Werkhaus
Stellenmarkt


Kronotex Branchen-Planer

MHZ Hachtel:

Doppelrollos mit 3D-Effekt

MHZ Hachtel GmbH & Co. KG

Sindelfingerstraße 21
D-70771 Leinfelden-Echterdingen
TelefonTelefon: 0711 / 97 51-0
TelefaxTelefax: 0711 / 97 51-150
eMaileMail: info@mhz.de
InternetInternet: www.mhz.de
Karte zeigenAdresse auf Karte zeigen
Bislang waren bei Doppelrollos nur einfache Streifen-muster möglich, mit abwechselnd transparenten und blickdichten Gewebesegmenten.

Durch eine neue Webtechnik lassen sich inzwischen raffinierte 3D-Effekte erzeugen. MHZ lancierte mit dem Exklusivdessin Lola erstmals eine Variante in Wellenoptik und interpretierte damit den Doppelbehang komplett neu. Dessen "großer Markterfolg" hat den Hersteller zu vier weiteren Exklusivdessins animiert. Ein Parallelogramm (Logan), eine kleine Welle (Loki), eine eckige Welle (Henrik) sowie eine Facette (Oscar) ergänzen als Trendkarten die laufende Kollektion.
Bei den Dekoren ermöglicht Scherli-Technik den Kontrast zwischen transparenten und blickdichten Gewebeabschnitten. Die so entstehende textile Optik lässt das Dessin dreidimensional wirken. Bei Logan und Loki sind das runde, harmonische Formen, während sich Henrik und Oscar geometrisch und eckig präsentieren. Eine unterschiedliche Justierung des Behangs bewirkt dreidimensionale Lichtmuster am Fenster und im Raum.

Die Stoffe gibt es jeweils in vier klassischen Farbstellungen: Reinweiß, Offwhite, Natur und Grau. Die Qualitäten sind nach dem Oeko-Tex Standard 100 zertifiziert. Die neuen Varianten sowie das Gros der übrigen Doppelrollos werden laut Hersteller in Deutschland gewebt, eingefärbt und ausgerüstet. Die Kollektion entspreche somit "in besonderer Weise" der Philosophie von MHZ: kurze Transportwege, strenge Qualitätskontrolle, gesundheitliche Un-bedenklichkeit und Ressourcenschonung.

Als Hardware dient die Doppelrollo-Systemtechnik Look 2. Hier ist ein Tuchablauf des Behangs vor oder hinter der Welle möglich. Verläuft der Stoff vor der Welle, verdeckt er die Technik, so dass ein hochwertiges Gesamtbild entsteht. Bei einem Tuchablauf hinter der Welle setzt ein schlankes, formschönes Kopfprofil das Doppel-rollo ästhetisch in Szene. Für die Wandmontage sind optional filigrane Winkelträger aus der Flächenvorhangtechnik-Serie Carat 24 verfügbar. Wahlweise kann Look 2 mit einem designorientierten V2A-Stahl-Fallstab ausgestattet werden.