Werkhaus
Branchendatenbank

Haustex Star
Sponsoren
2017

ABK
Advansa
Akva
Bettenring
Brinkhaus
Centa-Star
Essenza
Formesse
Garant
Lattoflex
Mattes und Ammann
Messe Frankfurt
Metzeler
MZE
Optimo
Roewa
Rummel
Sanders
Velda

Betten Jung GmbH - Vorbildliches Fachmarktkonzept 2013

Betten Jung, Hachenburg

Betten Jung, Hachenburg

Ein Bettenfachmarkt der anderen Art

Beim Stichwort Bettenfachmarkt denkt man klischeehaft an preisorientierte Filialisten mit schreienden Rotpreisen an der Fensterfront und gestapelter Ware im Inneren. Doch der Fachmarkt kann durchaus auch Niveau haben, wenn dahinter eine Familie wie die Jungs in Hachenburg steht. Marita und Norbert Jung haben vor rund acht Jahren im Gewerbegebiet der Westerwald-Stadt eine frühere Fahrzeughalle gekauft und in einen hochwertigen Bettenfachmarkt verwandelt. Dafür erhalten sie und ihr Sohn Jeffrey den Haustex Star in der Kategorie „Vorbildliches Fachmarktkonzept”.

Marita und Norbert Jung wissen aus eigener Erfahrung, wie ein Matratzen-Discounter „tickt”. Rund 15 Jahre führten die beiden in Hachenburg die Matratzenwelt, ein nach eigenen Angaben gut florierendes Matratzen-Abhollager mit fachkundiger Beratung, für ein Discount-Konzept eher unypisch. Norbert Jung, ehemals selbständiger Vertreter im Möbelbereich, hatte sich mit dem Geschäft selbständig gemacht. Das Ehepaar Jung wollte seinen Kunden aber gerne mehr bieten: mehr Anregungen, mehr Produkte, noch mehr Beratung. Das war in dem innerstädtischen Geschäft nicht in dem Maße möglich.

Betten Jung, Hachenburg
Durch interessante Geschenkartikel und Wohnaccessoires sorgt Betten Jung für stets neue Kaufanreize.
Vor etwa acht Jahren dann wurde im Hachenburger Gewerbegebiet eine 1.800 Quadratmeter große Halle frei, in der vorher ein Motorrad-Geschäft ansässig war. Die Jungs spürten noch einmal das gewisse unternehmerische Kribbeln und entschieden sich spontan, „etwas Neues anzufangen, ohne das Altbewährte aufzugeben”, wie die beiden schildern. Sie kauften die Halle und holten sich als weiteren Gesellschafter ihren Sohn Jeffrey ins Unternehmen. Er ist gelernter Modellschreiner mit diversen Erfahrungen in auswärtigen Unternehmen und „Begabung fürs technisch-handwerkliche”, wie ihn sein Vater lobt. Es versteht sich daher, dass Betten Jung über eine angeschlossene Schreinerei verfügt, einen wichtigen Service-Bestandteil des Unternehmens.

Von Anfang an war es den Dreien wichtig, solide Ware anzubieten. Von der ersten Stunde an führte man beispielsweise die im oberen Preissegment angesiedelte Marke Tempur. Inzwischen zählen weitere Firmen im hochwertigen Genre dazu, wie Rummel, Vitario, Optimo und andere Schlafsystem-Anbieter. Darüber hinaus bietet Betten Jung das für ein repräsentables Bettenfachgeschäft notwendige Sortiment von Bettwäsche, Bettwaren und Frottierwäsche. Auch Wasserbetten führt das Geschäft auf 1.800 Quadratmeter Verkaufsfläche. Damit nicht genug, Fläche gibt es ja in ausreichender Form, führen die Jungs auch Schlafzimmermöbel, Sitzmöbel, Wohndecken, Wohnaccessoires, seit Neuestem sogar Lampen, Bilder und Polstermöbel. Rund 60 Prozent des Umsatzes werden laut Norbert Jung allerdings nach wie vor durch Matratzen, Wasserbetten und Schlafsysteme eingespielt.

Betten Jung, Hachenburg
Da passt farblich alles zusammen: Regelmäßig sorgt Marita Jung für neue optische Reize im Fachgeschäft.
Jeffrey Jung, der sich allmählich auf die alleinige Führung des Geschäftes vorbereitet, legt großen Wert darauf, dass der Verkaufsraum nicht durch Wände in seinem großzügigen Zuschnitt unterbrochen wird. Die riesige ebenerdige Fläche dennoch angenehm wohnlich zu gestalten und dem Kunden Orientierung zu bieten, erfordert ein paar Kniffe. Über die Halle sind daher mehrere Angelpunkte verteilt, wie Präsentations-Inseln und zahlreiche Bettgestelle. Insgesamt verfügt der Fachmarkt über rund 70 Liegeflächen auf 35 Betten. Selbstverständlich sind sie dekoriert mit Bettwäsche, die sich nach Auskunft von Marita Jung von den Betten rasch verkauft. Sie ist unter anderem die Expertin im Haus für dekorative Ideen und die Inneneinrichtung des Geschäftes. Außerdem ist der Bettwaren- und Bettwäschebereich, gemeinsam mit ihren Mitarbeiterinnen, ihre Domäne. Nach ihren Angaben gibt es im Umkreis von gut 30 Kilometern keinen anderen Anbieter mit einem derart breiten Sortiment für alle Altersgruppen.

Besonders wichtig ist bei Betten Jung ist die fachkundige Beratung. Darin ist man sich trotz des Standort- und Konzeptwechsels treu geblieben. Sie ist erklärtermaßen Chefsache, kann Norbert Jung dabei doch seine über Jahre erworbenen Fachkenntnisse ausspielen. Das geschieht auch mit Hilfe Computer gestützter Messsysteme. Bei vielen Schlafsystemen wird eine Zufriedenheitsgarantie abgegeben, die den Kunden zusätzliche Sicherheit gibt. Doch Jung senior ist bei weitem nicht der einzige Schlaf- und Liege-Experte. Die sieben Mitarbeiter werden auch regelmäßig geschult. Sehr hilfreich ist nicht nur in diesem Zusammenhang die Mitgliedschaft im MZE, der mit seinem Physiomed-Institut Weiterbildung im Bereich Physiotherapie bietet.

Wichtig sind die Dienste des Neufahrner Einkaufsverbandes auch bei der Prospektwerbung, die Betten Jung regelmäßig in der lokalen Presse schaltet. Dazu kommen von Jeffrey Jung selbst gestaltete Prospekte für Aktionen und Schlussverkäufe, die an rund 100.000 Adressen verteilt werden. Für Direct Mailings kann das Unternehmen auf eine Kundendatei mit rund 5.000 Adresse zurückgreifen. Ein wichtiger Werbeträger ist allerdings auch Balou, ein puscheliger Eurasier. Norbert Jung hat sogar den Verdacht, dass er der heimliche Chef des Unternehmens ist. Schließlich ist es nicht nur einmal vorgekommen, dass er von den Kunden noch vor seinen Herrchen begrüßt wird.




Betten Jung GmbH


bettenfachhaendler
Vorbildliches Fachmarktkonzept des Jahres 2013
Betten Jung GmbH
Betten Jung GmbH
Adolf-Kolping-Straße 5
57627 Hachenburg
Email: info@betten-jung.de
Telefon: 02662/94 42 14
Telefax: 02662/94 42 15
Adresse auf Karte zeigen