Messe Park
Stellenmarkt
DGNB-Seminar 2018 Branchen-Planer

Belgien Special

Artikel-Archiv


Joka

Drei Qualitätsstufen


Das Unternehmen

Das Großhandelshaus Jordan aus Kassel, 1919 als lokaler Holzhandelsbetrieb gegründet, ist heute hierzulande einer der führenden Anbieter für Bodenbeläge, Heimtextilien und Holz in Deutschland. 2008 hat das in dritter Generation von Jörg L. Jordan geführte Familienunternehmen mit rund 750 Mitarbeitern an 45 Standorten über 200 Mio. EUR Umsatz erzielt. Mittlerweile ist Jordan nicht nur bundesweit präsent, sondern mit zwei Niederlassungen in Frankreich und Tochter Inku Jordan in Österreich auch grenz-übergreifend aktiv.

Bereits seit rund 25 Jahren bietet Jordan seinen Kunden aus Handel und Handwerk mit seiner Eigenmarke Joka eine Möglichkeit der Profilierung und ein Abgrenzungsmerkmal gegenüber Baumärkten und Discountern, das sich hoher Akzeptanz erfreut.

Die Kollektionen

Design 12
Die aktuelle Designbelags-Kollektion von Jordan, markt- und einsatzkonform gegliedert in drei Qualitätsstufen, belegt die optische und funktionale Bandbreite dieser vielseitig einsetzbaren Produktgattung. Als Einstiegsqualität fungiert "Design" mit einer Nutzschicht von 0,30 mm und 21 Holz- sowie 11 Steinreproduktionen. "Design Plus" ist mit 0,55 mm Nutzschicht bei 2,5 mm Gesamtstärke für starke Beanspruchung prädestiniert. Einen besonders dekorativen Akzent in dieser Reihe setzen eine antike Eiche-Nachbildung als Jumbo-Diele und ein ausdrucksstarkes Streifendessin. Ganz hart im Nehmen ist schließlich "Design Supreme" mit 18 Holz- und 10 Steinvarianten, deren typischer Charakter durch angefaste Kanten verstärkt wird.

W. & L. Jordan GmbH
Die Joka-Designbelagskollektion ist markt- und einsatzkonform in drei Qualitätsstufen gegliedert. Insgesamt 85 Positionen belegen die optische und funktionale Bandbreite dieser vielseitig einsetzbaren Produktgattung.

Angesagt sind nach Beobachtung von Jordan vor allem Schwarz/Weiß-Kontraste, elegante Grauabstufungen, Fantasiedekore und Mosaikoptiken, beim Thema Holz liegen unverändert gealterte Effekte und rustikale Optiken mit angedeuteten Sägespuren ganz weit vorn. Dank modernster Druck- und Prägetechniken sehen Holz-, Stein-, Naturstein-, Beton-, Mosaik- und Metalldekore ihren Vorbildern zum Verwechseln ähnlich. In Kombination mit Designzuschnitten, Bordüren, Intarsien bis hin zu Kundenlogos setzen sie dabei Maßstäbe für den designorientierten Innenausbau.

Die insgesamt 85 Positionen sind in einem handlichen Schuber zusammengefasst. Inhalt: das komplette Programm samt Originalmustern, Referenzfotos, technischen Daten, Verlegeinfos und Preisliste.

Life Line CS
Als "neuartigen High Tech-Belag" propagiert Jordan Life Line CS. Das Produkt basiert ausschließlich auf natürlichen Mineralien und PVC-freien thermoplastischen Polymeren, enthält weder Weichmacher noch Stabilisatoren oder Schwermetalle. Damit ist Life Line CS praktisch emissionsfrei (Emissionsklasse M1). Die inomer-imprägnierte Nutzschicht, ähnlich der Oberfläche eines Golfballs, garantiert enorme Widerstands- und Abriebfestigkeit, ist außerdem säure-, laugen- und lösemittelresistent. Selbst Chemikalien wie Desinfektionsmittel und Handreiniger hinterlassen auf diesem Fußboden keine Spuren. Damit empfiehlt sich der langlebige Belag vor allem für Bereiche mit hoher Belastung und besonderen Sicherheitsanforderungen wie medizinische und betreuende Einrichtungen, Wellness- und Fitness-Center, Kaufhäuser und Schulen.

aus BTH Heimtex 10/09 (Sortiment)