Werkhaus
Stellenmarkt

Parkett Star
Sponsoren
2017

Bauwerk
Bona
Domotex
Eurobaustoff
Haro
Hagebau
Holzland
Kaehrs
Jordan
Mapei
Meister
Pallmann
Parador
Prinz
VDP
Thomsit
Uzin
Wulff

Johannes Schulte - Lebenswerk 2017

Johannes Schulte, Rüthen

Johannes Schulte, Rüthen

Ein Unternehmer der alten Schule mit einem Unternehmen modernster Prägung


Brillanter Techniker, Unternehmer mit Weitblick, als Führungskraft ein Leitbild – all das verkörpert Johannes Schulte, Gründer und geschäftsführender Gesellschafter der Meisterwerke. Von „Johannes“ sprechen seine engsten Mitarbeiter, denen er Chef, Berater und Freund zugleich ist. Respekt und Hochachtung spürt er an vielen Tagen, wenn er – mitunter schon früh ab 6.00 Uhr- durch die Hallen geht und dort auch heute noch die meisten Mitarbeiter mit Namen anspricht.

Mit der Geschäftsübergabe von Josef Schulte an seinen Sohn Johannes begann 1972 die stürmische Entwicklung eines Unternehmens, das heute europaweit zu den bedeutendsten Anbietern von Leisten, Paneelen, Laminat- und Parkettböden zählt. Seit einiger Zeit ist auch das Segment Designböden in das Produktportfolio integriert worden.

Die außergewöhnliche Unternehmensentwicklung lässt sich besonders eindrucksvoll an den Mitarbeiterzahlen ablesen. Waren es 1980 erst 19 „Meisterwerker“, hatte sich deren Zahl nur 20 Jahre später auf 540 erhöht. Heute sind es über 640 Beschäftigte, womit Johannes Schulte zu den größten Arbeitgebern Ostwestfalens zählt – und natürlich der größte im heimatlichen Rüthen-Meiste ist. Das Unternehmensareal ist während der Zeit von einem Wohnhaus mit kleiner Werkstatt auf ein riesiges Areal von 450.000 qm gewachsen.

Die Entwicklung von einer kleinen Tischlerei zum Global Player steht für die unternehmerischen Qualitäten von Johannes Schulte: Seinen Mut, seine Risikofreude und seine Gabe, zum richtigen Zeitpunkt das Richtige zu tun. Und seine Lebenseinstellung, sich oft ohne zeitliches Limit in sein Unternehmen einzubringen – manchmal 24 Stunden am Tag.

Innovationsmotor der Meisterwerke

Von sich selbst sagt er, dass für ihn die Produktentwicklung und die daran anschließende Umsetzung nach wie vor im Vordergrund stehen. Andere sagen das auch – wie Ludger Schindler, der die Meisterwerke zusammen mit Johannes Schulte und dessen Sohn Guido führt: „Johannes Schulte ist noch heute Innovationsmotor unseres Unternehmens.“ Guido Schulte sieht das genauso: „Wenn er eine Idee hat, verfolgt er sie konsequent, bis das fertige Produkt vor ihm liegt.“ Und auch dann tüftele er immer weiter, um ständig das beste Produkt am Markt zu haben. „Seine Visionen zeichnen ihn und damit auch unser Unternehmen aus.“

Rückschläge – die hat es auch gegeben – haben den dreifachen Vater und sechsfachen Großvater nicht demotiviert, sondern im Gegenteil motiviert, konsequent und zielgerichtet weiterzumachen. Dabei klebt er an nicht an Bewährtem: Von guten Ideen der Vergangenheit kann er sich schnell verabschieden, wenn er noch bessere entdeckt. Dabei hatte er stets Marktentwicklungen und Trends im Blick, auf die er seine Innovationen ausrichtete - um sie dann zum genau richtigen Zeitpunkt zu präsentieren.

Weitblickend nicht nur in der Produktion

Das Sortiment der Meisterwerke umfasst heute über 3.000 verschiedene Positionen verschiedenster Art von der Leiste über das Paneel bis zum Parkettboden. Um jede Bestellung termingerecht und schadensfrei ausliefern zu können, hat Johannes Schulte früh in eine kompetente, ausgefeilte Logistik mit eigenen Lastzügen investiert. So können sich die Kunden darauf verlassen, dass sie ihre bestellte Ware zuverlässig, pünktlich und vollständig erhalten.

Wichtigste Zielgruppe ist der Holzhandel; er stand von Anfang an im Vordergrund und unverändert von großer Bedeutung für die Meisterwerke.

Bei seinen Investitionsentscheidungen war der Unternehmer nicht ängstlich. Regelmäßig hat er die Grenzen des Vorstellbaren gesprengt – oder zumindest die Grenzen dessen, was sich seine Umgebung vorstellen konnte. Und der Erfolg gab ihm immer wieder Recht. Dabei hat Schulte die wenigsten unternehmerischen Entscheidungen am Schreibtisch gefällt, sondern eher in der Werkhalle oder auf Spaziergängen in der Natur – gerne auch in Südtirol oder auf Sylt.

Nicht nur sein Unternehmen und dessen Mitarbeiter sind ihm wichtig. Als Gründungsmitglied des Verbandes der europäischen Laminatbodenhersteller hat Schulte maßgeblich das hohe Qualitätsniveau der europäischen Laminatböden forciert.

Besonders stark engagiert er sich in seinem direkten Umfeld, unter anderem zahlreichen karitativen Einrichtungen, der Pfarrgemeinde St. Ursula, der freiwilligen Feuerwehr und dem nahegelegenen Bibertal. Die Stadt Rüthen dankte ihm dafür, indem sie anlässlich seines 70. Geburtstages die zum Unternehmen führende Straße nach ihm benannt hat Anlässlich eines Geburtstages fassten Johannes Schulte drei Kinder Anja, Jens und Guido Schulte das Erfolgsgeheimnis ihres Vaters in wenigen Worte zusammen: Kreativität, Gespür für Trends, Dynamik und der Glaube an die Zukunft. All das habe die Unternehmenskultur der Meisterwerke geprägt. Und zu dem Erfolg geführt, für den der Unternehmer Johannes Schulte mit dem „Parkett Star 2017 für das Lebenswerk“ geehrt wird.

Es gibt aber auch den privaten Johannes Schulte: als Ehemann, Vater, Großvater, Freund und Förderer. Um diese Rolle in der Zukunft mehr aus- und erleben zu können, hat er wesentliche Aufgaben eines Unternehmers zielgerichtet delegiert: „Die Verantwortung fürs Tagesgeschäft liegt jetzt bei meinem Sohn Guido und bei meinem Geschäftsführerkollegen Ludger Schindler“. Er selbst sieht sich als aktiver Berater, der auch weiterhin der Entwicklung Impulse geben will, der die Optimierung von Produktionsprozessen anstößt und dort, wo es nötig ist, auch Kritik äußern will. Fazit: Ein klassischer Unternehmer im Unruhestand.pm



Johannes Schulte


bettenfachhaendler
Lebenswerk des Jahres 2017
Johannes Schulte
Johannes Schulte
Johannes-Schulte-Allee 5
59602 Rüthen
Email: info@meisterwerke.com
Telefon: 02952 – 8160
Adresse auf Karte zeigen