Werkhaus
Branchendatenbank

Heimtex Star
Sponsoren
2017

2HK
Akzo Nobel
Anker
Amtico
AS Creation
Brillux
Caparol
Decor Union
Designflooring
duefa
Erisman
FHR
Forbo
Geos
Heimtextil
Hunter-Douglas
Jab-Anstoetz
Joka
Marburg
MEGA
MHZ
Rasch Tapeten
Rasch Textil
Object Carpet
Object Floor
Repac
Südbund
Vorwerk
Wineo

Fred Feiter Innenausstattung - Vorbildliches Event 2011

Fred Feiter Innenausstattung, Erkelenz

Fred Feiter Innenausstattung, Erkelenz

Vorbildliches Event

Kunst und Inneneinrichtung gehören zusammen. Davon ist Fred Feiter aus dem rheinischen Erkelenz überzeugt. Um auch seinen Kunden dieses Paar näher zu bringen, lässt er einmal im Jahr Vorhänge von Künstlern gestalten, die im Rahmen der Erkelenzer Kunsttour in seinem Ladengeschäft ausgestellt werden. Diese Veranstaltung unter dem Namen „Kunst im Fenster“ ist ein gelungenes Beispiel für ein vorbildliches Event, wie schon der Südbund seine Nominierung begründete.

Während Fred Feiter für die Gestaltung verantwortlich zeichnet, leitet seine Tochter Britta Kutsch den kaufmännischen Bereich.
Während Fred Feiter für die Gestaltung verantwortlich zeichnet, leitet seine Tochter Britta Kutsch den kaufmännischen Bereich.
Fred Feiter geht als Sinnbild der rheinischen Frohnatur durch: kommunikativ, humorvoll, vielseitig interessiert, tatkräftig, mitreißend. Diese Eigenschaften reichten schon aus, seinen vor 36 Jahren gegründeten Raumausstattungsbetrieb in Erkelenz mit Erfolg zu führen. Doch der 61-Jährige setzt noch eins drauf. Er kombiniert schönes Wohnen mit Kunst. Einmal im Jahr lädt er aus Anlass der Erkelenzer Kunsttour Künstler ein, Vorhänge zu bemalen und diese anschließend in der Ausstellung „Kunst im Fenster“ im Geschäft präsentieren. Der Höhepunkt der einwöchigen Schau ist jeweils ein Abend, an dem die besten Kunden zum Sehen, Essen und Trinken eingeladen werden.

„Man muss den Kunden vermitteln, dass man mit Stoff viel machen kann. Dass es damit wohnlicher wird“, beschreibt Feiter den Auslöser für seine außergewöhnliche Idee. Aber er hat noch einen weiteren Grund für die Ausstellung. „Es macht unheimlich Spaß, mit den Künstlern zu arbeiten.“ Die stellen nicht nur ihre Bilder in den Geschäftsräumen aus, sondern bemalen die von ihnen ausgesuchten Stoffe mit Motiven, die zu den Bildern passen. Nach den Vorstellungen der Künstler setzen Feiter und sein Team dann die Fensterdekorationen um.

Überwiegend werden florale Bilder auf die Vorhänge gezaubert, aber auch Tiere und ausgefallene Fantasiefiguren. So verwandelt sich ein Flächenvorhang in ein Unikat, das nicht zwangsläufig vor dem Fenster hängen muss. „Man kann die Vorhänge auch mit Hilfe einer Bilderschiene vor eine Wand schieben“, lautet einer von Feiters kreativen Tipps. Wer den Künstlern nicht ganz das Feld überlassen will, darf auch eigene Vorlagen mitbringen, nach denen die waschbaren Vorhänge mit Acrylfarben gestaltet werden.

Aber nicht nur auf Stoff zieht die Kunst in die Häuser ein. Bei Feiter stellen Künstler regelmäßig aus. Manchmal nimmt er ihre Bilder und Skultpren auch mit zum Kunden, um vor Ort auszuprobieren, ob sie zur Einrichtung passen.

Für Feiter sind die Kunstwerke eine ideale Ergänzung für ein angenehmes Wohnumfeld. Als klassischer Raumausstatter bietet er die ganze Palette vom Teppichboden und Parkett über Polsterstoffe, Sonnenschutz bis hin zur Fensterdekoration im mittleren bis gehobenen Bereich an, wobei Dekorstoffe sein Schwerpunkt sind. Sie prägten schließlich das Erscheinungsbild eines Raumes. „Die modernen grafischen Stoffe von Kinnasand sind meine Welt“, sagt Feiter und weist darauf hin, dass er fast 4.000 Gardinenmuster hat. In seinem Nähatelier fertigt er daraus individuelle Dekorationen.
Glücklich ist der umtriebige Unternehmer darüber, dass die Nachfrage nach Komplettlösungen steigt. „Ich bin gerne Einrichtungsberater und entwerfe Konzepte. Früher wurde man nur für eine neue Gardine oder einen Fußboden gerufen. Jetzt hat man Einfluss auf die gesamte Einrichtung, das macht mehr Spaß.“ Auf ein Konzept ist der besonders stolz; es ist im 3-Sterne Superior Hotel-Restaurant Esser in Kipshoven zu bewundern. Im Rahmen einer umfassenden Renovierung ließ Feiter Möbel, Betten und Schreibtische nach seinen Ideen von Handwerkern anfertigen. Besonderer Blickfang sind die gläserne Theke und Garderobe im Restaurant.

Überhaupt: Ausgefallenes reizt den gelernten Raumausstatter und Schauwerbegestalter. „Ich bin immer für neue Ideen offen“, betont er. Mit viel Kreativität und handwerklichem Vermögen ausgestattet, peppt er beispielsweise Standard-Teppiche auf. „Da schneiden wir den Flor weg und kleben Bleche ein. So hat der Kunde einen ganz individuellen Teppich mit glänzendem Edelstahl.“ Wichtig sei es, mit den verschiedenen Materialien zu spielen.

Das Hauptgeschäft der Fred Feiter Innenausstattung steht in Erkelenz, eine Filiale betreibt Feiter in Jülich.
Das Hauptgeschäft der Fred Feiter Innenausstattung steht in Erkelenz, eine Filiale betreibt Feiter in Jülich.
Diese schöpferische Seite seines Berufs liegt Feiter ganz besonders. Zwar hat er sich Betriebswirtschaftslehre zur Führung seines Hauptgeschäfts in Erkelenz und einer kleinen Niederlassung in Jülich selbst beigebracht. Doch das Kaufmännische hat er inzwischen an seine Tochter Britta Kutsch abgegeben. „Wir harmonieren sehr“, meint Feiter, der auch gerne seine beiden Enkelkinder im Ladengeschäft hat.

Um die Zukunft seines rund 350 m² großen Betriebes in Erkelenz mit fünf Festangestellten, zwei Aushilfen und einem Auszubildenden braucht er sich keine Sorgen zu machen. „Wir erwirtschaften im Jahr etwa 650.000 bis 700.000 EUR Umsatz, mit steigender Tendenz. Daher sind wir sehr optimistisch.“ Schließlich hat Feiter inzwischen 5.000 bis 6.000 Kunden aus dem Gebiet um Köln, Mönchengladbach, Aachen und den Niederlanden, von denen der größte Abnehmer das Erzbistum Köln ist.

Seine Waren bezieht Fred Feiter von allen namhaften Heimtextilien-Herstellern, aber auch über den Südbund, bei dem er Mitglied ist. Auf die Marketing-Unterstützung der Kooperation will er nicht verzichten. „Der Südbund leistet wertvolle Dienste.“



Fred Feiter Innenausstattung


bettenfachhaendler
Vorbildliches Event des Jahres 2011
Fred Feiter Innenausstattung
Fred Feiter Innenausstattung
H. J. Gormanns Straße 18
41812 Erkelenz
Email: fred-feiter@erkelenz.net
Telefon: 02431 / 22 88
Telefax: 02431 / 7 64 57
Adresse auf Karte zeigen