Werkhaus
Domotex Shanghai 2018 Branchen-Planer

Artikel-Archiv


Uzin Utz AG

32 Objekteure und Uzin gründen gemeinsame Leistungsgemeinschaft


Am 6. November 2003 haben 32 Unternehmer aus dem bodenlegenden Handwerk zusammen mit Uzin eine gemeinsame Gesellschaft gegründet: die "Objekteure im Forum GmbH & Co.KG". "Wir wollen einen Zirkel mit klaren Richtlinien, einem Leistungskatalog und festen Aufnahmekriterien schaffen, die sich als Qualitätsverband und als Marke bundesweit etablieren sollte", erklärt Uzin-Marketingleiter Klaus Stolzenberger, der zugleich in die dreiköpfige Geschäftsführung der Neugründung berufen wurde. Co-Geschäftsführer sind Carsten Gessler und Rolf Hermes, beide aus dem Kreis der angeschlossenen Objekteure.

Bereits im Vorfeld hatte Uzin die Verwaltungs-GmbH als Komplementärin ins Leben gerufen, die Objekteure fungieren als Kommanditisten. Die Gesellschaft unterhält in Deutschland sechs regionale Gremien - Bayern, Südwest, West, Nord, Nordost, Ost - mit jeweils einem Sprecher, dessen Stellvertreter und dem entsprechenden Verkaufsleiter von Uzin. Eine der Aufgaben der Gremien ist es beispielsweise, regional über die Aufnahme oder den Ausschluss von neuen Gesellschaftern zu entscheiden. Die sechs regionalen Sprecher bilden zugleich den Beirat der GmbH & Co. KG.

Den Rahmen für die Gründung der Leistungsgemeinschaft, die mehr als ein "bloßer Zusammenschluss von Unternehmern aus dem bodenlegenden Handwerk" sein will, bildete das erste bundesweite Treffen in Ulm. Initiator war ursprünglich Rolf Hermes. Er war von Anfang an bei den regionalen Objekteurs-Veranstaltungen von Uzin dabei, die seit 1998 unter dem Motto "Objekteure im Forum" laufen und eine Mischung aus Fach-Vorträgen zu den Themen Unternehmensführung, Recht und Anwendungstechnik und gemeinsamen Erlebnissen boten.

Im Laufe der Jahre sei aus diesem regelmäßigen Gedankenaustausch ein regelrechtes Netzwerk aus leistungsstarken Handwerksunternehmen entstanden, erinnert sich Hermes, bei dem unter anderem Arbeitskreise für die Themen Recht und Marketing gebildet wurden. Aber die Objektuere wollen noch mehr zusammen bewegen und das lässt sich besser über eine organisierte Leistungsgemeinschaft erreichen. "Unser dringlichster Wunsch ist es, durch die Gemeinschaft das einzelne Handwerksunternehmen im Auftritt gegenüber Auftraggebern zu stärken oder durch Kooperation Kosten zu senken. Der Netzwerkgedanke soll sich auch im gegenseitigen Austausch von Maschinen und Manpower widerspiegeln.


Zukünftige Mitglieder müssen ein hohes Niveau in punkto Fachwissen, Qualität und Ausbildung vorweisen." Zu den 32 Gründungs-Gesellschaftern sollen mittelfristig bundesweit noch 100 weitere Objekteure gewonnen weden.

Voraussetzungen

Gewerk: Bodenleger, Parkettleger, Estrichleger, Fliesenleger
Betriebsgröße: Mindestens 5 Mitarbeiter bzw. 1,2 Mio. EUR Umsatz
Qualifikation: Meisterbrief im Betrieb
Bonität: Über Kreditversicherung
Stellung im Betrieb: Geschäftsführer, Inhaber oder Prokurist
Mitarbeiter: Aus- und Weiterbildungsnachweis

aus BTH Heimtex 01/04 (Wirtschaft)