Werkhaus
Stellenmarkt

Haustex Star
Sponsoren
2017

ABK
Advansa
Akva
Bettenring
Brinkhaus
Centa-Star
Essenza
Formesse
Garant
Lattoflex
Mattes und Ammann
Messe Frankfurt
Metzeler
MZE
Optimo
Roewa
Rummel
Sanders
Velda

Betten Kramer - Vorbildliche Mitarbeiterqualifizierung 2016

Betten Kramer, Bielefeld

Betten Kramer, Bielefeld

„Ohne kompetente Beratung kein Erfolg”


Der Möbelhandel punktet mit Fläche, der Bettenfachhandel mit Beratungsqualität. Allerdings fällt gute Beratung nicht vom Himmel, sondern will erarbeitet werden. Verbunden ist Beratungsexpertise darum mit einem erheblichen Aufwand an Zeit und Geld. Betten Kramer in Bielefeld ist ein leuchtendes Beispiel dafür, wie ein Bettenfachgeschäft die Weiterbildung seiner Mitarbeiter professionell aufzieht – und welche Erfolge man damit erzielen kann.

Auf der Jahrestagung des Bettenrings erhalten die Teilnehmer stets auch das umfangreiche Schulungsprogramm des Verbandes für das kommende Jahr. Bei Betten Kramer zählt dieses Programm zur begehrten Lektüre und wird nach der Rückkehr der Firmenchefin als erstes im Geschäft ausgelegt, damit sich die Mitarbeiter über interessante Maßnahmen informieren und ihre Wünsche anmelden können. Weiterbildung ist bei den Mitarbeitern des Bielefelder Bettenfachgeschäfts keine lästige Pflicht, sondern willkommene Bereicherung des eigenen Wissens. „Das Team fordert von mir individuelle Weiterbildungsmaßnahmen ab, ich muss keine große Überzeugungsarbeit leisten,” freut sich Nadine Kramer über das Engagement ihrer Mitarbeiter.

Das Schulungsprogramm des Bettenrings ist allerdings nur ein Bestandteil in einem breiten Angebot, das die Inhaberin ihren Mitarbeitern anbietet. Inzwischen hat die Koordination von Personal und Weiterbildungsmaßnahmen solche Dimensionen erreicht, dass die Firmenchefin kaum noch im Laden stehen kann. So richtig begonnen hat die grundlegende Schulung der eigenen Mitarbeiter 2009, als Nadine Kramer die Einzelhandelsaktivitäten auf das Stammhaus in der Heeper Straße konzentrierte. Verbunden war diese Entscheidung mit einem stärkeren Wechsel im Personal. Neue Mitarbeiter, so Kramer, müssen schließlich erst einmal in die Feinheiten einer kompetenten Beratung eingewiesen werden.

Betten Kramer, Bielefeld
Dank der Mitarbeiterschulungen habe man den Umsatz nachhaltig steigern können, ist Inhaberin Nadine Kramer überzeugt.


Schulung und Weiterbildung findet intern und extern statt. Sie fängt für Nadine Kramer schon im Kleinen an. Wöchentlich, jeden Donnerstag vor Ladenöffnung, trifft sich das Team für interne Besprechungen. Dort geht es um Warenthemen, Organisationsfragen, aktuelle Ereignisse. Da nicht immer jeder daran teilnehmen kann, wird ein Protokoll in den sogenannten Team-Ordner geheftet. „Jeder Mitarbeiter arbeitet diesen Ordner mindestens einmal in der Woche durch”, betont die Inhaberin. Je nach Anlass werden weitere Treffen anberaumt, etwa um gemeinsam aktuelle Presse-Berichte aufzuarbeiten (Stichwort Stiftung Warentest), aber auch um zusammen Vorträge zu hören. Der Branchen-Experte Markus Kamps kommt zudem mehrmals im Jahr für interne Schulungen nach Bielefeld, um das Wissen der Kramer-Mitarbeiter aufzufrischen.

Für die externen Schulungsmaßnahmen stellt Nadine Kramer bei den halbjährlich stattfindenden Mitarbeitergesprächen gemeinsam mit jedem Mitarbeiter ein komplettes Jahresprogramm an Qualifizierungsmöglichkeiten auf. Wünsche können dabei angemeldet werden und die Chefin macht ihrerseits Vorschläge, was aus ihrer Sicht an Maßnahmen sinnvoll sein könnte. Kramer baut dabei auf einen Fundus von mehr als 30 unterschiedlichen Seminarthemen, die vom Bettenring angeboten werden, wie auch durch wichtige Lieferanten. Dazu gehören warenkundliche Themen, aber auch Handreichungen für ein kompetentes Auftreten gegenüber den Kunden. „Weiterbildungszeit ist bei uns übrigens Arbeitszeit”, betont Nadine Kramer, was in der Branche nicht unbedingt die Regel ist.

Und wer das Programm komplett durchlaufen hat, der kann wieder von vorne anfangen, denn Kramer weiß, dass man den einmal erlernten Stoff durch Wiederholung wesentlich besser verinnerlicht. Und damit alle etwas von der Seminarteilnahme eines Kollegen haben, berichtet der Kollege in einem Kurzvortrag von den Inhalten, die er vermittelt bekommen hat. Es versteht sich, dass auch davon ein Protokoll im Team-Ordner abgelegt wird.

Als die Bewerbung um den Haustex Star anstand, rechnete Nadine Kramer erstmals zusammen, wie viele Schulungstage ihre Mitarbeiter sowie sie selbst und ihr Ehemann Christian 2014 und 2015 abgeleistet haben. Die Zahl überraschte sie dann doch. 2014 summierten sich die Fortbildungsmaßnahmen auf 93 Schulungstage, im letzten Jahr waren es sogar mehr als 150. Entsprechend beliefen sich die Kosten auf eine deutlich fünfstellige Summe. Dafür können die Kramers nun auf ein versiertes Verkaufsteam bauen. Von den 13 Mitarbeitern im Verkauf sind zwei Schlafberater nach LDT, sieben Schlafberater nach VDB. Außerdem kann man bei Kramer auf einen Einrichtungsfachberater zurückgreifen, eine staatlich anerkannte Physiotherapeutin, einen Bachelor of Physiotherapy und eine Schneiderin. Eine Mitarbeiterin absolviert darüber hinaus aktuell das Fernstudium Master of Health Administration. Außerdem kommt demnächst ein Abschluss in Innenarchitektur und Raumgestaltung hinzu sowie ein geprüfter Gesundheitsberater.


Betten Kramer, Bielefeld
Fundiertes Wissen ist die Voraussetzung für eine gute Beratung, auch bei den Bettwaren.


Nadine Kramer weiß, dass man bei all den Schulungsmaßnahmen Nutzen und Ertrag schwer miteinander vergleichen kann. Aber es gibt doch klare Tendenzen, dass sich die Investitionen in versierte, kompetente Mitarbeiter lohnen. Denn sowohl im letzten als auch im vorletzten Jahr konnte der Umsatz nachhaltig gesteigert werden. Signifikant unter anderem auch die Steigerung im Verkauf von Motorrahmen, die in den beiden letzten Jahren echte Traumwerte erreicht hat. „Wenn wir nicht so viele Schulungen anbieten würden, hätten wir keine so hohe Empfehlerquote und hätten nicht dieses Wachstum erreichen können. Kurz: Ohne kompetente Beratung hätten wir nicht diesen Erfolg”, ist Nadine Kramer überzeugt.

Es ist also kein Wunder, dass Betten Kramer in den letzten beiden Jahren vier zusätzliche Mitarbeiter einstellen konnte, um der gestiegenen Kundennachfrage gerecht zu werden. Inzwischen beschäftigt das Bielefelder Bettengeschäft auf Vollzeit umgerechnet 12,5 Mitarbeiter. Und neue Mitarbeiter müssen natürlich geschult werden. „Ich möchte das Niveau von zumindest 100 Schulungstagen auch in diesem Jahr halten”, so Nadine Kramer.






Betten Kramer


bettenfachhaendler
Vorbildliche Mitarbeiterqualifizierung des Jahres 2016
Betten Kramer
Betten Kramer
Heeper Straße 175-177
33607 Bielefeld
Email: info@betten-kramer.de
Telefon: 0521/932000
Telefax: 0521/9320040
Adresse auf Karte zeigen