Studie Bodenbelagsmarkt
Stellenmarkt

Branchen-Planer

Belgien Special

Artikel-Archiv


Armstrong DLW GmbH

Marka: Elotherm-Neubau


Hohe Strapazierfahigkeit und Wirtschaftlichkeit zählten zu den zentralen Forderungen, die Bauherren und Nutzer bei der Planung des Elotherm-Neubaus an den Bodenbelag stellten. Das Unternehmen, eine Tochter der Frankfurter Elexis AG, produziert Härte-und Erwärmungsmaschinen und gilt als bevorzugter Systemlieferant führender Unternehmen der Automobilindustrie. In dem neuen Domizil in Bergisch Born bei Remscheid sind 485 Mitarbeiter beschäftigt. Das verlangt einen robusten Bodenbelag, der trotzdem attraktiv aussehen soll. Brigitte Wehn, die bei Elotherm für die Instandhaltung verantwortlich sind und Holger Krause, Bauleiter des Bauträgers Goldbeck-Bau, plädierten für Marka- NadeIvlies - und zwar die Qualität Marka Vlies 733 L in der Farbe 42, einem frischen Blau, das perfekt zur Innenausstattung des modernen Werks passt, die ebenfalls vorwiegend in Blautönen gehalten wurde.

Das Produkt komme nicht nur den Reinigungsansprüchen entgegen, sondern biete zudem eine nicht alltägliche Optik, argumentierte Wehn, "nicht dieses pflegeleichte Einheits-Braungrau, das man sonst so oft in viel frequentierten Objekten findet."

Verlegt wurde er vom Bocholter Fußbodenbau Wiegrink, der den Belag mit dem Nadelvlieskleber Thomsit T 410 von Henkel Thomsit vollflächig verklebte.

Armstrong DLW GmbH
Das neue Elotherm-Gebäude in Bergisch Born
Armstrong DLW GmbH
Marka Vlies 733 L


Objektdaten

Objekt: Elotherm-Neubau im Industriegebiet Bergisch Born, Remscheid
Bodenbelag: Marka Vlies 733L
Konstruktion: extrem strapazierfähiger, ableitfähiger Nadelvlies aus 60 % Polypropylen und 40 % Polyamid, durchgehende Nutzschicht
Umfang: 8.000 qm
Objekteur: Wiegrink Fußbodenbau in Bocholt
Anbieter: Marka Bodenbelags-Vertriebs-GmbH,
Tel. 07142/71989
Fax 07142/71280.

aus BTH Heimtex 08/02 (Referenz)