Werkhaus
Branchendatenbank

Parkett Star
Sponsoren
2017

Bauwerk
Bona
Domotex
Eurobaustoff
Haro
Hagebau
Holzland
Kaehrs
Jordan
Mapei
Meister
Pallmann
Parador
Prinz
VDP
Thomsit
Uzin
Wulff

Woodpecker Holding AG - Beste Mitarbeiterqualifizierung (Holzhandel) 2015

Woodpecker Holding, Bremgarten/CH

Woodpecker Holding, Bremgarten/CH

Mit Fortbildungsprogramm "Fit für die Zukunft"

"Wir bieten mehr als andere..." - Mit dieser selbstbewussten Botschaft präsentiert die Woodpecker AG ein innerbetriebliches Fortbildungsprogramm, das in der Branche seinesgleichen sucht. Ein Blick in die Interna der Aus- und Weiterbildung beweist, dass dieses Versprechen in allen sechs angeschlossenen Standorten mit Schweizer Präzision umgesetzt wird. „Fit for Future“ heißt das mehrdimensionale Ausbildungs- und Befähigungskonzept, das von externen Dienstleistern ausschließlich für die Woodpecker-Gruppe entwickelt wurde und ab 2013 eingesetzt wird. Ausgezeichnet wird dieses Konzept mit dem Parkett Star in der Kategorie „Beste Mitarbeiterqualifizierung (Holzhandel)“.

Woodpecker Holding, Bremgarten/CH
Hans Grob, Geschäftsleiter der Holzwerkstoffe Gfeller und verantwortlich für das "Expo Legno Konzept": "Mit dieser Ausstellung wollen wir die Kundenfrequenz deutlich steigern und den Umsatz jährlich um 12 % erhöhen."
Zur Woodpecker Holding AG, die seit 80 Jahren im Handel mit hochwertigen Holzwerkstoffen tätig ist, gehören die sechs Firme Frauenfeld, Gfeller, Reiden, Notter, Dünner, Britsch sowie die drei Geschäftsbereiche Furnier- und Schnittholz Schweiz, Werner Lack Dämmstoffe und Banag Bodenbeläge. Die Holding übernimmt bestimmte Aufgaben, vor allem Serviceleistungen im Bereich Marketing, Gruppeneinkauf, Sortimentierung, IT, Organisation und Schulung. Geführt wird die Gruppe von vier Personen im Operation Center in Bremgarten, von dort werden auch die Geschäftsleiter unterstützt. Jede Firma ist rechtlich selbstständig, hat innerhalb der Gruppe ein hohes Maß an Eigenständigkeit und ist in ihrer Region stark verankert. An den sechs Standorten werden 140 erfahrene Mitarbeiter beschäftigt.

Für die gesamte Gruppe wurde vor einem Jahr in Zusammenarbeit mit einem externen Dienstleister das Ausbildungskonzept „Fit for Future“ eingeführt. Es schließt die Mitarbeiter aller Unternehmensbereiche sowie alle Kenntnis- und Leistungsstandards ein.

Transparente Ausbildungs- und Trainingsmethoden

Die Ausbildung und die Trainings werden in Tages- oder Halbtagesmodulen durchgeführt. Zwischen den Ausbildungs- und Trainingsmodulen wird genügend Zeit eingerechnet, um den Praxistransfer sicherzustellen. Die Wahl der Themen orientiert sich am Leitbild der Unternehmensgruppe. Damit stehen Service, Qualität, Alleinstellungsmerkmale und Kompetenz im Vordergrund. Über allem steht das Motto „Geht nicht – gibt's nicht“. Alle Einzelmaßnahmen werden in einem Ausbildungslogbuch für alle Mitarbeiter dokumentiert. Die Teilnahme an Ausbildungsmodulen wird bestätigt, was u.a. auch den Vorgesetzten die Möglichkeit gibt, den aktuellen Kenntnisstand leichter beurteilen zu können. Die Mitarbeiter selbst verfügen damit über ein Dokument, das sie als Nachschlagewerk permanent nutzen können, mit dem sie aber auch ihre Qualifikation schwarz auf weiß nachweisen können. Nicht zuletzt sind diese Logbücher auch eine Grundlage für Planungen des Managements.

Woodpecker Holding, Bremgarten/CH
Mit dieser Ausstellung sollen sowohl kaufkräftige Einzelhandels- als auch Großhandels-Kunden erreicht werden. Daher werden bewußt hochwertige, teure Bodenprodukte in einem exklusiven Ambiente präsentiert.
Bei den Ausbildungsmaßnahmen ist eine klare Reihenfolge definiert. Zunächst werden Grundlagen vermittelt, in einem weiteren Modul wird das Erlernte vertieft, um dann im dritten Schritt anhand von Praxisbeispielen die Umsetzung zu üben. Danach wird im Tagesgeschäft weiter trainiert. Nach vorgegebenen Zeitabschnitten werden Feedbacks abgefordert, um eine abschließende Auswertung vornehmen zu können.

Zu den wichtigsten Ausbildungs-/Befähigungsthemen zählt der Verkauf. In diesem Modul steht die Weiterentwicklung und Festigung der Verkaufskultur in den Unternehmen der Gruppe im Vordergrund. Einzelthemen sind dabei Verkaufskompetenz, Neukundengewinnung sowie Etablierung des „Cross-Sellings“. Hier kommt auch der Außendienst zu Wort, der mit seinem Nachrichtendienst direkt vom PoS Grundlagen für die Sortimentsentwicklung liefern kann. Anforderungsprofile für Verkäufer im Innen- und Außendienst ergänzen das Verkaufsmodul.

Bei den fachlichen Schwerpunktthemen stehen die systematische Konkurrenzanalyse, Sortimentskonzepte sowie der Aufbau einer Kalkulation im Mittelpunkt.

Die Geschäftsleitung ist in das „Fit for Future“-Konzept z.B. über Workshops eingebunden. Dabei geht es u.a. um die Weitergabe von Veränderungen und neuen Strukturen in der Organisation, um Führungsprinzipien, um den Wissens- und Kompetenztransfer in der Gruppe und um Teambildungen auf Geschäftsleitungsebene.

Weitere Workshops befassen sich mit der kundenorientierten Kommunikation am Telefon, dem aktiven Verkauf (u.a. auch Angebote nachfassen), der Aktivitätenplanung für die nächsten 2 Monate und der Gesprächsführung mit Kundennutzen.

Große Bedeutung hat für Woodpecker auch die Schulung der Kraftfahrer. Sie seien, wenn sie beim Kunden auf den Hof fahren, die Visitenkarte des Unternehmens. Folglich werden für diese Gruppe Workshops abgehalten, die kundenorientiertes Verhalten vermitteln, Beispiele für eine kundenorientierte Kommunikation geben und den Fahrern die Wichtigkeit ihrer Funktion auch im Kundenkontakt deutlich machen.

Die Woodpecker Holding hat in ihren Unternehmen im vergangenen Jahr 91 Personaleinheiten geschult (Mehrfachschulungen) und an 34 Schulungstagen Workshops durchgeführt. Hierfür wurden ca. 88.000 CHF investiert.

Moderne Ausstellungen für Planer, Handwerk und Endverbraucher

Neben dem herausragenden Woodpecker-Ausbildungskonzept gibt es weitere wegweisende Aktivitäten. Eine davon ist die Einrichtung von modern gestalteten Wohnbau-Ausstellungen. Daniel Pfirter, der als Delegierter des Verwaltungsrates die Geschicke der Woodpecker Holding AG leitet, sieht in diesen Ausstellungen einen wesentlichen Schlüssel zum Erfolg der Unternehmensgruppe: „Mit einer ganzheitlichen Beratung wollen wir uns abheben und haben darum viel Geld in unsere Expo Legno-Ausstellungen gesteckt. Alle Firmen verfügen über solche Wohnbau-Ausstellungen für hochwertige Produkte, die wir in Anwendungsbeispielen zeigen. Die momentan größte Ausstellung befindet sich in Landquart bei der Holzwerkstoffe Gfeller AG. Dort zeigen wir auf 1.200 m² alle neuen Trends mit Holzprodukten.“ Die Mitarbeiter sind für ihre Beratungstätigkeit speziell geschult („Fit for Future“), hätten teilweise sogar eine Ausbildung in Innenarchitektur und könnten die Kunden ganzheitlich beraten.

Potenzielle Kunden werden dann an kompetente Handwerksbetriebe verwiesen. Daniel Pfirter: „So tragen wir dazu bei, dass der Auftrag an einen lokalen Handwerker geht und die Wertschöpfung in der Region bleibt.“ An den größeren Standorten unterhält Woodpecker Bearbeitungszentren. Dort werden Holz- und Plattenzuschnitte nach Handwerkervorgaben ausgeführt. Zudem verfügt jede Firma über einen Handwerker-Shop mit Verlegewerkstoffen, Verlegezubehör, Werkzeug und Holzbearbeitungsmaschinen.

Expo Legno und Showrooms der Woodpecker-Gruppe gibt es in Landquart, Frauenfeld, Reiden, Bremgarten, Schaffhausen und Brig-Gamsen. Sie gelten für Bauherren, Architekten und Handwerker als anerkannte Anlaufstelle. Neben den Warengruppen Parkett-, Laminat-, Vinyl-, Kork- und Linoböden präsentieren die Unternehmen in ihren Ausstellungswelten ein breites Sortiment im Bereich der Innen- und Außentüren.

Das Leitbild der Woodpecker-Holding

Das Laubblatt dient als einheitliches Qualitätssiegel und steht für folgende Wettbewerbsvorteile und Ziele:
• Mehr Service, mehr Freundlichkeit, mehr Qualität.
• Trends werden rechtzeitig aufgespürt, um die Bedürfnisse der Kunden erfüllen zu können.
• Im Bereich der Holzwerkstoffe besteht an allen Standorten der Anspruch, ein bedeutender Vollsortimenter zu sein.
• Der regionale Aktionsradius ist zu erweitern, damit die Positionen verbessert werden und für einzelne Produkte die Marktführerschaft möglich wird.
• Jeder Kunde wird lösungsorientiert, termingerecht und gemäß dem Motto „Geht nicht, gibt’s nicht“ bedient.
• Eindruck bei den Kunden: kompetent, freundlich, modern, innovativ.



Woodpecker Holding AG


bettenfachhaendler
Beste Mitarbeiterqualifizierung (Holzhandel) des Jahres 2015
Woodpecker Holding AG
Woodpecker Holding AG
Oberebene Straße 57
05620 CH-Bremsgarten
Email: info@woodpeckerholding.ch
Telefon: 0041-56-641 9012
Adresse auf Karte zeigen