Werkhaus
Branchendatenbank

Parkett Star
Sponsoren
2017

Bauwerk
Bona
Domotex
Eurobaustoff
Haro
Hagebau
Holzland
Kaehrs
Jordan
Mapei
Meister
Pallmann
Parador
Prinz
VDP
Thomsit
Uzin
Wulff

Holzland Waterkamp - Bester Internet-Auftritt im HolzHandel 2014

Holzland Waterkamp, Nordwalde/Rheine

Holzland Waterkamp, Nordwalde/Rheine

Fit im Netz – und trotzdem zählt noch der Handschlag

„Klar, aufgeräumt, informativ, emotional und modern“, so beschreibt Waterkamp seinen Internet-Auftritt. Der bietet einen bebilderten 360-Grad-Rundgang durch beide Standorte in Nordwalde und Rheine – vom Lager zur Gartenausstellung und durch die Türenabteilung über die Bodenausstellung in den Shop. Leicht und intuitiv kann der User durch die Seiten navigieren. Alle Sortimente sind übersichtlich dargestellt und zielführend verlinkt. Es gibt einen Konfigurator, um das eigene Garten-Projekt zu planen und ein Bodenstudio, um Räume oder die eigene Wohnung virtuell zu gestalten. Genug Gründe für die Jury, diesen Internet-Auftritt mit dem Parkett Star zu würdigen.

Holzland Waterkamp, Nordwalde/Rheine
Der hochwertige Bereich von rund 1.000 Bodenmustern umfasst die Haro Parkettmanufaktur und rustikale Landhausdielen mit großer Länge.
Im Web ist Holzland Waterkamp schon viele Jahre präsent. Um mehr Frequenz in den Standorten und mehr Umsatz zu generieren, wurde der komplette Internetauftritt überarbeitet. Die EDV-Basis stammt von Holzland, vieles wurde gemeinsam entwickelt. Zielgruppen sind das Handwerk und die Endverbraucher, die über vier Hauptseiten angesprochen werden.

Die Hauptseite waterkamp.de richtet sich in erster Linie an Endverbraucher, aber auch an Handwerker. Auf diese Seite kann auch mobil zugegriffen werden. Links auf der Seite führen zur waterkampprofi.holzlandpartner.de, der Hauptseite für Handwerkskunden und zum Onlineshop für Endverbraucher (waterkamp-onlineshop.de).

Eine weitere Seite (wir-3.net) ist für die Endverbraucher angelegt, die sich ein Rundum-Sorglos-Paket wünschen. Hier bietet Waterkamp ein Netzwerk mit Architekten  und Handwerkern, das von der Verlegung von Böden über die Montage von Türen, Küchen, Treppen, Kleiderschränken, individuellen Möbeln bis hin zum Holzrahmenbau, Dachsanierung, Fassadengestaltung und Montage einer Terrasse alle Arbeiten übernimmt und auch koordiniert. Die Dienstleistungen der beteiligten Partner gibt es einzeln oder im Paket.

Zusätzlich gibt es einen Onlineshop für Gewerbetreibende unter hpl-24.de. Über diese Seite werden vor allem HPL-Schichtstoffplatten bundesweit für Profikunden vermarktet. Mit 1.333 verschiedenen Platten sieht HolzLand Waterkamp sich hier außerordentlich vielseitig aufgestellt.

Die Seiten für Endverbraucher einschließlich des Onlineshops sind so gestaltet, dass Privatkunden nach einer ersten Auswahl fast immer die Ausstellungen in Rheine oder Nordwalde ansteuern. „Wer über 30 EUR für einen Quadratmeter Parkett ausgibt, nimmt das Produkt gern in die Hand“, betont Geschäftsführer Dirk Waterkamp. „Wir möchten Kunden über unser Internet in unseren Markt ziehen. In Kundenbefragungen haben wir festgestellt, dass sich immer mehr im Internet informieren. Das machen sie offenbar am Wochenende, denn montags haben wir den stärksten Kundenbesuch.“

Den Fachmarkt Holzland Waterkamp, etwa 20 km von Münster entfernt, betritt man durch einen mit modernen Holzsäulen gestalteten Eingang. Linker Hand gibt es eine Türenausstellung, und am Beratungstresen vorbei öffnet sich rechts die Parkettabteilung. Die ist auf ganz besondere Weise aufgebaut. In der Mitte, auf einem leicht erhöhten Podest, gibt es einen Gang mit Parkettmustern auf dem Boden und hohen Wänden, an denen ebenfalls großflächige Muster befestigt sind, zum Teil Schiffsböden. Hier steht der Kunde im mittleren Preissegment von Parkett. Und hier kommt die Beratungsstrategie des Unternehmens zum Tragen. „Im Mittelgang zeigt sich bereits, was der Kunde möchte. Ist das Preisniveau ok? Oder entscheidet er sich für ein anderes Qualitäts- und Preisniveau“, sagt Dirk Waterkamp.

Holzland Waterkamp, Nordwalde/Rheine
Holzland Waterkamp gehört zum bundesweiten Netzwerk „buy local“, das regionalen Einkauf fördert.
Präsenter und Muster für weitere Segmente sind beiderseits vom Mittelgang platziert. Der Interessent kann das mittlere Preisniveau also umrunden. Macht er das gegen den Uhrzeigersinn, landet er bei Laminat und Vinylböden. Gegenüber finden sich Terrassendielen. Im Rückraum des Mittelganges folgt der Bereich für Linoleum und Kork. Um die Ecke, hinter einer Trennwand, steht Abverkaufsware auf Paletten. Von hier sind es nur zwei Schritte zum Zubehör: Leisten, Sockelleisten, Bodenprofile, Schleifpads, Pflegemittel und Bona-Klebstoff. Bleibt der Kunde auf dem Rundgang, gelangt er auf der linken Seite der zentralen Empore zum hochwertigen Parkett. Massive Dielen sind ausgestellt, eine Wohnsituation mit Parkett im Bad fällt ebenso ins Auge wie die Haro Parkettmanufaktur. Rustikale und lange Dielen leiten zu einem Showroom mit massivem Holztisch und Flachbildschirm mit Stimmungsbildern.

Holzland Waterkamp wurde 1930 gegründet und ist seit drei Generationen in Familienbesitz. Die Zwillinge Dirk und Frank Waterkamp teilen sich seit 1999 die Geschäftsführung. Mit rund 70 Mitarbeitern führen sie zwei Standorte mit insgesamt etwa 45.000 m² Betriebsfläche und 14.000 m² Hallenfläche. Der Fachmarkt weist 2.500 m² auf. Im vergangenen Jahr wurde der Großhandel ausgeweitet und macht jetzt 80 % des Umsatzes aus. Da Waterkamp im Innenausbau und Plattenbereich sehr umfangreich aufgestellt ist, sind Schreiner und Tischler auch bei Holzfußböden die Hauptkunden. Parkett- und Bodenleger haben einen mäßigen Anteil.

Trotz breit angelegter Internetpräsenz hat bei Holzland Waterland eine bedeutende Aussage nach wie vor Gültigkeit: „Bei uns zählen der Handschlag und das verlässliche Wort“.

Sechs eigene Lkws versorgen ein Gebiet, das nördlich bis Papenburg, südlich bis Dortmund, östlich bis Gütersloh und westlich an die holländische Grenze reicht. Hauptlieferanten bei Parkett und Laminat sind Hamberger und Meisterwerke. Hinzu kommt die Holzland-Eigenmarke HQ. Das mittlere Preissegment überwiegt in dieser Region. Landhausdielen bestimmen den Trend. Auch der Vinylboden läuft gut. In den Verkauf von Terrassenböden ist Waterkamp schon 1993 eingestiegen. Auch bei WPC war man früh dabei und setzt auf das Massiv- statt Hohlkammersystem.



Holzland Waterkamp


bettenfachhaendler
Bester Internet-Auftritt im HolzHandel des Jahres 2014
Holzland Waterkamp
Holzland Waterkamp
Suttorf 28
48356 Nordwalde
Email: nordwalde@waterkamp.de
Telefon: 02573 – 9394150
Adresse auf Karte zeigen