Studie Bodenbelagsmarkt
Branchendatenbank
Branchen-Planer

Belgien Special

Vossen:

Mit emotionalen Konzepten zum Erfolg

Vossen GmbH & Co. KG

Vossenlände 1
A-8380 Jennersdorf
TelefonTelefon: +43 (0)3329 / 4 00-0
TelefaxTelefax: +43 (0)3329 / 4 00-175
eMaileMail: sales@vossen.com
InternetInternet: www.vossen.com
Karte zeigenAdresse auf Karte zeigen
Vossen kann auch für 2016 auf ein erfolgreiches Geschäftsjahr zurückblicken. Die Geschäftsleitung führt das erfreuliche Ergebnis auf die gute internationale Expansion und auf die verstärkte Präsenz in den Kernmärkten zurück. Die Basis dieses anhaltenden Erfolges bilde neben innovativen Produkten, kreativen Ansätzen in Kommunikation und Inszenierungen am POS auch eine deutlich erhöhte Strahlkraft der Marke, heißt es.

Vossen setzt auch weiterhin auf das Konzept der bewusst erlebten "Ich-Momente": "Wir haben es uns zum Ziel gesetzt, in dieser schnelllebigen Zeit den Menschen ein Partner für ein entstresstes und energiereiches Leben zu sein", erklärte Geschäftsführer Paul Mohr. Durch das Ritual des täglichen Bades, so Mohr, könnten Körper und Geist dem Alltag entfliehen und zur Ruhe kommen. Beim Abtrocknen mit wohligen Vossen Handtüchern genieße man ein anregendes und angenehmes Gefühl auf der Haut und tanke so wieder neue Energie.

Die jährlichen "Vossen Energy Weeks" komplettieren dieses Konzept. Auch für 2017 hat man in Frankfurt wieder ein 40-Tage Programm vorgestellt, das in der Fastenzeit mit Denkanstößen und kleinen Impulsen zum Thema Glück zu einem energiereichen und glücklichen Leben verhelfen soll. Weitere Informationen dazu unter energyweeks.com.

Ökonomie, Ökologie und soziale Verantwortung

Das Konzept "Vossen Respect - for our Future" spiegelt die Philosophie des Unternehmens für nachhaltiges Denken und Handeln. Basis ist der Respekt und die Wertschätzung für die Menschen, mit denen man in Kontakt ist sowie der Respekt für Gesellschaft und Umwelt. Dies gelingt durch den bewusst gewählten Produktionsstandort in Österreich mit laufenden Investitionen in aktiven Klima- und Umweltschutz sowie einem klaren Bekenntnis zur gesellschaftlichen Verantwortung gegenüber Mitmenschen. Damit bringe sich Vossen in die Zukunft dieser und nächster Generationen ein, stellt das Unternehmen fest.

Passend dazu: Vossen ist seit Dezember 2015 STEP-zertifiziert und darf die Auszeichnung "Made in Green" tragen. Um dieses Siegel zu erhalten, müssen alle Produkte aus schadstofffreien Materialien bestehen und in umweltfreundlichen sowie sicheren und sozial verträglichen Arbeitsstätten produziert worden sein.

POS-Konzepte

Vossen investiert nach eigenen Angaben jährlich rund fünf Prozent des Umsatzes in den Markt. Schwerpunkt bilden hier Investitionen in den POS. Denn Vossen hat erkannt, dass erfolgreiche Konzepte perfekt auf die jeweilige Zielgruppe abgestimmt sind und hochemotionale Geschichten erzählen.

Es werde Zeit, Frottierprodukte stärker zu inszenieren und dabei die Gefühle und Emotionen der Menschen zu wecken, so Mohr: "Wir stellen uns die Frottierabteilung der Zukunft als emotionale Erlebniswelt vor. Das Einkaufen wird immer mehr zum Event - wir müssen begeistern, überraschen und verblüffen, sonst verliert unsere Branche immer mehr an Bedeutung." Jede Vossen-Kollektion erhält eine eigene emotionale Inszenierung am POS. Mit diesen Eventflächen und Deko-Points möchte man spannende Geschichten erzählen und Content für den immer wichtiger werdenden Social
Media Bereich schaffen.

Vossen präsentierte in diesem Zusammenhang auf der Heimtextil erstmals das neue, hellere Ladenbaukonzept in Betonoptik mit neuen Themenwänden und Warenträgern. Das Unternehmen sieht sich schließlich nicht bloß als Lieferant, sondern viel mehr als Partner und Ideenbringer für den Handel.

Das mittlerweile traditionelle Highlight auf der Messe in Frankfurt war die Modenschau mit einem Opern-Flashmob. Professionelle Opernsänger sangen berühmte Arien zu einer aufmerksamkeitsstarken Modenschau, auf der neue Bademantel- und Handtuchmodelle präsentiert wurden.

Auch die Bedeutung von Online-Aktivitäten wurde erkannt und man investiert in diesen Bereich. Die Bespielung von Social Media Kanälen und der Kontakt zur neuen Influencer-Gruppe der Blogger ist ebenso selbstverständlich geworden wie immer neue Online-Tools für den Endkunden, zum Beispiel die Vossen-Typ-Beratung.

Vossen hat sein Sortiment ganz auf die Zielgruppe der Frauen ausgerichtet und unterscheidet drei Typen in unterschiedlichen Lebenslagen. Für jede dieser Frauen gibt es eigene Kollektionen (Handtuch, Bademantel, Badeteppich), die dann auch zielgruppenspezifisch inszeniert werden. Unterstützt wird Vossen dabei von einem internationalen Team aus erfolgreichen Designern, Mode- und Trendexperten. 2017 ist geprägt von den Ideen und Entwürfen des italienischen Designers Adolfo Carrara und der österreichischen Modedesignerin Lena Hoschek. Hoschek ist eine der erfolgreichsten österreichischen Modedesignerinnen, die bereits Stars wie Dita Von Teese oder auch Sarah Jessica Parker überzeugte. Für Vossen entwarf sie ihre erste Bademantelkollektion, die auch auf der Fashion-Week in Berlin zu sehen war. Die Kollektion ist seit Januar in limitierter Auflage erhältlich.