Studie Bodenbelagsmarkt
Stellenmarkt
Branchen-Planer

Belgien Special

Branchen-News

Parkett Magazin
12.04.2018

Eurobaustoff: Weiter auf Kurs trotz wechselhaftem ersten Quartal

Trotz eines ausgesprochen wechselhaften ersten Quartals 2018 bleibt die Eurobaustoff auf Kurs und konnte ihr Einkaufsvolumen per 31. März um 1 % verbessern. "Bauen ist nun einmal keine Indoor-Veranstaltung und entsprechend witterungsabhängig", kommentierte Dr. Eckard Kern, Vorsitzender der Geschäftsführung der Kooperation zu den Wetterkapriolen in den ersten drei Monaten. Dabei war der Start ins Jahr vielversprechend mit einem Plus von fast 30 % im Januar, dem ein "normaler Februar" gefolgt sei. Der März war regional sehr unterschiedlich, vor allem im Norden, Nordosten und Osten extrem kalt und verschneit, was sich hauptsächlich auf die Warenbereiche Hochbau, Tief- und Galabau sowie Dach- und Fassade auswirkte.

Für den weiteren Jahresverlauf ist man in Bad Nauheim zuversichtlich. "Wir hoffen, dass es in den nächsten Monaten wieder kräftig zur Sache gehen wird", sagte Kern. "Der Frühling ist da, die Aufholjagd kann beginnen." Die Baukonjunktur bestehe ungebrochen, die Genehmigungszahlen seien hoch und die Nachfrage nach neuem Wohnraum groß. Sofern sich noch Kapazitäten im Baugewerbe und Bauhandwerk finden ließen, werde die Eurobaustoff ihr Umsatzvolumen in den nächsten Monaten deutlich erhöhen.