Messe Park
Stellenmarkt
DGNB-Seminar 2018 Branchen-Planer

Belgien Special

Artikel-Archiv


Uzin-Verlegewerkstoffe im historischen Erfurter Hof

Ein Haus mit Geschichte bekommt neue Bodenbeläge

Mit seinem "Blick aus dem Fenster" am 19. März 1970 hat Willy Brandt dem Erfurter Hof einen Eintrag in die Geschichtsbücher verschafft. Das am Erfurter Bahnhofsvorplatz gelegene größte Hotel der ehemaligen DDR ist jetzt - zusammen mit dem benachbarten Haus Kossenhaschen - komplett entkernt, saniert und zu einem Büro- und Geschäftshaus-Komplex umgebaut worden. Mit dabei: die Verlegewerkstoffe von Uzin.

Nico Baumberg mit seinem Verlegebetrieb Fubo Baumberg Fußbodenbau hatte die öffentliche Ausschreibung der LEG Erfurt gewonnen. Das bedeutete für den ehemaligen Mitarbeiter der Fußbodenbau Erfurt, der sich in 2000 selbständig gemacht hat, die Übernahme sämtlicher Boden- und Parkettleger-Arbeiten in dem weitläufigen Komplex. Kein Problem für den 35-jährigen, hat er das Konzept seiner Firma doch auf den Objektbau ausgerichtet.

In das ehemalige Hotel ziehen die Thüringer Tourismus GmbH, die Sparkasse Mittelthüringen sowie eine international agierende Rechtsanwaltskanzlei in den oberen Etagen ein, während im Erdgeschoss zahlreiche Filialen von Kettengeschäften eröffnen - ein Steak-House, eine Pizerria, eine Bäckerei, zwei Uhrenläden und ein Friseur.

Überall dabei: die Fubo-Bodenleger und Uzin-Verlegewerkstoffe. Seit 2002 ist das Verlegeunternehmen mit seinen zwölf fest angestellten Boden- und Parkettlegern Uzin-Direktkunde. Selbst im Keller agierten die Fußbodenbauer. Hier erstellte die Fubo Baumberg die Böden für eine Nichtraucher-Diskothek.

Holz, Teppichboden, Linoleum und Design-PVC - sämtlich mit Gipsspachtelmasse

Die Nobel-Diskothek "Musik-Park" besteht auf mehr als 1.500 Quadratmetern aus verschiedenen Themen-Bereichen - nach einem bereits in Heilbronn erprobten Konzept. Neben dem "Agostea" genannten Haupttanzraum können die Gäste zwi-schen der "Halli-Galli-Skihütte", dem Rittersaal "Camelot" und der "Regina Bar wählen. Das Fubo-Team erstellte hier sämtliche Podeste und kümmerte sich dann insbe-sondere um das Parkett. Ausgewählt wurde von den Architekten - wegen der extre-men Beanspruchbarkeit und der höchsten Brinellhärte - ein Eisenholz-Parkett. Das dreischichtige Dreistab-Fertigparkett aus Vietnam mit einer vier Millimeter starken Nutzschicht ließ sich Baumberg von Ruhe & Co. in Göttingen liefern.

Wegen der zu erwartenden hohen Luftfeuchtigkeit in der Diskothek empfahl er mit Uzin MK 73 einen lösemittelhaltigen Kleber - und der sperrenden Wirkung nach unten wegen den Kunstharz-Vorstrich Uzin PE 317.

In den Ladenlokalen des Erdgeschosses richteten die Boden- und Parkettleger sich nach den jeweiligen Bodenvorgaben und verarbeiteten dabei Design-PVC in Holz- und Sandsteinoptik ebenso wie Teppichböden und Parkett.

Im ersten Stock erhielten die Rechtsanwaltsbüros einen blauen Velours-Teppichboden und die Gänge einen blauen Linoleumbelag. Im zweiten Stock legten die Fußbodenbauer selbstliegende Teppichfliesen mit Rutschbremse und verklebten einen Druckvelours von Carpet Concept für die Sparkasse, der der Original-Webware des Raumbuches optisch nachempfunden wurde.

Da diese Räumlichkeiten aber nur gemietet sind, hatten die Verantwortlichen sich ent-schlossen, den CD-konformen Belag als Tuftingware nachdrucken zu lassen. Dennoch sei alles couponweise - insgesamt 450 Stück - hergestellt und angeliefert worden, berichtet Baumberg - wegen der ineinander übergehenden Räume. Damit Carpet Concept ein entsprechendes Zuschnittkonzept entwickeln konnte, hätten seine Leute jeden Raum einzeln exakt ausmessen müssen.

Das "Willy-Brandt-Zimmer" verfügt nun ebenfalls über einen solchen Belag - ob-gleich es künftig der Thüringer Tourismus GmbH als Tagungsraum dienen kann, mit Original-Fenstern und Original-Tür.

Uzin Utz AG
Perfekte Naht, einwandfreier Rapport: Uzin-Fachberater Klaus-Dieter Oehmig und Niko Baumberg sind mit dem Ergebnis sichtlich zufrieden.
Uzin Utz AG
Winfried Ziegenbein zieht den Linoleum-Klebstoff Uzin LE 44 auf.
Uzin Utz AG
René Mittelstedt ist für die perfekten Nähte bei den elastischen Belägen verantwortlich.
Uzin Utz AG
Rolf Sauerbrei passt die Mehrschicht-Elemente im Rittersaal an.
Uzin Utz AG
Daniel Witzenhausen verlegt vietnamesisches Eisenholz.

Da bereits im Bietergespräch erläutert worden war, dass die nur 30 Millimeter starken und mit einem speziellen Zuschlagstoff auf die Festigkeit eines ZE 30 gebrachten Estriche leicht schwingen würden, entschied Baumberg, ausschließ-lich "mit der etwas beweglichen Uzin-Gipsspachtelmasse" und nicht mit der star-ren zementären Spachtelmasse zu arbeiten. "Wir verarbeiten gerne die Gips-spachtelmasse, weil diese spannungsärmer ist, bessere Verlaufseigenschaften hat und einen höheren Ebenheitsgrad erreicht", erläutert der gelernte Bodenleger und Parkettleger-Meister. Uzin-Gebietsleiter Klaus-Dieter Oehmig ergänzt: "Dies liegt hier im Osten auch immer noch an den Erfahrungen aus der DDR-Zeit, als es nur Gips gab".

Übrigens: Auf dem Dach des Hauses soll es bald eine Leuchtschrift geben, da wo jahrzehntelang "Hotel Erfurter Hof" stand. Der neue Textentwurf wurde vom Künstler David Mannstein erdacht, heftig diskutiert und schließlich abgesegnet. Er lautet: "Willy Brandt ans Fenster!"

Verlegewerkstoffe & Methode

Zunächst verharzten und verdübelten die Fubo-Bodenleger auf ausdrücklichen Wunsch der Bauleitung einige Risse im Untergrund, die die Estrichleger vergessen hatten. Dann frästen sie die Estrichüberstände zwischen den einzelnen Bauteilen in dem Altbau ab. Wo es dennoch Höhenunterschiede zwischen den Ge-bäudeteilen gab, spachtelten sie Rampen an.

Je nach Bedarf der späteren Fläche strichen die Verarbeiter die Zementestriche mit der Universalgrundierung Uzin PE 360, der leitfähigen Grundierung Uzin PE 260 L oder dem Kunstharz-Vorstrich PE 317 vor.

Sämtliche Flächen spachtelten die Verleger anschließend mit der gipsgebundenen spannungsarmen Nivelliermasse Uzin NC 110. Schließlich klebten sie die verschiedenen Bodenbeläge mit den entsprechenden Uzin-Klebstoffen (siehe "Material & Baubeteiligte").


Objekt-Telegramm

Objekt: Erfurter Hof
Ausführender Betrieb: FUBO Baumberg Fußbodenbau, Erfurt
Mitarbeiter: 12 Parkett- und Bodenleger
Bauherr: Landes-Entwicklungsgesellschaft LEG Thüringen, Erfurt
Umfang: 11.500 qm
Bodenbeläge:
- 8.000 qm Velours Epocha 800 von Carpet Concept,
- 1.000 qm DLW Rips,
- 120 qm Interface-Fliesen Heuga Chenille Warp SL,
- 1.500 qm Linoleum Forbo Marmoleum (in verschiedenen Farben),
- 400 qm DLW Marmorette (hellgrau), ableitfähig,
- 150 qm Design-PVC Forbo Allura
- 500 qm Parkett T&W uniclic Eisenholz aus Vietnam

Verlegewerkstoffe:
- Verharzen von Rissen: Uzin KR 416 2-K-Gießharz, dazu Uzin Perlsand 0.8 sowie Uzin Estrichklammern
- Vorstriche: Uzin PE 360 Universalgrundierung, Uzin PE 260 L Leit-Schicht und Uzin PE 317 Kunstharz-Vorstrich
- Nivelliermassen: Uzin NC 110 Gips-Ausgleichsmasse sowie Uzin Kupferleitband
- Klebstoffe: Uzin LE 44 Linoleumbelags-Klebstoff, Uzin MK 73 Kunstharz-Parkettklebstoff und Uzin UZ 57 Textilbelags-Klebstoff sowie Uzin U 1000 Stopp-Schicht (Rutschbremse für die SL-Fliesen)

Verlegewerkstoff-Info:
Uzin
Tel.: 0731/4097-0
Fax: 0731/4097-108

aus FussbodenTechnik 03/08 (Referenz)