Werkhaus
Branchendatenbank
Branchen-Planer

Artikel-Archiv


Dural

Profil Covestar sorgt für hygienischen Übergang


BAU - Covestar heißt die neue Profil-Generation von Dural. Obwohl der Hersteller in erster Linie für keramische Beläge steht, eignet sich dieses neue Profil für diverse Belagsarten zwischen 4 und 15 mm Höhe. Zwischen Wand und Boden entsteht mit der Kehlleiste Covestar ein schräger Übergang, in dem sich wahlweise der Bodenbelag fortführen oder mit einem anderen Belag ein Akzent setzen lässt. Möglich macht dies der Sockelträger von Covestar - quasi das Untergestell. In diesen legt man den zugeschnittenen, gewünschten Belag ein. Es entstehen Übergänge, die sich leicht reinigen lassen und sehr wertig aussehen.

Das Profil besteht aus weiß-grauem PVC mit integriertem Sockelträger. Zwischen den beiden gelochten Profilschenkeln und dem dazwischen angeordneten, schräg verlaufenden Sockelträgerelement sind zwei elastische Bewegungszonen aus Polymerkautschuk integriert.

Dural GmbH & Co. KG
Bei Covestar sind zwischen den beiden gelochten Profilschenkeln und dem dazwischen angeordneten, schräg verlaufenden Sockelträgerelement zwei elastische Bewegungszonen aus Polymerkautschuk integriert.

Bei Dural ist man überzeugt, dass der Übergang zwischen Wand und Boden mit dieser Neuheit in den Blickpunkt kreativer Planer und Verarbeiter rückt. Die hygienischen Argumente machen das Produkt auch für Hotels, Krankenhäuser, Großküchen und Schwimmbäder interessant.

aus FussbodenTechnik 02/09 (Sortiment)