Werkhaus
Branchendatenbank

Haustex Star
Sponsoren
2017

ABK
Advansa
Akva
Bettenring
Brinkhaus
Centa-Star
Essenza
Formesse
Garant
Lattoflex
Mattes und Ammann
Messe Frankfurt
Metzeler
MZE
Optimo
Roewa
Rummel
Sanders
Velda

Schlafraumkonzept Stephan GmbH - Gelungener Standortwechsel 2011

Stephan

Schlafraumkonzept Stephan, München

Gelungener Standortwechsel

Der Konsument ist ein Gewohnheitsmensch: Hat er erst einmal seine bevorzugten Einkaufs-Orte gefunden, bleibt er ihnen auch gerne treu. Zieht ein Einzelhändler um, ist das folglich immer mit einem gewissen Risiko verbunden, dass er zumindest einige seiner Stammkunden verliert, selbst für ein Traditionshaus wie Stephan in München. Doch mit dem Standortwechsel von der Innenstadt in den Stadtteil Freiham wechselte das Unternehmen nicht nur in einen architektonisch attraktiven Neubau. Inhaber Thomas Stephan verpasste ihm auch ein neues Konzept. Beste Voraussetzungen, dass man an neuer Stelle verstärkt das jüngere Publikum anspricht und weiterhin auf seine Stammkunden bauen kann.

Stephan
Thomas Stephan
Mit dem Umzug der zwei Innenstadtgeschäfte am Sendlingertorplatz und im Tal in ein aufstrebendes Mischgebiet aus Wohnen und Handel in Freiham am Rande der Stadt vollzog sich bei Stephan gleichzeitig ein Generationswechsel. Vater Oskar Stephan übergab das Unternehmen nach 55 Jahren an seinen Sohn Thomas, der künftig allein dafür verantwortlich zeichnet. Zwar ist der neue Standort ein Wechsel auf die Zukunft, denn noch weist das frisch erschlossene Areal einige Baulücken auf, aber das wird sich in den kommenden Jahren ändern. Zu dem schon vorhandenen Baumarkt kommen zumindest noch ein Einkaufszentrum und ein Ärztezentrum, außerdem werden weitere Wohnhäuser entstehen. Eigentlich sollte auch schon längst ein eigener S-Bahn-Anschluss eröffnen, aber da mahlen die Mühlen der Verwaltung offenkundig etwas langsamer.

Der Standortwechsel war somit für den Sohn auch das Meisterstück, denn die Latte bei der Konzeption des neuen Hauses lag recht hoch, weil sich Stephan mit jedem Umzug dem aktuellen Zeitgeschmack angepasst und alles neu erfunden hat. Schon von außen wirkt das Haus modern und mit seinen großen Glasfronten architektonisch gelungen. Im Inneren sei das Geschäft ähnlich wie eine Messe konzipiert, so Thomas Stephan, in der Besucher über zwei Stockwerke von Stand zu Stand schlendern und sich inspirieren lassen können. Deshalb befindet sich der Empfang auch nicht direkt an der Eingangstür, sondern erst einige Meter weiter hinter einem Wandvorsprung. „Bei den Kunden sollen keine Schwellenängste entstehen”, so Stephan.

Großzügig wirken die Innenräume, hell, modern und edel. Auf den 2.000 Quadratmetern Verkaufsfläche hat Stephan eine Vielzahl von Bettgestellen plaziert. Man könne und wolle die Herkunft des 1888 gegründeten Unternehmens als ehemalige Schreinerei nicht verleugnen. Heute noch verfügt Stephan über eine eigene Schreinerei mit elf Mitarbeitern: „Wir sind und bleiben Holzwürmer”, beschreibt es Stephan. Das Sortiment sei schmal aufgestellt, gehe aber stark in die Tiefe. Zu finden sind Schlafzimmer, Betten, Schlafsysteme, Matratzen und Unterfederungen, Schranksysteme, Schlafsofas und Klappbetten. Allein 72 Bettgestelle und Schlafzimmer sind in der Ausstellung zu sehen. Auf Weichwaren, Bettwäsche und Frottierwaren verzichtet man. Eine Spezialität, und da kommt die Tradition der stephanschen Holzwürmer voll zum Tragen, ist das komplette Einrichten von Schlafzimmern einschließlich von Bettschränken, bei denen man jeden Zentimeter Nutzfläche sorgsam ausnutzt. Die Quadratmeterpreise für Münchner Wohnungen sind halt sehr hoch.

Stephan
Das Fachgeschäft verfügt sogar über eine eigene Marke bei den Schlafsystemen.
Preislich wendet man sich bei Stephan traditionell an eine zahlungskräftigere Klientel, „aber man muss sich auch um die Jugend kümmern”, weiß Thomas Stephan, „damit auch in Zukunft ausreichend Kunden zu uns kommen.” Im Sortiment bietet Stephan daher auch komplette Einzelbetten samt vernünftiger Matratze und Unterfederung schon für rund 1.000 Euro.

Betrachtet man das Umfeld, in dem sich der neue Stephan befindet, so hat sich das Unternehmen einen sehr attraktiven Standort für den Neubau im Speckgürtel der Isarstadt ausgesucht. Aus den wohlsituierten Münchner Stadtteilen Aubing und Pasing erreicht man das Haus schnell mit dem Auto. Auch Starnberg und Fürstenfeldbruck, nicht gerade arme Gegenden, sind bestens angeschlossen.

Nun gilt es, den neuen Standort bei den Kunden bekannt zu machen. „Wir haben drei Jahre vor uns, in denen intensiv geworben werden muss, in Print und Funk”, weiß Thomas Stephan. Auch wenn zwischen der Schließung der alten Standorte und der Neueröffnung eine zeitliche Lücke von rund 18 Monaten lag, den Stephan dürften seine Kunden so schnell nicht vergessen haben. Schließlich verfügt das Unternehmen sogar im Umkreis von rund 100 Kilometern von München über einen sehr hohen Bekanntheitsgrad.



Schlafraumkonzept Stephan GmbH


bettenfachhaendler
Gelungener Standortwechsel des Jahres 2011
Schlafraumkonzept Stephan GmbH
Schlafraumkonzept Stephan GmbH
Clarita-Bernhard Straße 18
81249 München
Telefon: 089/41119400
Telefax: 089/411194027
Adresse auf Karte zeigen