Studie Bodenbelagsmarkt
Stellenmarkt
Morgenstern
Branchen-Planer

LVT Special

Belgien Special

Artikel-Archiv


Wintersteiger Woodtech

Mehr Holzausbeute ist der Ansatz


Domotex - "Will der Parketthersteller bei gleichem Einkaufswert 140 oder 220 qm Lamellen aus einem Kubikmeter Rohmaterial schneiden?", fragt Franz Haas, Leiter der Division Woodtech beim österreichischen Sägenhersteller Wintersteiger und zielt dabei auf die Holzausbeute als wichtigsten Ansatzpunkt. Immerhin liegen im Rohmaterial bis zu 60% der Kosten einer Fußbodenherstellung. Gleich ob Bandsäge oder Gattersäge den Aufschnitt besorgen, die Kapazitätsmöglichkeiten haben heute immer wirtschaftlichere Formen angenommen. Wintersteiger geht mit seinem Dünnschnittgatter mittlerweile auf den 7-Lamellen-Schnitt zu. Damit wird zwar die Nutzschicht dünner, noch ist die Grenze zum Furnier aber nicht überschritten.

Dank der eigenen Sägenproduktion im deutschen Arnstadt kann Wintersteiger eine optimale Abstimmung mit seiner Maschinentechnologie bieten. Denn nicht nur der Dünnschnitt wird immer genauer, die gesamte Präzision des bearbeiteten Werkstückes fordert immer höhere Qualität. Eine neu ins Leben gerufene Service-Gruppe "Systems" liefert komplette Projektierung von Anlagen. Und sogar neue Maschinen sind im Anmarsch. Zur Ligna 2009 wird eine DSB Singlehead Säge als kleiner Bruder der großen 4-Kopf-Anlage vorgestellt. Derzeit befinden sich erste Prototypen bereits im Feldtest.

Wintersteiger AG
Holzertrag ist alles viel dünner dürfte der Dünnschnitt in absehbarer Zeit kaum noch werden.

aus ParkettMagazin 02/09 (Sortiment)