Werkhaus
Stellenmarkt

Haustex Star
Sponsoren
2017

ABK
Advansa
Akva
Bettenring
Brinkhaus
Centa-Star
Essenza
Formesse
Garant
Lattoflex
Mattes und Ammann
Messe Frankfurt
Metzeler
MZE
Optimo
Roewa
Rummel
Sanders
Velda

Die Wäscherei - Beste Fachabteilung 2009

Waescherei

Die Wäscherei, Hamburg

Beste Fachabteilung

Fällt in Hamburg der Begriff „Wäscherei“, denkt man meist nicht an die Reinigung von Bekleidung. Denn die Wäscherei ist ein unverwechselbares und wahrscheinlich einzigartiges Einzelhandelskonzept, das sich im Laufe seiner elfjährigen Existenz über die Grenzen der Hansestadt herumgesprochen hat und mittlerweile eine echte Institution in der Handelsszene ist. Beim Googeln des Stichworts Wäscherei steht das Unternehmen an Nummer eins.

Waescherei
Die Wäscherei
Unter der Leitung von Michael Eck, Geschäftsführer und „Erfinder“ des Konzeptes, entwickelte sich auf drei Etagen und 6.000 Quadratmetern Verkaufsfläche eine ganz besondere Art von Möbelhaus, bei dem der Begriff Trend ganz groß geschrieben wird. Streamline-Produkte, um nicht zu sagen „spießige“ Ware, findet man dort nicht. „Wir nehmen für uns in Anspruch, in Sachen Einrichtung trendmäßig ganz weit vorne zu sein“, schildert Eck. Dafür besucht er pro Jahr zwischen 20 und 30 Messen, mindestens. Das Angebot reicht von Möbeln über Lampen, Accessoires, Mode, Pflanzen und Blumen oder auch CDs und Textilien, asiatische Artikel, Zeitschriften und Internationale Presse, Bücher und vieles mehr. Es ist stets ausgefallen, reicht preislich aber von konsumig bis teuer. Für jedes Portemonnaie soll in dem Haus in der Jarrestraße etwas zu finden sein. Man findet hier auch flippige Mode, eine Ecke mit Zeitschriften und Büchern, ein Badstudio, ein Kissenstudio sowie das Cafe Lavaria. Die drei letzten Bereiche werden extern betrieben, für den Rest der Fläche zeichnen Eck und sein Team verantwortlich. Asiendeko, derzeit im Handel „in“, ist in der Wäscherei schon fast ein alter Hut. Trend sind hier Rustikales und Metallmöbel.

Waescherei
Die Wäscherei
Wer meint, etwas so Profanes wie Matratzen würden in der Wäscherei nicht gehandelt, der irrt gewaltig. Das Bettenstudio zeigt auf rund 800 Quadratmetern etwa 36 fertig dekorierte Bettgestelle, samt Matratzen und unterschiedlichen Unterfederungen. Umrahmt wird der Verkaufsraum von einer Vielzahl von Schlafzimmerschränken. Stefan Ulrich, Abteilungsleiter des Bettenstudios: „Unsere Kunden wollen auch Matratzen zu ihren Bettgestellen kaufen, und das nehmen wir sehr ernst.“ Ulrich und seine beiden Mitarbeiter verstehen es hervorragend, auf die Kunden einzugehen. Und man nimmt sich Zeit, eine Stunde und mehr könne es schon dauern, bis man mit den Kunden die richtige Kombination aus Matratze und Unterfederung gefunden hat. Analog zum übrigen Sortiment im Haus bietet auch das Bettenstudio eine breite Preisspanne, die bei den Bettgestellen zwischen 300 und 3.500 Euro liegt. Die Wäscherei greift auf etwa 15 Lieferanten zurück.

Matratzen und Unterfederung tragen allein rund ein Viertel zum Umsatz der Abteilung bei, einschließlich der Bettgestelle ist es ungefähr die Hälfte. Ein weiteres wichtiges Standbein sind die Schränke. Besonders stolz ist man auf das Programm der Maßeinbautüren, die mit verschiedenen Fronten zentimetergenau in die Räume der Kunden eingepasst werden. Auch hier findet man für jeden Geldbeutel etwas. Natürlich gehört auch Bettwäsche zum Sortiment des Bettenstudios, die zum Kauf animierend auf den Betten dekoriert ist. Hier kann man die Ware live erleben und anfühlen.



Die Wäscherei


bettenfachhaendler
Beste Fachabteilung des Jahres 2009
Die Wäscherei
Die Wäscherei
Jarrestraße 8
22303 Hamburg
Telefon: 040/2715070
Telefax: 040/69213674
Adresse auf Karte zeigen