Werkhaus
Stellenmarkt
Domotex Shanghai 2018 Branchen-Planer

Centa-Star Bettwaren:

Das Relax Smartpillow hat den Nerv der Zeit getroffen

Centa-Star Bettwaren GmbH & Co. KG

Augsburger Straße 275
D-70327 Stuttgart
TelefonTelefon: 0711 / 3 05 05-0
TelefaxTelefax: 0711 / 3 05 05-30
eMaileMail: verkauf@centa-star.de
InternetInternet: www.centa-star.de
Karte zeigenAdresse auf Karte zeigen
Über 1.000 Kissen geordert, mehr als 100 Platzierungen im Handel und unzählige begeisterte Testschläfer - das ist nach nur zwei Wochen im Handel das erste Fazit des Stuttgarter Unternehmens Centa-Star zu seinem neuen Smartpillow. Das erste Kissen mit Digitalkomponente aus dem Hause Centa-Star ist das Ergebnis einer Kooperation mit dem Faserspezialisten Advansa. Das Herzstück des Smartpillows ist ein kleiner und flacher Sensor. Dieser ist fest im Kissen vernäht und misst unter anderem die Schlafphasen, Bewegungen und Umgebungsgeräusche.

Das Interesse im Fachhandel am Smartpillow ist sehr groß. Denn das Thema Digitalisierung hat auch die Bettenbranche erfasst. Das Smartpillow fügt sich als Schlaftracker in den Trend von Fitness-Trackern und Smartwatches ein. Der große Unterschied zu Produkten von anderen Wettbewerbern ist allerdings auch ein wichtiger USP, betont das Unternehmen: Im Gegensatz zu anderen Produkten funktioniert das nächtliche Aufzeichnen der Daten beim Smartpillow ganz ohne WLAN, Bluetooth und Strom.

"Damit entstehen während des Schlafens keine Magnet- und Spannungsfelder und Anwender können nachts bei Bedarf in ihrem Schlafzimmer sogar ganz auf ihr Handy verzichten und so eine potentielle Strahlenquelle eliminieren", erklärt Centa-Star. Das Smartpillow benötigt beim Aufzeichnen der Daten keine aktive Verbindung zum Handy. Nach dem Schlafen werden die Daten in Sekundenschnelle per Bluetooth auf das Handy übertragen.

Laut den zahlreichen Testschläfern hält das Smartpillow, was es verspricht: Die Auswertungen seien sehr detailliert und die Schlaftipps nützlich, so die Meinungen. Und auch Vertriebsleiter Micky Herrmann freut sich: "Mit dem Smartpillow haben wir den Nerv der Zeit getroffen, die jahrelange Entwicklung zahlt sich nun aus". Weitere digitale Produkte seien in der Planung.

Große Bettenhändler haben das Smartpillow bereits geordert. Der Hersteller unterstützt den Handel sowohl mit Verkäuferschulungen zur Funktionsweise des Smartpillows als auch mit einem umfangreichen POS-Paket bestehend aus Kissenpräsenter, Display, Flyern, A3-Plakaten, einer Gebrauchsanweisung im Smartphone-Format sowie einem Werbefilm auf einem USB-Stick.