Stellenmarkt
Morgenstern
Branchen-Planer

LVT Special

Belgien Special

Artikel-Archiv


Gerflor Mipolam

Gleiches Design, unterschiedliche Dicken


Das Unternehmen

Vor über 70 Jahren begann mit der Produktion des ersten Fußbodenbelags aus Vinyl die einmalige Erfolgsgeschichte von Mipolam aus dem rheinischen Troisdorf. Heute gehört das Unternehmen zur internationalen Gerflor-Gruppe, dem nach eigenen Angaben weltweit drittgrößten Hersteller von elastischen Objektbelägen - der Nr. 2 in Europa. Konzernweit produzieren 2.000 Mitarbeiter an 7 Standorten über 50 Mio. qm pro Jahr. In Troisdorf entstehen homogene Objektbeläge, hergestellt auf einer der modernsten und größten Anlagen Europas. Gerflor Mipolam bietet Architekten, Planern, Bauherrn und Verlegern Wohn- und Objektbeläge, Industrieböden, Spezialbeläge, Sportböden und Design-Bodenbeläge.

Die Kollektion

Die dekorativen Design-Bodenbeläge Creation & Artline wurden 2006 sehr erfolgreich in den deutschen Markt eingeführt. Insbesondere das Konzept, gleiche Dessins mit unterschiedlichen Gesamtdicken für den Objekt- und Wohnbereich anzubieten, kommt bis heute bei den Kunden an: Creation in 2,5 mm (0,55 und 0,7 mm Nutzschicht) für das Objekt und Artline für Bereiche mit geringem Publikumsverkehr in 2,0 mm Dicke (0,3 mm Nutzschicht). Eine werkseitig aufgebrachte PUR-Oberflächenvergütung sorgt dafür, dass der Boden vor Flecken, Schuhabrieb und Kratzern geschützt ist. Natürlich lässt sich der Stuhlrollen-geeignete Belag auch auf Fußbodenheizungen verlegen.

Jetzt haben die Gerflor-Designer die Kollektion überarbeitet und der Hersteller stellt ein erweitertes Programm vor: Bei den Holzoptiken bedient Creation & Artline die aktuellen Einrichtungstrends - sowohl was die Formate als auch was die nachgebildeten Holzarten angeht: Neben den üblichen Maßen sind extra große Planken in 1.220 x 184 mm im Angebot. Zudem wurde die Auswahl an dunklen Hölzern erweitert: Wenge, dunkles Nussbaum, Eiche und Zebrano. Die neuen Oberflächenstrukturen sind optisch kaum von einem Echtholzboden zu unterscheiden - auch das Relief der Holzmaserung ist deutlich zu spüren und sogar die Astlöcher wirken absolut authentisch.

Gerflor Mipolam GmbH
Der Gerflor-Designbelag (im Vordergrund) ist dank neuer Oberflächenstrukturen kaum vom Echtholzboden (im Hintergrund) zu unterscheiden.

Das Sortiment mineralischer Nachbildungen wurde ebenfalls ausgebaut. Größere Fliesen (300 x 600 und 600 x 600 mm) ergänzen das gängige Format 457 x 457 mm. Auch das Farbspektrum wurde vergrößert. So gibt es den Bestseller im Programm, ein Schiefer-Design, jetzt in 3 Colorits, Marmor-Optiken sind in den Trendfarben Schwarz und Weiß erhältlich.

Und für Kunden, die etwas ganz Besonderes suchen, hat Gerflor Mipolam exklusive Fantasie-Desings entwickeln lassen. Verschiedene Muster kombiniert mit dazu passenden Unis sorgen für einen extravaganten Auftritt.

Für die Präsentation der neuen Creation & Artline-Designböden hat man sich bei Gerflor Mipolam einiges einfallen lassen. Die Musterbücher mit allen Designs wurden speziell auf die Bedürfnisse des Handels und von Architekten abgestimmt und stehen in drei Ausführungen zur Verfügung.

Auch online unterstützt der Hersteller Händler und Kunden: Im virtuellen "Gerflor Photostudio" (www.gerflorphotostudio.com) können die einzeln Dessins bequem per Mausklick in vorgegebenen Räumen eingefügt werden - oder wahlweise in Fotos der eigenen vier Wände. So bekommen die Kunden einfach und schnell eine reale Vorstellung, wie das Wunsch-Dessin auch in unterschiedlichen Verlegearten auf der Fläche wirkt.

aus BTH Heimtex 10/09 (Sortiment)