Messe Park
Stellenmarkt
DGNB-Seminar 2018 Branchen-Planer

Belgien Special

Artikel-Archiv


Armstrong

Linoleum Uni Walton - Grau hat viele Farben


Gerade im Objektbereich setzen Architekten gerne auf Grau als Grundfarbe, weil es unaufdringlich und elegant ist und sich zudem perfekt zur Kombination eignet. Darüber hinaus ist Grau ausgesprochen vielseitig: Immerhin kann das menschliche Auge etwa 500 verschiedene Grauschattierungen wahrnehmen.

Den Wunsch zahlreicher europäischer Architekten nach unterschiedlichen warmen und kühlen Grautönen hat Armstrong in seiner neuen DLW Linoleum-Kollektion berücksichtig. Gerade beim Bauhaus-Klassiker Uni Walton wurde die Palette der Grau- und Schwarz-Töne ausgebaut - mit differenzierten Helligkeitsabstufungen. Eine kühle und eine warme Grau-Reihe wurden jeweils in drei Helligkeitsvarianten ausgemustert, ergänzt von einem einzigartigen, fast weißen Lichtgrau - das hellste Grau, das sich derzeit mit Linoleum realisieren lässt und das im Zusammenspiel mit anderen Farben fast Weiß wirkt - und extravagantem Schwarz. Insgesamt sind es 8 Töne, zu denen 12 Rot-, Gelb-, Blau- und Grün-Nuancen kommen.

Armstrong DLW GmbH
Auf Wunsch vieler Architekten hat Armstrong die Palette an Grau-Tönen bei seinem Linoleum-Klassiker Uni Walton ausgebaut und bietet jetzt eine warme und eine kühle Grau-Range.

Der Belag ist in den Stärken 2,5 und 3,2 mm erhältlich und mit dem Armstrong-eigenen PUR Eco-System vergütet. Das macht den unifarbenen Boden unempfindlicher gegenüber Anschmutzung und Flecken und sorgt für eine leichte, schnelle und wirtschaftliche Reinigung.

aus BTH Heimtex 03/09 (Sortiment)