Studie Bodenbelagsmarkt
Stellenmarkt
Branchen-Planer

Belgien Special

Branchen-News

Haustex
18.12.2017

Matratzen Direct: Schutzschirm-Verfahren abgeschlossen

Der Insolvenzplan der Matratzen Direct AG wurde Ende November 2017 von den Gläubigern angenommen, am gleichen Tag durch das Amtsgericht Köln bestätigt und ist jetzt rechtskräftig geworden. Das Unternehmen hatte am 17. Februar 2017 einen sogenannten Schutzschirmantrag gestellt, um sich mithilfe eines sanierenden Eigenverwaltungsverfahrens neu aufzustellen.

Der Vorstand Christian Bayr freut sich auf die unbelastete Zukunft: "Ab dem zweiten Halbjahr 2017 haben sich die getroffenen Maßnahmen positiv auf die Umsatzentwicklung ausgewirkt. Entgegen des Markttrends haben sich sowohl die Kundenfrequenz als auch der Umsatz sehr positiv entwickelt. Auch in unserem Onlineshop verzeichnen wir eine konstant positive Entwicklung. Wir sind sowohl stationär als auch im Onlinegeschäft sehr gut aufgestellt für die Zukunft: Unser Sortiment ist optimiert worden und mit Dunlopillo wurde eine weitere Marke in unser Sortiment aufgenommen." Im Geschäftsjahr 2018 sind wieder neue Filialeröffnungen geplant.