Werkhaus
Branchendatenbank
Branchen-Planer

MHZ Hachtel:

Von Stadt und Natur inspiriert

MHZ Hachtel GmbH & Co. KG

Sindelfingerstraße 21
D-70771 Leinfelden-Echterdingen
TelefonTelefon: 0711 / 97 51-0
TelefaxTelefax: 0711 / 97 51-150
eMaileMail: info@mhz.de
InternetInternet: www.mhz.de
Karte zeigenAdresse auf Karte zeigen
Mit dem auch bildlich umgesetzten Slogan "neu entfaltet" macht MHZ auf seine aktuell eingeführte Kollektion mit Plissee-Vorhängen aufmerksam. Sie wird flankiert von einem Aktionspaket zur Verkaufsunterstützung am PoS.

Raffinierte Webtechniken bei ausgewählten Stoffen lassen Strukturen, Transparenzen und Effekte entstehen, in denen sich Trendthemen wie Urbanität und Natur widerspiegeln. In Kombination mit der Technik erfüllen die plissierten Gewebe die Funktion eines flexibel einstellbaren Sonnenschutzes, inszenieren das Licht und dienen als Gestaltungselement im Interieur.

Die Kollektion beinhaltet 284 neue Stoffe. Sie gliedern sich in acht Farb- und zwei Funktionswelten mit 35 Abdunkelungsqualitäten und 79 schwer entflammbaren Geweben, ausgeführt nach der Norm 4102 B1. Die meisten Stoffe werden in Deutschland gewebt und eingefärbt, die übrigen in Europa.

Bemerkenswert ist die große Zahl an Exklusiv-Dessins mit insgesamt 65 Positionen. Unter anderem haben städtische Silhouetten das Designer-Team von MHZ inspiriert. Eigendekore wie Hugo und Stina erinnern an Metallstrukturen von Häuserfassaden und typische Gitterstrukturen. Lebendig und dreidimensional präsentieren sich hingegen die Formen aus der Natur: Baumschatten, Beeren, Flechten, Äste, Pflanzen und Blumen. So wurde etwa das Motiv des Jacquards Lucia von einer Baumrinde adaptiert. Es ist ein besonders fragiles Gewebe, mit extravaganter Struktur und hoher Transparenz.

Ein Großteil der Exklusiv-Serie sind selbst entwickelte Druckdessins. Nach neuesten Trends entworfen und gleichzeitig für viele Jahre gültig, spiegeln sie Strömungen in Lifestyle und Einrichtung wider. Auch hier stammen die Ideen aus der Natur, wie zum Beispiel das Dekor Bela, im Stil von getrockneten Holunderbeeren oder die Plissee-Variante Ivy mit einem natürlichen Schattenspiel von Ästen.

Erstmals stehen fünf Profilfarben zur Auswahl. Neben Weiß, Silber, Bronze und Schwarz gibt es die Plissee-Technik ab dem vierten Quartal 2016 auch in Anthrazit. Diese Farbe wird derzeit in der Architektur bevorzugt bei Fensterrahmen eingesetzt.

Die Einführung der Plissee-Vorhang-Kollektion wird begleitet von dem verkaufsfördernden Aktionspaket mit dem Titel "neu entfaltet". Das dekorative Präsentationspaneel kann auf der Ladenfläche oder im Schaufenster aufgehängt werden. Auf dem Banner zeigen 33 Original-Plissee-Stoffe die Highlights aus dem neuen Repertoire. Broschüren, Flyer, zwei Thekenaufsteller und zwei Poster sind inklusive.
"Maßanfertigung und Handarbeit prägen die Produktion bei MHZ", erklärt das schwäbische Unternehmen. Dies entspreche der Philosophie einer strengen Qualitätskontrolle, kurzer Transportwege und einer ressourcenschonenden Herstellung.