Stellenmarkt

Branchen-Planer

LVT Special

Belgien Special

Artikel-Archiv


Tarkett Sommer

Plattenbau-Renovierung


Aus Alt mach Neu und die Integration von Neu- und Altbau - keine einfache Aufgabe, wenn auch noch die Mittel begrenzt sind. Trotzdem hat Dipl.-Ing.Heidi Brannaschk von der Deutschen Klinik Consult in Cottbus das schier Unmögliche geschaffen: Aus zwei alten maroden Plattenbauten und einem Neubau entstand eine farbenfrohe Architektur-Einheit: die Wohnstätte für Senioren der Arbeiterwohlfahrt Brandenburg Süd in der Clara-Zetkin-Straße 14 in Cottbus.

Ein weiteres Beispiel einer gelungenen Renovierung ist die Wohnstätte für geistig Behinderte mit Pflegeabteilung der AWO RV Brandenburg Süd in der Ernst-Schneller-Straße 3 in Lauchhammer-West.

An beiden Objekten ist Tarkett Sommer beteiligt: mit seinem Homogen-Belag Granit. In Cottbus verlegte das Fußbodenstudio Form und Farbe aus Wiesenau 7.000 qm der bewährten Qualität, von der seit 1969 europaweit über 25 Mio. qm verlegt worden sind, in Lauchhammer liegen 2.500 qm, die die Firma Koal aus Proschim verarbeitet hat. Die Abwicklung der Aufträge lag in den Händen von Andrea Exner, Gebietsleiterin Tarkett Sommer Objekt.

Der 2 mm starke Belag Granit mit seiner typischen gerichteten Dessinierung ist für stärkste Beanspruchung geeignet und als Granit Acoustiflor auch in einer schalldämmenden Variante mit 2,3 mm starker Schaumunterlage erhältlich. Das Produkt ist ausgesprochen haltbar, langlebig und dabei sehr pflegeleicht durch die Polyurethan-Oberflächenvergütung, die das Reinigungs- und Pflegeverhalten vorteilhaft beeinflusst: Es ist keine Einpflege mehr nötig, trockenere Reinigungsmethoden sparen zudem Wasser, Reinigungsmittel und Zeit, wie auch Dieter Wendt, Leiter der Wohnstätte in Lauchhammer festgestellt hat: "Uns geht es in erster Linie um ein menschenwürdiges Dasein unserer Patienten. Dazu tragen auch in hohem Maße die hochwertigen und pflegeleichten Bodenbeläge von Tarkett Sommer bei."

Tarkett Holding GmbH
Auf jeder Etage andere Farben: Homogener PVC-Objektbelag Granit in Cottbus
Tarkett Holding GmbH
Für Granit sprach neben Strapazierfähigkeit und Langlebigkeit vor
allem die Pflegeleichtigkeit

Objekttelegramm

Objekt: Senioren-Wohnstätte der Arbeiterwohlfahrt Brandenburg Süd in Cottbus, Wohnstätte für geistig Behinderte der Arbeiterwohlfahrt Brandenburg Süd in Lauchhammer
Architekt: Dipl.Ing Heidi Brannaschk
Umfang: 7.000 qm Cottbus, 2.500 qm in Lauchhammer
Bodenbelag: Elastischer Objektbelag Granit
Konstruktion: Homogener PVC-Belag mit gerichteter Dessinierung, 2 mm stark, PUR-Oberflächenvergütung, auch lieferbar als schalldämmende Variante Granit Acoustiflor mit 2,3 mm integrierter Schaumunterlage
Verlegung: Fußbodenstudio Form und Farbe, Wiesenau, Koal aus Proschim
Auftragsabwicklung: Andrea Exner, Gebietsleiterin von Tarkett Sommer Objekt
Anbieter: Tarkett Sommer Objekt
Tel: 06322/810

aus BTH Heimtex 11/02 (Referenz)