Werkhaus
Stellenmarkt

Parkett Star
Sponsoren
2017

Bauwerk
Bona
Domotex
Eurobaustoff
Haro
Hagebau
Holzland
Kaehrs
Jordan
Mapei
Meister
Pallmann
Parador
Prinz
VDP
Thomsit
Uzin
Wulff

Babschanik - Vorbildlicher Werbung für Parkett 2017

Babschanik, Ebersbach

Babschanik, Ebersbach

In Medien online und offline aktiv


Das ist Rekord: Zum dritten Mal gewann das Parkettstudio Babschanik aus Ebersbach den Parkett Star – dieses Mal für das vorbildliche Werbekonzept. Mit einer crossmedialen Strategie setzt Jürgen Babschanik regional und überregional sein Unternehmen professionell ins Licht – und nutzt dabei auch den Parkett Star, der sogar am Firmensitz prangt.

Hunderte Autofahrer passieren täglich die Hauptkreuzung im Stuttgarter Osten. An diesem hochfrequentierten Verkehrsknotenpunkt wirbt das Parkettstudio Babschanik auf einem City-Light-Board für seinen Meisterbetrieb. Alle paar Sekunden erscheint das Holzscheiben-Motiv im hellen Licht der gigantischen Anzeigetafel und in Großbuchstaben der Claim„Der Herr der Ringe“ – angelehnt an die Jahresringe eines Baumstamms. „Unser Slogan ist ein Hingucker. So muss man auf sich aufmerksam machen“, beschreibt der Inhaber und Parkettlegemeister Jürgen Babschanik die eingängige Imagewerbung. Die Namensgleichheit mit dem berühmten Fantasy-Roman erzeugt dabei einen zusätzlichen Aha-Effekt.

Auf dem Großflächenplakat lädt das Fachgeschäft in seinen modernen Showroom in das nahe Ebersbach/Fils ein. Für eine virtuelle Visite wird auf die Webseite hingewiesen. Das Familienunternehmen mit 19 Beschäftigten – davon 15 Parkettleger – hat sich auf Handel, Verlegung, Sanierung und Versiegelung ausgewählter Parkettböden spezialisiert. Das in der gehobenen Mitte bis High End positionierte Sortiment stammt von bewährten Hauptlieferanten und zielt auf Bauherren, Architekten, gewerbliche und öffentliche Auftraggeber sowie eine private Klientel. Die Kundenanzahl wird auf rund 6.000 bis 7.000 beziffert, darunter zahlreiche Stammkunden. „Ich schleife heute Böden, die mein Vater einst verlegt hat“, erzählt Jürgen Babschanik, der in zweiter Generation mit Kompetenz und Kreativität den Betrieb führt.

Das Einzugsgebiet wurde inzwischen auf einen Umkreis von 250 Kilometern ausgedehnt und erstreckt sich bis nach München. Seinen Erfolg, der unter anderem auf Weiterempfehlungen fußt, erklärt der 52-Jährige mit einem Sprichwort: „Ein guter Mann und ein gutes Material gibt eine gute Arbeit.“

Babschanik, Ebersbach
Die Präsenz im sozialen Netzwerk Pinterest zielt auf Architekten als wichtige Empfehler und Mittler.
Das City-Light-Board ist Teil einer ganzheitlich angelegten, crossmedialen Kommunikationsstrategie. Das Werbebudget beziffert Babschanik auf insgesamt 30.000 EUR pro Jahr – „Minimum“, wie er betont. Neben regionaler Print- und Außenwerbung werden Online-Medien und Internet-Marketing eingesetzt, um auch überregional einen hohen Bekanntheitsgrad zu erzielen. Das Markenbild mit der Kernbotschaft „ausgezeichnetes Parkett von Meisterhand“ steht bei allen Werbemaßnahmen im Mittelpunkt. Dabei pflegt das Unternehmen gekonnt seine Corporate Identity, um den Wiedererkennungswert zu erhöhen. Die Babschanik-Farben Schwarz und Rot prägen durchgängig den modernen Firmenauftritt, von der Website, den Werbemitteln und der Arbeitskleidung der Mitarbeiter bis zur Fahrzeugflotte und dem Showroom. Ein roter Doppelpfeil im Firmenlogo symbolisiert Dynamik. „Wir wollen immer in Bewegung bleiben“, gilt als Leitgedanke.

Parkett Star als fester Bestandteil der Werbung

Fester Bestandteil der Werbung ist auch der Parkett Star. Bereits zweimal erhielt der Betrieb den renommierten Preis: 2013 in der Kategorie „Bestes Parkett-Fachgeschäft und 2015 für den „Besten Internetauftritt im Handwerk“. Sogar an der Eingangsfassade des Firmengebäudes blinken goldglänzend die beiden Sterne im Riesenformat. Jetzt kommt der dritte Stern dazu, der – zusammen mit den bisherigen Auszeichnungen – wieder professionell und konsequent vermarktet werden soll. „Wir wissen, wie unsere Kunden ticken“, erklärt Jürgen Babschanik und darauf stimme man die Marketingaktivitäten ab, in Zusammenarbeit mit einer Werbeagentur. Die Fachauszeichnung Parkett Star steht zum Beispiel bei PR-Berichten und Saisonanzeigen im Fokus, die unter anderem in Lokalzeitungen und Magazinen von Privatschulen veröffentlicht werden. Oder die Sterne prangen auf der eigenen Bodenpflege-Serie. Hier kauft der Händler die entsprechenden Rohlinge mit Inhalt bei bekannten Herstellern ein und etikettiert die Behälter selbst.

Für den Verkauf dieser Parkettpflegeprodukte hat das Unternehmen unlängst einen Online-Shop auf seiner Website etabliert. Das Angebot umfasst mit Neutralreiniger, Wischpflege und Öl-Wachssystemen das gesamte Spektrum. „Das läuft ziemlich gut.“ Bewusst hat man sich gegen den Verkauf von Holzböden und Kleber im Internet entschieden. „Wir schneiden uns ins eigene Fleisch, wenn wir Parkett online verkaufen“, sagt Babschanik, der sich als Profi mit Fachberatung und handwerklichem Know-how deutlich von weniger kompetenten Wettbewerbern abheben will. Außerdem ist es ihm wichtig, den Kunden die Wirkung des Holzes als natürliches Material spüren zu lassen. Virtuell geht das nicht.

Babschanik, Ebersbach
Das moderne Parkettstudio spricht auch eine sehr gehobene Kundschaft an.
Der Traditionsbetrieb will mit langjähriger Erfahrung punkten, gleichzeitig hat der Parkett-Experte Markenwerte definiert, die über Emotionen transportiert werden sollen: Heimat, Natur und Leben. Hinzu kommen weitere Umfeldthemen, wie Design, Wohnen und Arbeiten. Diese Aspekte werden eindrücklich im Showroom umgesetzt, der sich wie eine Kunsthalle präsentiert: puristisch, lichtdurchflutet und mit Gemälden an der Wand. Nachts ist der Kubus illuminiert und zieht die Blicke der Vorbeifahrenden an. Auf der 180 m² großen Ausstellungsfläche steht nur ein Produkt im Fokus: Parkett. Die Mustertafeln herausnehmbar in Schubfächern, Langdielen in Originalgröße sowie unterschiedliche Varianten auf dem Studioboden verlegt. Das Anliegen ist ein klar strukturierter, aufgeräumter Showroom. „Kein Kruscht-Laden“, wie der Handwerksmeister auf gut Schwäbisch sagt. Das „etwas andere Flair“ des modernen Parkettstudios spricht auch eine sehr gehobene Klientel an, die vielfach zu den Kunden in Ebersbach zählt.

Der erste, wichtige Kontakt für alle Zielkunden – Endverbraucher und Architekten – ist die Internetseite www.babschanik.de, die auch für die Nutzung auf Smartphones und Tablets ausgelegt wurde. Das Design der Website ist aufgeräumt und zeitgemäß, mit großzügigen Bildern und einer emotionalen Sprache. Ein funktionales, selbsterklärendes Menü hilft bei der Navigation durch verschiedene Themenbereiche: Shop, Unternehmen, Leistungen, Produkte, Lieferanten sowie Referenzen. Hier finden sich Bilder von hochkarätigen Objekten, die den Beweis führen, dass der Meisterbetrieb das Parkettleger-Handwerk versteht.

Weiterhin bedient Babschanik seit 2016 den Social Media Kanal Pinterest. Darüber will man ebenfalls Architekten als wichtige Empfehler und Absatzmittler ansprechen. Die Plattform müsse allerdings aufwändig gepflegt werden, „also regelmäßig mit Bildern und Texten von Produkten und Projekten füttern.“. Eine Präsenz auf Facebook hingegen sei momentan nicht angedacht.pla




Babschanik


bettenfachhaendler
Vorbildlicher Werbung für Parkett des Jahres 2017
Babschanik
Babschanik
Brückenstraße 1
73061 Ebersbach/Fils
Email: info@babschanik.de
Telefon: 07163 – 536 000
Adresse auf Karte zeigen