Studie Bodenbelagsmarkt
Stellenmarkt
Branchen-Planer

Belgien Special

Artikel-Archiv


Tarkett

Allround-Programm für jedes Einsatzgebiet


Das Unternehmen

Tarkett ist mit 2,1 Mrd. EUR Umsatz (2008) und 8.600 Mitarbeitern europaweit die Nr. 1 bei elastischen Belägen. Weltweit spielt der Konzern in diesem Segment ebenfalls ganz vorne mit. 1886 als Parkettfabrik in Schweden gegründet, betreibt Tarkett, dessen Stammsitz sich heute im französischen Nanterre nahe Paris befindet, mittlerweile 28 Werke, in denen homogene und heterogene PVC-Beläge produziert werden, CV- und Designbeläge, Linoleum und Kautschuk, Parkett und Laminat sowie Sportböden. Der Absatz belief sich im vergangenen Jahr auf 347 Mio. qm, fast 1 Mio. qm täglich.

Seit 2007 halten zwei Großaktionäre jeweils zu 50 % das Unternehmen: Die Familie Deconinck und der amerikanische Finanzinvestor KKR (Kohlberg, Kravis & Roberts).

Deutschland ist für die rund um den Globus operierende Gruppe unverändert einer der wichtigsten Märkte in Europa. Geschäftsführer der deutschen Tarkett Holding in Frankenthal und zugleich für die Aktivitäten in Zentraleuropa verantwortlich ist Ivo Schintz. Mitglied der Geschäftsleitung und zuständig für das Objektgeschäft ist Hans-Peter Reinhardt, sein Kollege für den Handelsbereich ist Albert Waibel.
Die Kollektionen

Die dynamische Entwicklung des Produktsegments Designbeläge spiegelt sich unmittelbar im Sortiment von Tarkett wider : Mit einem dreifach abgestuften Produktangebot kann flexibel auf alle Kundenwünsche im Objektbereich reagiert werden. Hinzu kommt eine neue selbstklebende Linie, die speziell für den privaten Endverbraucher konzipiert wurde.

I.D. Premier
I.D. Premier setzt sich durch seine Designvielfalt mit insgesamt 86 Varianten von anderen Kollektionen ab: Allein im Holzbereich stehen 47 Dekore zur Wahl - vom hellen Ahorn über Eiche bis zu dunklen, edlen Rosenholz- und Zebrano-adaptionen. Die Stone-Familie umfasst 26 Ausführungen, darunter Sandstein, Travertin und modernen Beton. Komplettiert wird das Programm von den "Design"-Ideen mit leuchtenden Uniböden sowie authentischen Kiesel-, Laub- und Gras-Darstellungen. Planken und Fliesen sind umlaufend gefast, was die naturnahe Wirkung verstärkt. Die werksseitige Topclean XP PUR-Ausrüstung macht eine Einpflege der Oberfläche überflüssig und erleichtert die spätere Reinigung und Unterhaltspflege.

Tarkett Holding GmbH
So macht Bodengestaltung Spaß: Die selbstklebenden Fliesen und Planken der neuen Kollektion Starfloor von Tarkett laden zu kreativen Verlegungen ein. Die Dekorpalette orientiert sich an den Vorlieben der Endverbraucher.

Besonderheit von I.D. Premier: Alle Dekore sind bei 2,5 mm Gesamtdicke in zwei Nutzschicht-Stärken erhältlich - wahlweise in 0,55 mm für starke Beanspruchung und in 0,70 mm für extrem frequentierte Flächen. Das ermöglicht wirtschaftliche Lösungen bei Objekten, die partiell unterschiedlicher Nutzungsintensität unterliegen, aber einheitlich gestaltet sein sollen, beispielsweise im Ladenbau mit reinen Ausstellungsflächen und Wegezonen.

I.D. Living
I.D. Living ist in Gestaltung und Funktion zugeschnitten auf den Wohnungsbau einerseits und leicht beanspruchte Objektbereiche wie Ausstellungszonen im Ladenbau und Wohnflächen in Pflegeeinrichtungen andererseits. Eine kompakte Auswahl an 16 Holzdekoren und 4 Fliesenpositionen, darunter eine extravagant anmutende Lederoptik, ist vier Themen zugeordnet: Contemporary, Loft & Vintage, Elegant und Authentic. Auch hier ist dank werksseitiger Topclean PUR-Ausrüstung keine Einpflege nötig und eine sofortige Nutzung des Bodens möglich.

Starfloor
Zur individuellen Bodengestaltung will Tarkett den privaten Endverbraucher mit seinem neuen Designbelag Starfloor animieren. Die selbstklebenden Fliesen und Planken gestalten die Verlegung unkompliziert und eröffnen vielfältige Kombinationsmöglichkeiten. Die Dekorpalette orientiert sich an den Vorlieben der Konsumenten: Klassische Hölzer, zunehmend auch rustikalere gekalkte und geräucherte Holzoptiken, kontraststarker Schwarz-Weiß-Look sowie großformatige Fliesen in Erdtönen, Grau und Schwarz.

Tarkett hat dies in vier Themen sortiert: Classique mit 14 heimischen und exotischen Holzreproduktionen, elegant, stilvoll und naturnah, Vintage mit 6 aussdrucksstarken, warmen Eichenvarianten, Trend mit 6 ausgefallenen Holz-Interpretationen wie Zebrano und Artwood Black und Ceramic mit 6 Steinmotiven.

Alle Beläge verfügen über eine 0,2 mm-Nutzschicht bei 2 mm Gesamtstärke und eine PUR-vergütete Oberfläche. Die Einführung wird begleitet von einem POS-Paket mit Displays, Palettenverkleidungen, B2B-Broschüren, Flyern für Endverbraucher und Anzeigenvorlagen.

aus BTH Heimtex 10/09 (Sortiment)