Studie Bodenbelagsmarkt
Branchendatenbank

Heimtex Star
Sponsoren
2019

2HK
Akzo Nobel
Amtico
AS Creation
Balsan
Beauflor
Caparol
Decor Union
Brüder Schlau
FHR
Heimtextil
Hunter-Douglas
Jab-Anstoetz
Joka
Marburg
Meffert
MHZ
Rasch Tapeten
Rasch Textil
Südbund
Wineo

Raumausstattung Weist - Erfolgreiche Sortimentserweiterung 2019

Raumausstattung Weist, Neustadt a. Rbge.

Raumausstattung Weist, Neustadt a. Rbge.

Mit Spanndecken auf Erfolgskurs

Spanndecken gehören nicht zum klassischen Repertoire eines Raumausstatterbetriebes. Aber Michael und Asta Weist sind mit den dekorativen Produkten erfolgreich. Sie machen Räume schöner und sind gleichzeitig im Hinblick auf Akustik und Beleuchtung interessant. Die Möglichkeiten zeigt die Raumausstattung Weist nach dem Umbau in ihren eigenen Geschäftsräumen. Eine erfolgreiche Sortimentserweiterung befindet die Jury und vergibt dafür den Heimtex-Star 2019.

Als Michael Weist die Nachricht erhält, dass er den Heimtex-Star 2019 in der Kategorie „Erfolgreiche Sortimentserweiterung“ gewonnen hat, glaubt er zunächst an eine Verwechslung. Ehefrau Asta hatte die Bewerbung eingereicht, um ihren Mann zu überraschen und ihm damit zugleich ein ganz besonderes Geschenk zur Silberhochzeit zu machen.

Die beiden sind ein eingespieltes Team. Seit 2013 führen sie den von Vater Günter Weist gegründeten Raumausstatterbetrieb. Im Herzen von Neustadt am Rübenberge, in zentraler Lage in der Fußgängerzone, ist das Unternehmen von Beginn an in einem schmucken Fachwerkhaus in der Mittelstraße zu Hause. Auf rund 100 m² bietet das Ehepaar Weist seinen Kunden hier ein ausgesuchtes Sortiment an Gardinen, Dekostoffen, Sonnenschutzanlagen und Markisen sowie Bodenbelägen. Weil die Umsätze mit diesen Produkten stagnierten, gehören seit einiger Zeit auch Spanndecken zum Angebot.

Spanndecken als lukrative Sortimentserweiterung

Raumausstattung Weist, Neustadt a. Rbge.
Michael und Asta Weist werden von ihren Mitarbeiterinnen Natalia Laukart im Verkauf und Irina Kühn im Atelier unterstützt.
Deren Verarbeitung gehört nicht zum klassischen Repertoire eines Raumausstatters und so besucht Michael Weist zunächst einen Lehrgang. „Es ist ein Irrtum zu glauben, dass man die Technik für Spanndecken beherrscht, wenn man Wandbespannungen fertigen kann. Das muss man wirklich lernen und Erfahrungen sammeln“, berichtet der Preis­träger.

Der richtige Durchbruch für dieses Produkt­segment kommt bei Weist allerdings erst mit dem Umbau zum 40-jährigen Firmen­jubiläum im Jahr 2017. Die Geschäftsräume werden voll­flächig mit einer Spanndecke ausgestattet. Damit entsteht ein Showroom für die Produkte. „Wir haben bei allen vorangegangenen Umbauten immer wieder die Decke vernachlässigt“, erinnert sich das Ehepaar. Das sollte diesmal anders werden: „Uns war klar, dass wir die Spanndecken auf großer Fläche zeigen müssen, um unseren Kunden einen repräsentativen Eindruck davon zu vermitteln, was diese alles können.“

So wurde im Zuge der umfangreichen Umbauarbeiten die alte abgehängte Decke entfernt und die dahinter versteckte Elektrik nach neuesten Energiestandards komplett ausgetauscht. Stromfressende Neonröhren flogen raus, stattdessen wurden ausschließlich LEDs verbaut. Insgesamt haben Michael und Asta Weist rund 50.000 EUR investiert.

Raumausstattung Weist, Neustadt a. Rbge.
Die Spanndecken können auch als Einzelmodule mit integrierter Beleuchtung von der Decke abgehängt werden. Eine Variante, die etwa für den Objektbereich viele Gestaltungsvarianten bietet.
Das Ergebnis überzeugt auf ganzer Linie: Durch die nun deutlich höher angebrachte Spanndecke wurde nach oben reichlich Platz gewonnen, was den Verkaufsraum optisch größer macht. Die hinter der Decke verborgenen LEDs geben ein angenehmes Licht und sorgen für ein freundliches Ambiente. „Wir sind von unseren Kunden immer wieder gefragt worden, ob wir angebaut haben, weil der Ausstellungsraum in der Gesamtheit plötzlich viel großzügiger und freundlicher wirkt“, erinnern sich beide an die ersten Wochen nach Abschluss des Umbaus. Erfreulicher Nebeneffekt: Die neue Decke hat mit der integrierten Beleuchtung bereits nach einem Jahr über 2.000 EUR Stromkosten eingespart.

In den knapp zwei Jahren danach ist der Anteil der Spanndecken am Gesamtumsatz auf stolze 10 % gewachsen, mit weiter steigender Tendenz.

Bislang werden Spanndecken überwiegend eingesetzt, um Holzvertäfelungen – Relikte aus den 1960er/1970er Jahren – zu verdecken. „Mit minimalem Aufwand kann man mit ihnen ein maximales Ergebnis erzielen“, erklärt Michael Weist, „denn die alten Decken müssen nicht abmontiert werden, weil die Spanndecke einfach darunter angebracht wird. Die Räume werden sofort heller und freundlicher.“ Neben der Energieeinsparung – man benötigt weniger künstliches Licht – gibt es spezielle Akustiktücher, die schalldämmend wirken. Ein Segment von dem sich der Preisträger künftig weitere Zuwächse verspricht, da das Thema Akustik im Wohn­bereich zunehmend an Bedeutung gewinnt.

Ein eingespieltes Team

Während Michael Weist eine Ausbildung zum Raumausstatter absolvierte und diese mit der Meisterprüfung und einer zusätzlichen Prüfung zum Betriebswirt im Handwerk abgeschlossen hat, ist Ehefrau Asta Quer­einsteigerin. Sie gab ihren Beruf als Sekretärin in der Personalabteilung eines Energie­versorgers auf und stieg 1994, ein Jahr nach der Hochzeit, in den Raumausstatterbetrieb des Schwiegervaters ein. Nebenher ließ sie sich in Nagold zur Gardinen-Fachberaterin und zur Wohnberaterin ausbilden, später folgte eine Ausbildung zur Handels-Assistentin beim Bildungszentrum des Einzelhandels in Nieder­sachsen.

Asta Weist schmunzelt über ihre ersten „Gehversuche“ im Betrieb: „Das war schrecklich, ich musste ständig irgendetwas nachfragen.“ Heute strahlt sie Kompetenz, Engagement und spürbare Freude aus. „Für mich steht der Mensch immer im Mittelpunkt. Mir geht es darum, unsere Kunden glücklich zu machen, sie sollen richtig Spaß an den Produkten haben und sich über eine neue Fenster­dekoration oder einen neuen Bodenbelag lange freuen. Mir macht es Spaß, die Wohnungen ,einzukleiden’“, betont sie. Zusammen mit ihren Mitarbeiterinnen Natalia Laukart im Verkauf und Irina Kühn im Atelier kümmert sich Asta Weist hauptsächlich um Beratung und Verkauf im Ladengeschäft, während Ehemann Michael neben dem Verkauf häufig zu Montage- oder Bodenlegearbeiten vor Ort bei den Kunden unterwegs ist.

Konzentration auf den Privatbereich

Die Raumausstattung Weist konzentriert sich gezielt auf den Privatsektor: „Das ist bei unserer Unternehmensgröße einfach sinnvoll“, so Michael Weist. „Wir haben viele treue Stammkunden, die wir seit etlichen Jahren begleiten und die uns schon lange kennen und Vertrauen in unsere Arbeit haben, weil sie wissen, dass wir nur beste Qualität abliefern.“ Und so kommt es, dass sie älteren Kunden, die ihre Häuser verkaufen und in neue Wohnungen ziehen, diese ebenfalls ausstatten.

Auch mit Teppichboden, bei dem das Unternehmerehepaar eine erfreuliche Entwicklung verzeichnet. Sie haben sich auf hochwertige textile Böden mit Einstiegspreislagen ab 50 EUR spezialisiert. Mit einem Hersteller konnte der Umsatz innerhalb eines Jahres verdoppelt werden, wie Michael Weist stolz berichtet: „Wir sind von der Ware absolut überzeugt und das überträgt sich auf unsere Kunden.“

Michaela Fischer






Raumausstattung Weist


bettenfachhaendler
Erfolgreiche Sortimentserweiterung des Jahres 2019
Raumausstattung Weist
Raumausstattung Weist
Mittelstraße 25
31535 Neustadt a. Rbge.
Email: info@raumausstattung-weist.de
Telefon: 0 50 32 / 10 05
Telefax: 0 50 32 / 6 69 23
Adresse auf Karte zeigen