Werkhaus
Branchendatenbank

Haustex Star
Sponsoren
2017

ABK
Advansa
Akva
Bettenring
Brinkhaus
Centa-Star
Essenza
Formesse
Garant
Lattoflex
Mattes und Ammann
Messe Frankfurt
Metzeler
MZE
Optimo
Roewa
Rummel
Sanders
Velda

Betten Raymond - Erfolgreiche Firmenübernahme 2009

Raymond

Betten Raymond, Hildesheim

Erfolgreiche Firmenübernahme

Jörg Raderscheid ist rundum zufrieden: „Ich tue den ganzen Tag, was ich am liebsten mache.“ Er ist seit März 2007 Inhaber des Hildesheimer Bettenfachgeschäfts Raymond in Hildesheim. Und nach eigenem Bekunden hat er noch keine Minute die Entscheidung bereut, sich mit dem Geschäft selbständig zu machen. Warum auch, ist es ihm doch gelungen, ein Geschäft, das rote Zahlen schrieb, innerhalb kürzester Zeit wieder in die Gewinnzone zu bringen.

Raymond
Betten Raymond
Das Hildesheimer Bettengeschäft gehörte zur Baretti-Gruppe. Aber es machte dem Firmenchef keine rechte Freude, denn aus welchen Gründen auch immer, erzielte es keine Gewinne. Es traf sich gut, dass Jörg Raderscheid zu der Zeit für Baretti als Regionalverkaufsleiter unterwegs war und das Geschäft aus seiner Arbeit gut kannte. Nach seiner Meinung musste aus dem Geschäft eigentlich mehr zu machen sein. Dass Raderscheid den richtigen Riecher hat, zeigte zuletzt seine Idee, das neue Raymond-Geschäft in Hannovers Osterstraße mit einem sehr konzentrierten Sortiment an den Start gehen zu lassen – zur großen Zufriedenheit von Baretti. Kurz und gut: Man einigte sich auf eine Übernahme des Hildesheimer Geschäfts.

„Ich bin der Meinung, dass der Fachhandel eine Existenzberechtigung hat. Man muss den Kunden nur klar machen, was man eigentlich will.“ Gesagt, getan. Raderscheid richtete sein Haus auf so genannte „Problemkunden“ aus, also solche, die nicht gut schlafen können. In einem ersten Schritt galt es, das Image und die Neuplatzierung in Hildesheim durch einen stärkeren Werbeauftritt zu streuen. Gleichzeitig wurde das gesamte Personal bei der Industrie und der ABK geschult. Im Verkauf legte Raderscheid Wert auf eine klarere Darstellung der Markenartikel. Zudem konzentrierte er sich auf einige wenige Lieferanten, um der neuen, gehobenen Ausrichtung der Sortimente zu entsprechen.

Raymond
Betten Raymond
Ganz wichtig war und ist Raderscheid, dass die Mitarbeiter durch Gespräche und Informationen in die Entscheidungen involviert werden und nicht als bloße Befehlsempfänger die Maßnahmen auszuführen haben. Eine hohe Motivation und starkes Engagement der Mitarbeiter sind die Folge. Stolz berichtet der Inhaber von einem Kunden, der sich lobend über die verbesserte Atmosphäre im Geschäft äußerte. „Im ersten Geschäftsjahr haben wir auf Grund der Veränderungen ein Umsatzplus von 18 Prozent erzielt und eine gute schwarze Zahl im Ertrag“, berichtet Raderscheid stolz.

In einem zweiten Schritt wurde dann das Geschäft im vergangenen Jahr dem neuen Konzept optisch angepasst. Es kamen selbst entwickelte Shops für Markenlieferanten hinzu, um eine noch deutlichere Markenprofilierung zu bekommen. Auch die Schaufenster nutzt Raderscheid, um den neuen Auftritt des Unternehmens zu kommunizieren. Dafür hat er sich die Dienste eines freischaffenden Dekorateurs gesichert. Die Resonanz auf die recht häufig umdekorierten Fenster ist seitdem sehr positiv.

Im nächsten Jahr erfolgt dann der dritte Schritt der Weiterentwicklung. Dann wird Raderscheid mit einer Physiotherapeutin zusammen arbeiten, um verstärkt auf die Zielgruppe der Problemkunden eingehen zu können.

Als Geheimrezept seines schnellen Erfolgs dürfte jedoch der Anspruch Raderscheids sein, dass es allen im Unternehmen gut gehen soll. „Ich betreibe den Laden für meine Familie und die Mitarbeiter. Wir wollen auch Spaß daran haben.“



Betten Raymond


bettenfachhaendler
Erfolgreiche Firmenübernahme des Jahres 2009
Betten Raymond
Betten Raymond
Rathausstraße 17/17a
31134 Hildesheim
Email: info@betten-raymond-hildesheim.de
Telefon: 05121/91900
Telefax: 05121/9190-20
Adresse auf Karte zeigen