Studie Bodenbelagsmarkt
Stellenmarkt
Morgenstern
Branchen-Planer

LVT Special

Belgien Special

Artikel-Archiv


Weinig

Kehlmaschine trifft Rennwagen - Produktpräsentation bei Audi


"Bei den direkt zu messenden Beschleunigungswerten müssen wir im Vergleich zum Audi noch was machen, aber bei den Spindeldrehzahlen können wir schon fast mithalten", merkte der Weinig Marketingleiter Peter Lohmeyer bei der Vorstellung des neuen "Variomat" im Audi-Forum in Neckarsulm an.

Die neue Maschine, mit der neben der Längs- auch die Querbearbeitung möglich ist, kann laut Weinig eine Reihe von Einzelmaschinen ersetzen und ist dabei bis zu 15mal schneller.

Michael Weinig AG
Im Audi-Forum in Neckarsulm wurde den Weinig-Verkaufsleitern der neue "Variomat" vorgestellt.

Die Querprofilierung erfolgt mit der linken Spindel der Kehlmaschine. Die Werkstücke werden pneumatisch auf einem schwenkbaren Tisch gespannt und manuell am Werkzeug vorbeigeführt. Der Querschlitten ist bis zu 60 schwenkbar, so dass auch die Herstellung von Gehrungen möglich ist. Standard ist eine vierspindlige Maschine, die bei Bedarf mit einer fünften Spindel und einem Multifunktionstisch nachgerüstet werden kann. In weiteren Ausbaustufen kann der Variomat mit "PowerLock" ausgestattet werden - einem patentierten Werkzeugsatz, mit dem sich die Rüstzeiten der Maschine verringern lassen.

aus ParkettMagazin 01/08 (Sortiment)