche Produktgruppe bei Südbund denn gerade besonders gut laufe, sagte der Vorstand: "Mit Sicherheit der Designbelag." Dass der Stoffbereich anziehe, habe sich 2017 indes nicht bestätigt. "Und im Sonnenschutz herrscht ein großer Rabatt-Kampf, ausgelöst durch günstige Internet-Plissees." | Petra Lepp-Arnold

aus BTH Heimtex 03/18 (Marketing)