Studie Bodenbelagsmarkt
Stellenmarkt
Project Floors
Branchen-Planer

LVT Special

Belgien Special

Artikel-Archiv


Armstrong Flooring

Umsatzrückgänge und Verluste


Der Bodenbelasghersteller Armstrong Flooring schließt das Geschäftsjahr 2017 mit einem Umsatzrückgang von 5 % auf 1,1 Mrd. USD (895 Mio. EUR) ab. Während die Sparte elastische Beläge die Erlöse mit 700,9 Mio. USD (-0,9 %) fast auf Vorjahresniveau hält, setzt der Konzern mit Parkett und Laminat 432,8 Mio. USD um, was einem Rückgang von 11 % im Vergleich zum Vorjahr entspricht.

Nordamerikas größter Hersteller von elastischen Bodenbelägen sowie Parkett und Laminat weist unter dem Strich einen operativen Verlust in Höhe von 41,8 Mio. USD (2016: 9,2 Mio. USD Gewinn) aus. Das bereinigte Betriebsergebnis (EBITDA) gibt von 83,1 auf 65,2 Mio. USD um 21,4 % kräftig nach. Der Konzern begründet die schlechte Bilanz u.a. mit Kosten durch die Schließung von zwei Werken im Bereich Holzbeläge, höheren Produktionskosten an den verbliebenen Standorten sowie gestiegenen Steuern.


aus BTH Heimtex 04/18 (Wirtschaft)