Werkhaus
Stellenmarkt

Heimtex Star
Sponsoren
2017

2HK
Akzo Nobel
Anker
Amtico
AS Creation
Brillux
Caparol
Decor Union
Designflooring
duefa
Erisman
FHR
Forbo
Geos
Heimtextil
Hunter-Douglas
Jab-Anstoetz
Joka
Marburg
MEGA
MHZ
Rasch Tapeten
Rasch Textil
Object Carpet
Object Floor
Repac
Südbund
Vorwerk
Wineo

Farben Kessler - Gelungener Umbau 2015

Farben Kessler, Oberthulba

Farben Kessler, Oberthulba

„Kontraste“ setzt Akzente im Wohnambiente

Mit der bloßen Erweiterung der Sortimente ihres Farbenhandels und Malerbetriebes um Möbel und Wohnaccessoires war es bei den Geschwistern Katja und Christian Kessler nicht getan. Mit „Kontraste“ haben sie für die Wohnschiene eine eigene Marke kreiert. Und um die Wohnraumgestaltung vom Farbenverkauf an Profi-Maler zu trennen, wurde auch noch das Geschäftshaus umgebaut. Lieferant Jordan hält es für vorbildlich, wie die Kesslers ihre neue Abteilung gestaltet haben. Dem konnte sich die Jury nur anschließen und vergibt den Heimtex Star 2015 für den „gelungenen Umbau“ an die Firma Farben Kessler.

Innenarchitektin und Betriebswirtin Katja Kessler und Malermeister Christian Kessler haben 2013 die Geschäftsführung bei Farben Kessler von den Eltern übernommen. Für die Geschwister stand fest, dass sie dem Maler- und Raumausstattungs-Unternehmen eine neue Ausrichtung geben würden und zukünftig eine ganzheitliche Wohnraumgestaltung anbieten wollten. Dazu wurde das Sortiment um Möbel und Wohnaccessoires erweitert. Mit ihrem Angebot zielen die beiden auf Kunden, denen ein Möbelhaus zu groß und ein normaler Raumausstatter zu wenig ist.

Hochwertig: die Abteilung Bodenbeläge.
Hochwertig: die Abteilung Bodenbeläge.


Aufgrund der veränderten Ausrichtung musste auch das Geschäft umgebaut werden, schon allein um eine räumliche Abgrenzung zu den Handwerkskunden im Farbenhandel zu schaffen. „Ein Handwerker, der Farben und Zubehör kauft, hat andere Ansprüche als ein Privatkunde, der sich zu seiner Einrichtung beraten lassen will“, erklärt Christian Kessler, der die Profi-Abteilung leitet. Gewerbliche Kunden hätten wenig Zeit, kommen in Arbeitskleidung und brauchen einen versierten Fachberater. Um dem gerecht zu werden, wurde in einem Teil des angrenzenden Betriebsgebäudes ein eigener Fachmarkt für Malerbedarf geschaffen, der „Farbraum“.

Auch das Nähatelier und die Polsterei mussten ihren Platz in der Ausstellungsebene räumen. Für diese Dienstleistungen wurde ein zusätzliches Stockwerk über dem Laden mit eigenem Zugang für die Lieferanten errichtet. Den danach frei gewordenen Platz beansprucht der neu eingerichtete Besprechungsraum. Hier finden ganz in Ruhe Beratungen mit 3D–Planung am Flatscreen statt. Zudem blieb noch Platz für einen Multifunktionsraum, in dem Sonderausstellungen oder Events arrangiert werden.
Die neu hinzugekommenen Sortimente werden in einladenden Wohnwelten direkt hinter den großen Schaufensterflächen präsentiert und sind auch außerhalb der Öffnungszeiten ein attraktiver Blickfang. Etwa für die Kunden des Einkaufzentrums gegenüber, die sich von den attraktiven Auslagen anlocken lassen.

Hochwertig: die Abteilung Bodenbeläge.
Hochwertig: die Abteilung Bodenbeläge.


Im Inneren des Geschäftes sind die einzelnen Warengruppen Tapeten, Fensterdekoration, Bodenbeläge und Teppiche oder spezielle Designerfarben und Wandbeschichtungen räumlich voneinander getrennt. Jeder „Tunnel“, wie die Beratungskojen bei Kessler genannt werden, ist mit passenden Accessoires ausgestattet, die leicht ausgetauscht werden können, so dass die Flächen immer wieder neu erscheinen – Wohnaccessoires und Dekoartikel bringen zusätzlichen Umsatz. Große Blumenarrangements sind hier ebenso zu sehen wie Tapetenmuster, die in Rahmen an der Wand wie Bilder wirken. Die Musterbücher befinden sich in den Sideboards darunter.

In diesen Einheiten können Beratungsgespräche parallel geführt werden, ohne dass sich die verschiedenen Kunden begegnen. „Gerade auf dem Lande ist es wichtig, die Privatsphäre beim Einkauf zu wahren“, weiß Katja Kessler aus Erfahrung.

Nicht nur baulich und räumlich ist die Wohnausstellung vom bisherigen Angebot bei Farben Kessler getrennt. Das erweiterte Sortiment wird auch unter einem eigenen Namen präsentiert: „Kontraste – Katja Kessler. Wohnart mit Akzent“. Das Logo dazu wurde als Markenzeichen gestaltet und geschützt. „So bleibt Spielraum für weitere Geschäftsideen mit diesem Label“, erklärt Katja Kessler, die für diesen Bereich des Unternehmens verantwortlich ist. Ihre eigene Webseite hat die Wohnschiene ebenfalls bekommen.

Obwohl der neue Markenauftritt ein gehobenes Niveau signalisiert, findet auch der Kunde mit begrenztem Budget weiterhin ein passendes Angebot. „Wir haben beim Umbau nur den Bestand bereinigt und ausgewählte Premium-Marken hinzugenommen,“ betont die Innenarchitektin.

Die Wohnlandschaften hinter den großen Schaufenstern sorgen auch nach Ladenschluss für Aufmerksamkeit.
Die Wohnlandschaften hinter den großen Schaufenstern sorgen auch nach Ladenschluss für Aufmerksamkeit.


Aus der höherwertigen Orientierung des Einrichtungshauses ergeben sich auch Synergieeffekte zum Malerbetrieb: Die Ausstellung fungiert als dessen Showroom. Anspruchsvolle Wandbeschichtungen und exklusive Wandfarben oder fugenlose Bäder – ein Trendthema für die Zukunft – sind bei Kontraste integriert und werden nun vermehrt nachgefragt. Die Verarbeitung der designorientierten Wandbeschichtungen der Marke Cotec benötigen spezielles Fachwissen und Erfahrung. Christian Kessler ist ausgebildeter Cotec-Designer und hat damit ein Alleinstellungsmerkmal in der Region.

Auch mit außergewöhnlichen Kundenevents machen die Kesslers auf ihr erweitertes Angebot aufmerksam und die neue Ausstellung bietet dafür den perfekten Rahmen. Etwa für „Die funkelnde Nacht“, für die man mit einem Schmuckdesigner aus Bad Kissingen zusammenarbeitet. Zu der Veranstaltung laden beide Partner ihre besten Kunden ein. In lockerer Atmosphäre können diese dann Schmuck anprobieren und zwischen edlen Stoffen flanieren.

Mit ihrer Wohnmarke „Kontraste“ positionieren sich die Kesslers zwischen einem normalen Raumausstatter und reinen Einrichtungshäusern.
Mit ihrer Wohnmarke „Kontraste“ positionieren sich die Kesslers zwischen einem normalen Raumausstatter und reinen Einrichtungshäusern.


Derartige Veranstaltungen und Direktmarketing sind die beste Gelegenheit, um Kunden im Raum Bad Kissingen, Fulda, Schweinfurt und Würzburg für „Kontraste“ zu begeistern, hat Katja Kessler festgestellt. Regionale und saisonale Veranstaltungen sorgen das ganze Jahr über für interessiertes Publikum. Dazu gehören die dreitägige „Nacht der Lichter“ in der Weihnachtszeit, der Marktsonntag oder Hausmessen mit Spezialthemen. Auf Verbrauchermessen wird die ganzheitliche Wohnraumgestaltung durch die Teilnahme einer Badplanerin am Messestand zusätzlich verdeutlicht.

Und auch der Abschluss des Jab Anstoetz Ladies Cup Golfturniers wurde bei „Kontraste“ auf der neuen Terrasse gefeiert. Die haben die Kesslers 2013 angebaut, um sie als Ausstellungsfläche für das neue Outdoor-Sortiment zu nutzen. Mit stimmungsvollen Lichtakzenten und der Garteneinrichtung wird sie gleichzeitig zum Eventbereich.

Übrigens: Nicht nur bei den Kunden haben die Neuausrichtung und der Umbau neue Impulse gebracht. „Bei unseren Mitarbeitern hat das für einen regelrechten Motivationsschub gesorgt“, erzählt Katja Kessler. Und wenn jetzt eine freie Stelle zu besetzen sei, bewerben sich auch Interessenten mit einer höheren Qualifikation als früher, verrät die Unternehmerin.



Farben Kessler


bettenfachhaendler
Gelungener Umbau des Jahres 2015
Farben Kessler
Farben Kessler
Hammelburger Straße 26
97723 Oberthulba
Email: kontakt@farben-kessler.de
Telefon: 09736 / 10 71
Adresse auf Karte zeigen