Werkhaus
www.decostayle.com
Domotex Shanghai 2018 Branchen-Planer

Artikel-Archiv


Parador GmbH & Co. KG

Parador übernimmt alle Anteile am Parkett-Joint Venture in Güssing


Parador hat alle Anteile der Brüder Christophe und Stefan Meyer an der Gebr. Meyer Parkettindustrie GmbH erworben - dem 50:50-Produktions-Joint-Venture im österreichischen Güssing. Die Übernahme bedarf noch der kartellrechtlichen Zustimmung, dann wird die Güssinger Parkettproduktion unter dem Namen "Parador Parkettwerke GmbH" geführt.

In den sieben Jahren des Bestehens des Joint Ventures wurde der Standort kontinuierlich zu einem der modernsten Parkettwerke Europas entwickelt. Im Zuge dessen erhöhte sich die Gesamt-Produktionskapazität für Parador-Parkett auf insgesamt 2,2 Mio. qm jährlich. Erst im August 2007 hatte Parador mit einem offiziellen Spatenstich die nächste Baustufe in Güssing eingeläutet. Mehr als 9 Mio. EUR stellt das Unternehmen für neue Produktionsanlagen bereit.


Nach dem Rückzug aus der Produktionskooperation wollen sich die ehemaligen Anteilseigner Meyer auf ihre eigenen Tätigkeitsfelder konzentrieren. Hierzu gehört im Besonderen die Fertigung von Massivholzdielen in Österreich und Ungarn. Die Meyer-Gruppe wird weiterhin die eigene Marke "Symphony" vermarkten, die nach wie vor in Güssing produziert wird. Ein parallel geschlossener, mehrjähriger Liefervertrag mit dem Güssinger Produktionsbetrieb sichert die Meyer-Kunden ab.

aus ParkettMagazin 05/07 (Wirtschaft)