Studie Bodenbelagsmarkt
Stellenmarkt

Parkett Star
Sponsoren
2019

Domotex
Uzin
Bauwerk
Eurobaustoff
Holzland
Mapei
Pallmann
Prinz
Thomsit
Hagebau
Homag
Osmo
Jordan
Weitzer
Thede und Witte
Berry Alloc
Meister

Luhmann Holzhandel GmbH - Bester Geschäftsneubau im Holzhandel 2019

Luhmann Holz-Zentrum, Schwülper

Luhmann Holz-Zentrum, Schwülper

Nr. 4 auf der grünen Wiese


Um einen Geschäftsneubau zu errichten, bedarf es einer Reihe von Voraussetzungen. Ist der alte Standort nicht geeignet, braucht man eine neue Fläche. Die Finanzierung muss stimmen, ein Architekt muss beauftragt werden und schließlich benötigt man einen Niederlassungsleiter, der das Potenzial eines neuen Objektes auszuschöpfen versteht. All das ist Jan Hendrik und Patrik Luhmann gelungen. Für die Parkett Star-Jury ein eindeutig preiswürdiges Resultat.

Als die Hagebau-Gesellschafter Jan Hendrik und Patrik Luhmann vor über drei Jahren mit den Planungen für einen neuen Standort begannen, waren sicher, alle Bedingungen für ein erfolgreiches Geschäft an neuem Ort erfüllen zu können. Die beiden Brüder sind Inhaber und Geschäftsführer eines Holzfachhandels mit vier Standorten: Celle, Salzwedel, Gardelegen und Braunschweig. Rund 44.000 Artikel sind im Portfolio und 150 Mitarbeiter bedienen, rechnet man die Endverbraucher hinzu, jährlich gut 12.000 Kunden.

Luhmann Holz-Zentrum, Schwülper
An der Grenze zwischen Braunschweig und Gifhorn ist auf der grünen Wiese ein neuer Holzfachmarkt entstanden. Oben ist die Büretage, unten die moderne Ausstellung.
Luhmann hat alte Wurzeln. Sie reichen zurück bis auf ein Sägewerk aus dem Jahre 1928. Basis war und ist der Standort Celle mit 55.000 m²-Betriebsfläche und 2.000 m²-Ausstellung. Die Expansion begann im Zuge der deutschen Einheit. 1990 entstanden in Salzwedel das Holz-Zentrum Luhmann auf 20.000 m² und in Gardelegen das Brandes & Luhmann Holzkontor auf 30.000 m² Betriebsgelände.

Die Ware im Vordergrund

2010 wurde in Braunschweig die Firma Koopmann übernommen, selbst ein eingesessener Betrieb mit Gründungsjahr 1961. Dieser vierte Standort, so befanden die Brüder Luhmann nach ein paar Jahren, hatte einen Neustart nötig. Das alte Objekt eignete sich dafür nicht. Bis ein neues Grundstück gefunden war, dauerte es eine Weile. Fündig wurde man im Gewerbegebiet Waller See, direkt an der Grenze zwischen Braunschweig und Gifhorn. Unmittelbar an der A2 mit der unmittelbaren Ausfahrt „Braunschweig Hafen“ lautet die neue Postadresse: 38179 Schwülper, Hafenstraße 98. Auf dieser „grünen Wiese“ sollte ein zeitgemäßer, übersichtlicher Fachhandel entstehen. Mit dem Entwurf des neuen Gebäudes wurde Architekt Stephan Gather beauftragt. Seine Aufgabe: Die Ware in den Vordergrund zu stellen, ohne optische Ablenkung für den Kunden. Das Ergebnis würde ein Besucher aber keineswegs schlicht nennen. Die Struktur des Neubaus, das gesamte Ambiente wirkt außen wie innen einladend und hochwertig.

Im August 2016 begannen die Bauarbeiten. Zum Frühjahr 2017 war Eröffnung und es konnten bereits die wesentlichen Neuheiten von der Messe Bau in München angeboten werden. Der neue Standort Schwülper ist zwar die kleinste, aber modernste Niederlassung der Brüder Luhmann. Zwei hohe Lagerhallen – getrennt durch eine große Abhol- und Verladezone – bieten klimatisierten Raum auf 3.600 m². Durch die computergesteuerte Lagerhaltung ist eine zeitnahe Auftragsabwicklung für die Kunden gewährleistet.

Große Ausstellung in einem einzigen Raum

Das vordere Hauptgebäude wirkt wie ein einziger großer Raum. Dort haben auf 800 m² Ausstellungsfläche rund 1.500 Exponate und Muster aus den drei großen Sortimentsbereichen Türen, Fußboden und Plattenwerkstoffen Platz. Terrassendielen und Fassadenprodukte decken einen kleinen Teil des Sortimentes Holz im Garten ab. Der größte Umsatzträger allerdings sind aktuell Türen. In der oberen Etage sind, ausgehend von einer Galerie, die Büroräume für die Auftragsbearbeitung im Innendienst, die Objekt- bzw. Fachabteilungen, Buchhaltung und Niederlassungsleitung angeordnet. Das macht acht Büros mit je zwei Arbeitsplätzen, dazu ein Besprechungs- und ein Schulungsraum. Mittlerweile sind an dem Standort 28 Mitarbeiter beschäftigt, inklusive fünf Auszubildende, darunter vier Groß- und Außenhandelskaufleute sowie eine Fachkraft für Lagerlogistik.

Niederlassungsleiter ist Michael Thürmer. Er sagt: „Wir sind hier ein klassischer, lagerhaltender Fachhandel. Zu 90 % kommt der Profi. In unserer Ausstellung gibt es keine Wohnwelten und keine typische Endverbraucherberatung. Allerdings stehen unsere optimal geschulten Fachberater jeder Kundenfrage hilfsbereit und fachlich kompetent zur Verfügung.“ Ein Beratungsforum mit Tisch, Computer und Espresso-Maschine existiert, auch wenn es den meisten Handwerkern genügt, direkt am Tresen bedient zu werden. In der Kundenbetreuung vor Ort sieht Thürmer noch Gestaltungsbedarf. Ihm schweben zusätzliche Arbeitsplätze hinter dem Tresen, eine Trennung von Profi-Abholtheke und Endverbraucher-Bedienung sowie teils andere Anordnungen im Ausstellungsbereich vor.

„Wir zeigen die Produkte, nicht die Baulösung“

Wer den Fachmarkt in Schwülper betritt, steuert direkt auf die Fußbodenabteilung zu. Unzählige Muster sind in Auszugsschubladen in sechs, teils meterlangen, weißen Präsentern untergebracht. Dazwischen und an den Wänden befinden sich ebenfalls große Musterflächen. Vom Lichtschacht in der hohen Decke fällt natürliches Licht auf die großzügige Darstellung. „Dies ist ein Ausstellungsverkauf. Wir zeigen die Produkte, nicht die Baulösung“, betont Michael Thürmer noch einmal die Fachhandelsausrichtung. Der Außendienst konzentriere sich auf Tischler und Montagebetriebe im Umkreis von 90 km.

Luhmann Holz-Zentrum, Schwülper
Durch den Haupteingang steuert man in der Ausstellung direkt auf die Parkettabteilung zu.
Das System der Schubkästen ist herstellerneutral gehalten. Nur an abgekürzten Buchstaben auf den edlen Aluschildern an den Mustern erkennt man Lieferanten. Beim Holzboden sind das Kährs, Admonter aus Österreich und die Meisterwerke. Design- und Vinylböden kommen von Objectflor. Über 120 Böden werden im klimatisierten Lager vorgehalten. Auf Bestellung steht dazu die gesamte Vielfalt der zuliefernden Industrie kurzfristig zur Verfügung. Terrassendielen und Gartenholz sind jenseits der Türenabteilung in einem äußeren Winkel angeordnet. Hier haben Garten- und Landschaftsbauer die Möglichkeiten der Bemusterung und Beratung.

Nicht unerwähnt bleiben sollen dekorative Holzwerkstoffe von Herstellern wie Egger, Pfleiderer und Westag-Getalit, darüber hinaus Massivholzplatten und natürlich Sockelleisten. Hier, wie überall in der Ausstellung, sind sämtliche Musterflächen sauber und gut vergleichbar gezeigt. Für die Hauptsortimente gibt es für den gewerblichen Kunden ein großes Portfolio an eigenen Katalogen und fachbezogenen Printmedien. Aber auch Verarbeiterseminare und Produktschulungen werden angeboten.

Das Fazit nach dem Rundgang in Schwülper: Ob Profi oder Endverbraucher, trotz der Fülle an Exponaten trägt die schnörkellose Gestaltung der Ausstellung dazu bei, ohne Stress mit Lust und Laune die Produkte des persönlichen Geschmacks zu entdecken und für das jeweilige Bauvorhaben die richtige Lösung zu finden. hs




Luhmann Holzhandel GmbH


bettenfachhaendler
Bester Geschäftsneubau im Holzhandel des Jahres 2019
Luhmann Holzhandel GmbH
Luhmann Holzhandel GmbH
Hafenstr. 98
38179 Schwülper
Email: braunschweig@luhmann.info
Telefon: 05 03 / 92 48 10
Adresse auf Karte zeigen