Werkhaus
Branchendatenbank

Heimtex Star
Sponsoren
2017

2HK
Akzo Nobel
Anker
Amtico
AS Creation
Brillux
Caparol
Decor Union
Designflooring
duefa
Erisman
FHR
Forbo
Geos
Heimtextil
Hunter-Douglas
Jab-Anstoetz
Joka
Marburg
MEGA
MHZ
Rasch Tapeten
Rasch Textil
Object Carpet
Object Floor
Repac
Südbund
Vorwerk
Wineo

Reiser - Vorbildlicher Unternehmerischer Mut 2017

Reiser Raum-Dekor & Farbe, Mainburg

Reiser Raum-Dekor & Farbe, Mainburg

Gelungener Wiederaufbau nach Flammenhölle


Wer nachts aus dem Fenster sieht und bemerkt, dass sein Geschäft in Flammen steht, hofft aus einem Alptraum aufzuwachen. Nach dem ersten Schock war für Familie Reiser im niederbayerischen Mainburg klar: Wir bauen sofort wieder auf. Inzwischen ist alles wieder komplett. Der Fachmarkt für Malerbedarf und Raumausstattung strahlt in neuem Glanz. Der „vorbildliche unternehmerische Mut“ wurde auf Vorschlag von 2HK mit dem Heimtex-Star gewürdigt.

In der Nacht des 30. August 2013 brannte aus bisher ungeklärter Ursache ein Stapel Paletten auf der Rückseite des Fachhandels Reiser Raum-Dekor & Farbe in Mainburg. Die Flammen griffen schnell um sich. Ein Großaufgebot an Einsatzkräften verhinderte, dass das Gebäude völlig niederbrannte, doch der Schaden war gewaltig. Zudem verbrannte ein Großteil der Geschäftsunterlagen. Den Server mit den digitalen Daten und ein paar Dokumente konnte Inhaber Konrad Reiser noch bergen. Doch dann stand alles still.

Den Betrieb sofort wieder aufzubauen, war für Konrad und Ehefrau Silvia Reiser keine Frage. Sie hatten das Unternehmen vom Vater Engelbert Reiser übernommen und mit einer Sortiments­erweiterung zukunftsträchtig ausgebaut. Zudem ist mit Sohn Matthias bereits der Nachfolger im Geschäft aktiv.

Das Einzugsgebiet, rund 30 km um Mainburg, liegt in einer ländlich geprägten Niederbayerns, die durch Firmen wie BMW und Audi Kaufkraft erhält. Zahlreiche Neubauten mit zunehmend gehobener Ausstattung sind die Folge. „Farben Reiser“, wie Kunden das Geschäft oft noch nennen, hat einen hohen Bekanntheitsgrad, besonders bei Handwerkskunden. „Die Kundentreue war unser wertvollstes Gut“, erklärt Konrad Reiser, denn Marktbegleiter konnten die Lücke nach dem Brand nicht schließen.

Reiser Raum-Dekor & Farbe, Mainburg
Ein breites, sofort verfügbares Sortiment, individuelle Farbmischungen und hohe Qualität locken auch das Malerhandwerk in die Farbenabteilung.
Zunächst war nicht klar, ob die Versicherung zahlt. Doch mit vollem Einsatz ging Reiser ans Werk – erst Bodensanierung, dann Wieder­aufbau. Innerhalb von nur zwei Monaten war etwa die Hälfte der Fläche fertig gestellt. Der Verkauf mit nahezu dem ganzen Sortiment konnte hier schon beginnen, während parallel der Bau weiterlief. Staub, Lärm und ständiges Umräumen waren ein echte Herausforderung, die Mitarbeiter und Kunden geduldig mitgetragen haben. Das Gebäude mit Deckenpanel-Heizung und LED-Lichttechnik ist jetzt technisch auf dem neuesten Stand und nach drei Jahren auch komplett fertig.

Hochwertigeres Sortiment im neuen Fachmarkt

Mit dem Neustart hat Reiser sein Sortiment im Premiumbereich abgerundet, jedoch den Fachmarktcharakter beibehalten. Das offene Raumkonzept beschreibt Matthias Reiser als Arenaprinzip. Der Kunde kann sich mit der Sicht auf die ganze Fläche besser orientieren. Damit findet er auch leichter den Bezug zum weiteren Angebot. Während der Mann Farbe kauft, geht die Frau dann schon mal in den Deko­bereich.

Über die Wegeführung gliedert Reiser die 1.200 m² große Fläche. Die Flächenverteilung der einzelnen Abteilungen spiegelt den Umsatzanteil im Unternehmen wider, wobei insgesamt 20 % auf den Großhandel entfalten. Die Hälfte des Marktes beanspruchen Farben, Lacke und Zubehör. Durch den Nebeneingang können Handwerkskunden ihre Ware direkt zum großen Parkplatz bringen. Für individuelle Farbprodukte hat Reiser eine Spraydosenabfüllanlage von Color­matic für Lacke, auch im KFZ-Bereich, sowie Farbmischanlagen von Caparol und Relius, mit denen sich das komplette Spektrum an lösemittelhaltigen und wässrigen Produkten tönen lässt.

Raumausstattung steht stärker im Vordergrund

Reiser Raum-Dekor & Farbe, Mainburg
Die Maßanfertigung von Bilderrahmen und Passepartouts ist ein Frequenzbringer.
Das neue Ausstellungskonzept stellt den Bereich Raumausstattung bei Reiser stärker in den Fokus. „Der Marktcharakter auf dieser Seite des Geschäfts soll Kunden zunächst die Hemmung nehmen, sich einfach mal umzusehen“, beschreibt Reiser seinen Grundgedanken. Ein roter Sonnenschirm prägt das Bild, dazu die großen weißen Zuschneidetische als Beratungsinseln. Von den Tischen gehen Gondeln mit Musterschals von Heco, Gardisette, Sonnhaus oder Joka strahlenförmig ab. An ihrer Stirnseite vermitteln mobile Kojen mit Stoffen, Tapeten, Plissees und Accessoires aktuelle Farbtrends und Kombinationsmöglichkeiten. Im Randbereich sind zudem raumhohe Fensterdekorationen zu sehen. Kreative Ideen für Dekorationen bringen die Mitarbeiterinnen oft aus Produkt- und Verkaufs­schulungen mit.

Wer seine Fensterdekoration nicht selber nähen will, kann sie dem professionellen Näh- und Montageservice anvertrauen. Der Trend beim jüngeren Publikum geht jedoch mehr zum innenliegenden Sonnenschutz. Im Shopsystem von Erfal sind die Plissees in bunten Farben, Rollos und Jalousien hinterleuchtet und signalisieren damit Sonnenschein. Reiser hat den Einbau über Eck maßschneidern lassen und zeigt so viele Varianten direkt nebeneinander. Deko, Gardinen und Sonnenschutz sowie Accessoires haben etwa 30 % Umsatzanteil.

Parkett- und Bodenbeläge liegen mit steigender Tendenz derzeit bei 20 %. Dieser Bereich grenzt an die Gardinenabteilung und wurde beim Neubau deutlich größer und umfangreicher konzipiert. Die Abteilung bringt Synergieeffekte zunehmend auch bei Handwerkskunden aus dem Malerbereich. Haro wird als Premiummarke mit eigenem Shop und Musterflächen am Boden prominent hervorgehoben. „Die Marke ist dem Endverbraucher über Werbung ein Begriff und zieht so Kunden in die Abteilung“, erklärt Reiser. Im Weiteren sind Musterständer von Project Floors und Wicanders aufgebaut. Parkett und Vinyl sind die gefragtesten Produkte. Im Gegensatz zum Malerbereich bietet der Fachmarkt hier zusätzlich zum Handel auch die Handwerks­leistung mit einem eigenen Bodenleger an.

Einen nicht zu unterschätzenden Frequenzbringer sieht Matthias Reiser in der Maßfertigung von Bilderrahmen. „Wie stark die Nachfrage hier ist, wurde uns erst deutlich, als die Werkstatt nach dem Brand geschlossen war,“ stellt er fest. Daher wurde die Bilderwerkstatt nach einem Jahr wieder installiert und zudem Platz für den neuen Wizzard Passepartout-Schneider eingeräumt. Mit ihm lassen sich auch kunstvolle Formen als Bildausschnitt zaubern.sm



Reiser


bettenfachhaendler
Vorbildlicher Unternehmerischer Mut des Jahres 2017
Reiser
Reiser
Bogenbergerstraße 15a
84048 Mainburg
Email: info@reiser-raumdekor.de
Telefon: 08751 / 17 86
Telefax: 08751 / 47 92
Adresse auf Karte zeigen