Werkhaus
Stellenmarkt

Haustex Star
Sponsoren
2017

ABK
Advansa
Akva
Bettenring
Brinkhaus
Centa-Star
Essenza
Formesse
Garant
Lattoflex
Mattes und Ammann
Messe Frankfurt
Metzeler
MZE
Optimo
Roewa
Rummel
Sanders
Velda

Schlafkomfort Soldberg - Gelungene Neugründung 2016

FSchlafkomfort Soldberg, Münster

Schlafkomfort Soldberg, Münster

Erst online, dann stationär


Meistens ist es umgekehrt: Ein Fachhändler erkennt, dass er neben dem stationären Geschäft noch ein zweites Standbein im Internet gebrauchen könnte. Damian Schoepes Weg verlief genau andersherum: Als erfolgreicher Internethändler eröffnete er im Herbst 2014 gemeinsam mit seinem Cousin Daniel Willan ein stationäres Bettenfachgeschäft in Münster – einem ohnehin umkämpften Regionalmarkt.

Als studierter IT- und E-Commerce Spezialist hatte sich Damian Schoepe bereits zehn Jahre vor der Neugründung des Fachgeschäftes mit einem Onlinevertrieb von Matratzen, Lattenrosten und Bettwaren selbstständig gemacht. „Entstanden ist diese Idee aus einem Kundenauftrag für einen namhaften deutschen Matratzenhersteller, der mir eine Kooperation anbot“, erinnert sich der Unternehmer.

Vor dem Informatikstudium hatte Schoepe bereits als gelernter Groß- und Außenhandelskaufmann gearbeitet, eine Erfahrung, die ihm beim Verkauf der Schlafprodukte half. Den Onlinevertrieb, der eigentlich zunächst als Nebenerwerb gedacht war, startete er als Ein-Mann Unternehmen – und war von Beginn an sehr erfolgreich. Gedacht war der Verkauf zunächst nur als Nebenerwerb, doch Schoepe sattelte schließlich um: „Die Tätigkeit als Programmierer gab ich recht schnell auf und konzentrierte mich ausschließlich auf den Verkauf von Matratzen, Lattenrosten und Bettwaren, zunächst einmal nur über das Internet.“

Damit war die Firma Soldberg geboren. Der Name geht auf den Namen zurück, mit dem Schoepe anfangs bei eBay registriert war. „Über die Jahre habe ich gemerkt wie wichtig eine stationäre Präsenz ist“, erzählt der Händler. „Die Kunden wollten die Matratzen auch mal probeliegen.“ Also mietete er 2006 einen ersten kleinen Showroom an. „Ich wollte vor allem der regionalen Kundschaft eine kleine Auswahl meines Onlinesortimentes zu Testzwecken zur Verfügung zu stellen.“

Doch mit dem bloßen Showroom war es dabei nicht getan: „Ich merkte schnell, dass eine gewisse Produktvielfalt und Beratung wichtig sind“, erinnert sich Schoepe. Er baute das Herstellerportfolio aus, die stationäre Präsenz wurde auf 100 Quadratmeter erweitert. Es waren echte Aufbruchsjahre: „Tagsüber erledigte ich das Tagesgeschäft im Büro und in der Beratung, abends kümmerte ich mich um die Logistik, oft auch mit tatkräftiger Unterstützung meiner Freunde und meiner Familie.“ Und nachts, wo andere die Produkte für den guten Schlaf genießen, tüftelte er häufig noch an der Verbesserung des Onlineshops.

Schlafkomfort Soldberg, Münster
Im vorderen Teil des Geschäftes wurden Frequenzbringer wie Bettwäsche und Bettwaren positioniert. Matratzen und Schlafsysteme werden im hinteren Teil der Ladenfläche großzügig präsentiert.


Der Erfolg ließ nicht lange auf sich warten: Nach einem Jahr wurde der erste Vollzeitmitarbeiter eingestellt, in den darauffolgenden Jahren kamen fünf weitere sowie zahlreiche Aushilfskräfte hinzu. Auch Schoepe selbst entwickelte sich. Er besuchte Schulungen, unter anderem bei Prof. Dr. Heidinger, um seine Beratungskompetenz zu verbessern. „Das bescherte mir viele zufriedene Kunden und einen Haufen an Weiterempfehlungen“, so Schoepe. Aber auch ein Problem: „An so manchen Samstagen platzte der kleine Showroom im ersten Obergeschoss eines schmucklosen Industriegebäudes aus allen Nähten, und ich spielte für vier bis Pärchen gleichzeitig den Showmaster.“

Ab 2012 schließlich schaute sich Schoepe nach neuen, größeren Geschäfts- und Ausstellungsräumen um: „Neben dem ersten Standbein Onlinevertrieb sollte das kleine, aber feine Baby, der stationäre Vertrieb, zu einem echten Fachhandelsgeschäft in repräsentativer Lage ausgebaut werden.“ Ein Jahr später wurde Schoepe im Stadtteil Hiltrup fündig, wo an der zentralen Einkaufsmeile Marktallee ein neues Wohn- und Geschäftshaus errichtet wurde. Schoepe mietete die zwei miteinander verbundenen Ladenlokale im Erdgeschoss sowie eine zusätzliche 100 Quadratmeter große Büroeinheit über den Ladenlokalen an, in der die Verwaltung unter anderem auch des Onlinehandels untergebracht werden sollte.

Zu dieser Zeit beteiligte sich auch Schoepes Cousin Daniel Willan am Geschäft, der sich als Mitinhaber und Geschäftsführer um Finanzen und Personal kümmert. Willan hatte bereits seit längerer Zeit als Berater für das Unternehmen gearbeitet. „Irgendwann hatte ich richtig Spaß an der Branche“, erzählt er. Als Mensch der Zahlen wirkt er nach wie vor im Hintergrund, nur in Spitzenzeiten geht er auch mal mit in den Verkauf. Für Damian Schoepe ist der Cousin als Controller sehr wertvoll: „Ich habe absolutes Vertrauen, was die Zahlen angeht.“

Schlafkomfort Soldberg, Münster
Insgesamt verfügt das zweigeteilte Ladenlokal über 300 Quadratmeter Verkaufsfläche.


Aus dem kleinen „Ein-Mann-Unternehmen“ wurde ein echter Familienbetrieb. Parallel zum Einstieg von Willan wurde Schoepe mit seinem Unternehmen Mitglied im Garant-Verband. „Dort wurde mir professionell bei der Konzeption der Ladenlokale geholfen und der Verband bot mir die große Chance, mein Sortiment auf einen Schlag erheblich zu vergrößern.“ Das zukünftige Ladensortiment wurde sorgfältig ge­plant, bevor Anfang September 2014 der Umzug zum neuen Firmensitz stattfand.

„Seitdem sind wir echte Bettenfachhändler mit einem umfangreichen Onlineshop und bedienen beide Vertriebswege erfolgreich“, freut sich Schoepe. „Nun kann ich mich nicht nur voll und ganz auf das Tagesgeschäft und die ausführliche Beratung meiner Kunden im Ladengeschäft konzentrieren, sondern auch auf die zukünftige strategische Ausrichtung.“ Gemeinsam sind die beiden Geschäftsführer ständig auf der Suche nach den besten Produkten des Marktes. „Wir optimieren durch unsere Erfahrung mit und durch unsere Kunden unseren Service, die Produktauswahl, sowie die ausführliche Schlafberatung, sowohl online als auch offline“, so Schoepe. „Der Schritt der Neupositionierung und Sortimentserweiterung war richtig und wichtig.“

Im stationären Angebot finden sich bei den Matratzen und Schlafsystemen Namen wie Tempur, Fey, Brinkhaus, Rummel, Dermapur und Philrouge inklusive seines Messsystems. Schoepes Frau Adriana-Maria Schäfer ist als zertifizierte Gesundheitsberaterin (IHK) mit in der Beratung. Bettgestelle von Hasena runden die Ausstellung ab, die im hinteren Teil der Ladenfläche untergebracht ist. Im vorderen Bereich des Eckgeschäftes sind die Frequenzbringer wie Bettwäsche, Bettwaren und weitere textile Produkte platziert.

Dass es in Münster reichlich Mitbewerber gibt, hat Damian Schoepe nie von der Gründung eines eigenen Geschäftes abgehalten. Dennoch betont er: "Unser Laden muss sich von der lokalen Konkurrenz abheben. Unser Name muss als Marke im Fokus stehen nicht die Herstellermarken.“ Auch das Corporate Design müsse sichtbar werden



Schlafkomfort Soldberg


bettenfachhaendler
Gelungene Neugründung des Jahres 2016
Schlafkomfort Soldberg
Schlafkomfort Soldberg
Marktallee 2
48165 Münster
Email: info@soldberg.de
Telefon: 02501 / 964650
Telefax: 02501 / 9646555
Adresse auf Karte zeigen