Werkhaus
Branchendatenbank

Haustex Star
Sponsoren
2017

ABK
Advansa
Akva
Bettenring
Brinkhaus
Centa-Star
Essenza
Formesse
Garant
Lattoflex
Mattes und Ammann
Messe Frankfurt
Metzeler
MZE
Optimo
Roewa
Rummel
Sanders
Velda

Vanoni Lebensräume - Gelungene Sortimentserweiterung 2010

Esswein

Esswein, Ludwigsburg

Erfolgreicher Generationswechsel

Ein Unternehmen, das man erfolgreich aufgebaut hat, seinem Nachfolger zu übergeben, fällt naturgemäß nicht immer leicht. Schließlich muss man dann auch damit leben, wenn Liebgewordenes verändert oder gar abgeschafft wird. Das gilt für große Industrieunternehmen wie für mittelständische Fachgeschäfte gleichermaßen. Das Ludwigsburger Bettenfachgeschäft Esswein ist ein Beispiel dafür, wie man den Generationswechsel entspannt und harmonisch regeln kann.

Frank Esswein hatte eigentlich gar nicht vor, in den Bettenfachhandel einzusteigen. Er studierte an der Fachhochschule und wollte danach in die freie Wirtschaft einsteigen. Ähnlich sah es auch sein Vater Helmut, der in der Matratzenbranche arbeitete und ursprünglich nicht an eine Selbständigkeit im Handel dachte. Doch dann machte sich der Senior 1988 mit einer Produktion von Lattenrosten als Zulieferer für Matratzenhersteller selbständig. Es traf sich gut, dass Sohn Frank zeitgleich sein Studium abschloss. Auf Bitten seines Vaters gab er darum seine ursprünglichen Berufspläne auf und unterstützte ihn beim Aufbau der Firma.

Esswein
Seit 1998 betreiben die Essweins ihr Geschäft in der Ludwigsburger Monreposstraße, in direkter Nachbarschaft zum Möbelgiganten XXXLutz
Schnell entstand parallel zu Produktion und Vertrieb ein Werksverkauf, der sich allmählich, auch durch den Einfluss von Ehefrau und Mutter Margot Esswein, zu einem richtigen Fachgeschäft für Matratzen und Unterfederungen entwickelte. Mitte der 90er Jahre schloss Esswein die Produktion und die Familie verlegte sich schließlich komplett auf den Einzelhandel. Dafür nutzte man die Produktionsräume, die zuletzt jedoch nicht mehr den Ansprüchen eines modernen Fachgeschäfts entsprachen.
Seit 1998 betreiben die Essweins ihr Geschäft nun in der Ludwigsburger Monreposstraße, in direkter Nachbarschaft zu XXXLutz, ehemals Möbel Mann. Doch der vermeintlich übermächtige Möbler schreckte die Essweins nicht. Im Gegenteil, man spekulierte darauf, dass man von den Kunden profitieren würde, die dort nichts finden und, weil man schon mal da ist, einfach mal sehen wollen, was Esswein zu bieten hat. Diese Rechnung ging auf. Das Sortiment bei Esswein beginnt laut Frank Esswein preislich in der unteren Mitte und reicht bis ins gehobene Genre. „Die oberen fünf Prozent nehmen wir nicht mit”, schildert Frank Esswein. Die Herkunft aus dem Möbelsektor kann Esswein nicht verleugnen, denn ein großes Gewicht liegt auf den Matratzen, Schlafsystemen und Bettgestellen.

Esswein
Ein großes Gewicht des Sortiments liegt auf den Matratzen, Schlafsystemen und Bettgestellen.
Zwei Jahre nach dem Umzug gelang es Frank Esswein, seine Frau Susanne ins Geschäft zu holen. Sie musste sich nicht groß umstellen, kannte sie doch die Eigenheiten eines Einzelhandelsunternehmens durch ihre Eltern, die, wenn auch in einer anderen Branche, ebenfalls ein eigenes Geschäft betrieben haben. Seit ihrem Wechsel zu Esswein ist sie verantwortlich für die gesamten Verwaltungsaufgaben. 2003 schließlich gab Esswein senior die Geschäftsführung ab und übertrug sie seinem Sohn. Nach wie vor sind die Eltern noch Mitinhaber des Unternehmens. Weitere fünf Jahre später zogen sich die Eltern aus dem Tagesgeschäft zurück und überließen das Feld den jungen Leuten.
So ganz möchte Frank Esswein aber nicht auf Hilfe der Eltern verzichten. „Es ist schon gut jemanden im Rücken zu haben, die helfen können, wenn es personell mal kneift”, weiß Esswein es zu schätzen. So bearbeitet der Vater beispielsweise das heikle Thema Reklamationen, wenn es denn auf den Tisch kommt, und absolviert die Hausbesuche bei Kunden, die nicht mehr so gut zu Fuß sind. Und Sonnabends sind die Eltern des öfteren im Verkauf zu sehen, wenn es naturgemäß besonders hoch hergeht im Geschäft. So hat der Generationswechsel bei Esswein eher fließend stattgefunden. Ging er denn auch konfliktfrei ab? „Vater und Sohn ergänzen sich schon gut”, findet Frank Esswein, „auch wenn es manchmal kracht zwischen uns beiden. Aber das ist dann auch schnell bereinigt. Schließlich geht es uns beiden immer um die Firma.”



Vanoni Lebensräume


bettenfachhaendler
Gelungene Sortimentserweiterung des Jahres 2010
Vanoni Lebensräume
Vanoni Lebensräume
Bahnhofstraße 7-9
89312 Günzburg
Email: bett.gardine@vanoni.de
Telefon: 08221/6449
Telefax: 08221/34982
Adresse auf Karte zeigen