Werkhaus
Domotex Shanghai 2018 Branchen-Planer

Artikel-Archiv


Ufloor Systems, Pfälzische Parkettfabrik und drei Verlegebetriebe in Elmau

Massivparkett im Schloss-Hotel


Am Fuße des Wetterstein-Gebirges hat der Schriftsteller, Philosoph und Theologe Dr. Johannes Müller während des ersten Weltkriegs das imposante Schloss Elmau errichten lassen. Im August 2005 zerstörte ein Großbrand zwei Flügel und zwei Drittel aller Zimmer des mittlerweile zu einem Spa- und Kulturhotel ausgebauten Schlosses. Die Eigentümer entschieden sich dafür, das 5-Sterne-Hotel detailgetreu wieder aufzubauen und um einen zweiten Spa-Bereich zu ergänzen.

Mit den umfangreichen Parkettarbeiten wurden die Firmen Bodenlos GmbH aus München und Eibl Parkett und Fußbodentechnik aus Lengdorf beauftragt. Beide Unternehmen gehören zur Gemeinschaft "Objekteure im Forum", ebenso wie die Firma Urban & Hörtreiter, die für die Verlegung von 400 qm schwer entflammbarer Teppichböden zuständig war. In den Hotelzimmern und Suiten des West- und des Südflügels sowie im neuen Anbau und im Teehaus wurden rund 2.000 qm Stabparkett Eiche auf Fließestrich verlegt. Außerdem waren in den Treppenbereichen 280 massive Eiche-Stufen einzubauen.

Eine besondere Herausforderung für das Bodenlos-Eibl-Verlegerteam war das mit 8 Wochen sehr enge Zeitfenster. In diesem Zeitraum musste in den 140 Zimmern das Stabparkett im Fischgrätmuster mit Fries verlegt werden. Aufwendig gestaltete sich das Anarbeiten an die Konvektorheizung sowie das "Anpassen" an die später eingesetzten Einbaumöbel wie Minibar und Fernsehschrank. Der Fließestrich wurde mit der schnell trocknenden 1K-Reaktionsharzgrundierung "Uzin PE 414 Turbo" vorgestrichen. Diese Grundierung ermöglichte ein schnelles Weiterarbeiten: Nach nur 40 Minuten Aushärtzeit konnte bereits der 2K-PU-Parkettklebstoff "MK 92 S" aufgezogen werden.

Nach dem ersten Schliff wurden die Fugen mit einer Mischung aus dem Staubmehl des 60er Schliffs und der Fugenkitt-Lösung Pall-X abgespachtelt. Im Anschluss erfolgte ein Feinschliff mit 100er Körnung und dann ein Gitterschliff mit einem 120er Schleifgitter. Anschließend trugen die Verleger zwei Mal "Magic Oil 2K" (Naturöl/Wachs von Pallmann) auf und polierten die Fläche mit der Einscheiben-Maschine.

Uzin Utz AG
Das Stabparkett für die Zimmer und Suiten im West- und im Südflügel, im neuen Anbau
und für das Teehaus wurde von der Pfälzischen Parkettfabrik (Weidenthal) geliefert.
Uzin Utz AG
Der Untergrund wurde mit "Uzin PE 414 Turbo" vorbehandelt, so dass bereits nach einer Aushärtzeit von 40 min. geklebt werden konnte.
Uzin Utz AG
"Magic Oil 2K" ergibt eine offenporige samtartig glänzende Oberfläche.

Im neu gebauten Spa-Bereich wurden in gleicher Weise 1.000 qm massive Teakstäbe verlegt.


Objekt Telegramm

Objekt: Schloss Hotel Elmau
Architekt: Christoph Sattler, München
Verleger: Bodenlos GmbH, München; Eibl Parkett und Fußbodentechnik, Lengdorf; Urban & Hörtreiter, München (Mitglieder der Gemeinschaft "Objekteure im Forum")
Parkett: Eiche- und Teak-Stabparkett; Bell Twist-Teppichboden
Abmessungen: 500 x 70 x 22 mm (Eiche); 1.200 x 90 x 15 mm (Teak)
Parkettlieferant: Pfälzische Parkettfabrik, Weidenthal
Grundierung/Klebstoff: PE 414 Turbo und MK 92 S von Uzin
Oberflächenbehandlung: Fugenkittlösung Pall-X und Magic Oil 2K von Pallmann
Fläche: 3.000 qm

aus ParkettMagazin 05/07 (Referenz)