Werkhaus
Branchendatenbank

Heimtex Star
Sponsoren
2017

2HK
Akzo Nobel
Anker
Amtico
AS Creation
Brillux
Caparol
Decor Union
Designflooring
duefa
Erisman
FHR
Forbo
Geos
Heimtextil
Hunter-Douglas
Jab-Anstoetz
Joka
Marburg
MEGA
MHZ
Rasch Tapeten
Rasch Textil
Object Carpet
Object Floor
Repac
Südbund
Vorwerk
Wineo

Farben & Raumdesign Schmitt” - Vorbildliche Mitarbeiterqualifizierung 2012

Farben & Raumdesign Schmitt”, Koblenz

Farben & Raumdesign Schmitt”, Koblenz

Vorbildliche Mitarbeiterqualifizierung

Das Südbund-Mitglied Farben & Raumdesign Schmitt” in Koblenz bietet seiner gehobenen Kundschaft „Schönes, Ausgefallenes und Wertiges“. Damit man diesem Anspruch auch in der täglichen Beratung und Ausführung gerecht wird, legt Geschäftsführer Joachim Schmitt großen Wert auf Mitarbeiterqualifizierung. In Zusammenarbeit mit einer Marketing- und Beratungsagentur durchlaufen alle Mitarbeiter – der Chef eingeschlossen – ein intensives Personal- und Verkaufscoaching sowie ein Gruppencoaching. Für diese besonders aufwändige Maßnahme wird dem Betrieb der Heimtex Star 2012 in der Kategorie „Vorbildliche Mitarbeiterqualifizierung“ verliehen.

Farben & Raumdesign Schmitt”, Koblenz
Inhaber Joachim Schmitt (Dritter von rechts) und sein Sohn Jonathan (rechts), der seit kurzem im Unternehmen tätig ist, mit einem Teil der Belegschaft in der 800 m² großen Ausstellung.
Gut ausgebildete und motivierte Mitarbeiter im Unternehmen zu haben, ist eine der Grundvoraussetzungen für Erfolg auf dem Markt. Das weiß auch Joachim Schmitt, Inhaber und Geschäftsführer von Farben Schmitt in Koblenz: „Zu unserer Stammkundschaft gehören viele anspruchsvolle, gehobene Kunden. Sie erwarten von meinen Mitarbeitern und mir hohe fachliche Kompetenz und eine hochwertige Beratung.“

Diese Erwartungen auch zu erfüllen, fällt dem Unternehmer nicht immer leicht. Beispielsweise sei es im Farbenverkauf mitunter sehr schwierig, gute Leute zu bekommen. In seinem Betrieb betreut jetzt ein Malermeister diesen Bereich. Erst kürzlich hat Schmitt sein Verkaufsteam mit einem Parkettlegermeister verstärkt. „Den habe ich abgeworben“, gibt er offen zu.

Um die erforderliche Qualität bei Beratung, Verkauf und handwerklicher Ausführung zu erlangen und dann auch beizubehalten, gibt Schmitt seinen insgesamt 30 Mitarbeitern – 11 im Handwerk, 14 im Verkauf sowie 5 im Büro – die Möglichkeit, sich fachlich und persönlich weiterzubilden und weiterzuentwickeln. Seit zwei Jahren lässt er sich von einer Marketing-Agentur beraten. Bei ihr haben alle Mitarbeiter ein intensives Personal- und Verkaufscoaching durchlaufen.

Wobei „intensiv“ durchaus wörtlich zu nehmen ist: Jeder Mitarbeiter wurde einen ganzen Arbeitstag lang von der Agentur auf Schritt und Tritt begleitet. Dabei wurde sein Verhalten gegenüber Kunden beobachtet, Stärken wurden erkannt und Bereiche identifiziert, in denen noch Verbesserungsmöglichkeiten bestehen. In der nachfolgenden Analyse wurden die Ergebnisse in zweistündigen Gesprächen zusammen mit dem jeweiligen Mitarbeiter ausgewertet und Strategien für die Optimierung aufgezeigt. Zum Abschluss gab es ein Gruppencoaching – mit einem gemütlichen Abend samt Bowling-Turnier.

„Mich persönlich hat das Coaching unglaublich motiviert“, bilanziert Joachim Schmitt. Diesen positiven Effekt habe er auch bei seinem Team festgestellt.

Natürlich gehe jeder Einzelne anders mit einer solchen Maßnahme um. Der eine Mitarbieter greife die Verbesserungsvorschläge positiver auf als sein Kollege und könne auch mit Kritik besser umgehen. „Insgesamt hat sich aber die Beratungsqualität verbessert. Auch das Betriebsklima ist angenehmer geworden“, stellt Schmitt fest. Das werde die durchschnittliche Länge der Betriebszugehörigkeit der Mitarbeiter noch einmal erhöhen und die Fluktuation weiter reduzieren, hofft er.

Beim Thema Mitarbeiterqualifizierung müsse jeder Händler ständig am Ball blieben, rät der 56-Jährige. Deswegen sei das Coaching auch wiederholt worden, um den Angestellten Rückmeldung und Unterstützung im Verbesserungsprozess zu geben.

Dass seine Leute handwerklich gute Leistung ablieferten, spreche sich vor allem durch Mundpropaganda herum. „Aber ein abschließend positives Urteil fällen Kunden erst, wenn auch das Auftreten stimmt“, unterstreicht Schmitt. Dazu gehörten Pünktlichkeit, Sauberkeit und Freundlichkeit.

Farben & Raumdesign Schmitt”, Koblenz
Joachim Schmitt legt nicht nur Wert auf Mitarbeiterfortbildung, er entwickelt auch das Sortiment immer weiter. Neu dazu genommen hat er ein Türen-Studio: Die Verkaufszahlen haben sich hier von 2010 auf 2011 verfünffacht.

Joachim Schmitt kümmert sich aber nicht nur um die Entwicklung der aktuellen Belegschaft. Der Betrieb bildet auch selbst aus. Um schon früh Jugendliche für sein Unternehmen und die unterschiedlichen Gewerke und Berufe, die in ihm ausgeübt werden, zu begeistern, bietet er Schülern Praktika an. „Wenn die- oder derjenige dann einige Wochen bei uns ist, stellt sich schnell heraus, ob der Bereich etwas für sie oder ihn ist“, berichtet Schmitt aus Erfahrung.
Ob bei Schülerpraktika, in der Ausbildung oder in der Weiterbildung – Geschäftsführer Schmitt sieht gutes Fachpersonal als Basis für unternehmerischen Erfolg. „Gerade wenn man wie wir ein sehr breit gefächertes Sortiment führt, muss man von allem Ahnung und entsprechende Mitarbeiter haben.“

Begonnen hatte der gelernte Groß- und Außenhandelskaufmann in der 80er-Jahren ausschließlich mit dem Handel, vor allem im Farbenbereich. Das reichte irgendwann nicht mehr. Die Raumausstattung reizte ihn und er entwickelte sich in Richtung Einrichtungsberatung weiter. Heute bietet er ganzheitliche Raumkonzepte an.

Eine ständige Weiterentwicklung gibt es auch beim Sortiment. „Ich halte mich permanent auf dem Laufenden und frage mich, was ich noch an Produkten hinzunehmen kann“, erklärt er seine Strategie. Vor einiger Zeit hat er Türen mit ins Portfolio genommen. „Bei der täglichen Arbeit ist uns aufgefallen, das unsere Kunden im Zuge der Renovierungen auch oft ihre Türen erneuern und uns fragen, ob sie die neuen von uns bekommen können.“ Heute hat er das speziell auf Raumausstatter abgestimmte Türenstudio „Tür im Raum“ in seine Ausstellung integriert. „Nach rund 80 Türen im Jahr 2010 haben wir im abgelaufenen Jahr mit 400 Stück schon fünfmal so viel verkauft“, erzählt Schmitt nicht ohne Stolz, dort den richtigen Riecher gehabt zu haben.





Farben & Raumdesign Schmitt”


bettenfachhaendler
Vorbildliche Mitarbeiterqualifizierung des Jahres 2012
Farben & Raumdesign Schmitt”
Farben & Raumdesign Schmitt”
Paulstrasse 1-3
56070 Koblenz-Lützel
Email: info@farben-schmitt.de
Telefon: 0261/ 98 39 82-0
Telefax: 0261/ 8 59 69
Adresse auf Karte zeigen