Branchendatenbank

Branchen-Planer

LVT Special

Belgien Special

Zero-Lack:

Schutz vor Mikroorganismen

Zero-Lack GmbH & Co. KG

Bleichstraße 57-58
D-32545 Bad Oeynhausen
TelefonTelefon: 05731 / 98 87-0
TelefaxTelefax: 05731 / 98 87-671
eMaileMail: info@zero-lack.de
InternetInternet: www.zero-lack.de
Karte zeigenAdresse auf Karte zeigen
Gesundheitsexperten stellen sich die Frage, wie Patienten besser vor Krankenhausinfektionen geschützt werden können. Eine antimikrobiell wirkende Beschichtung der Wände ist ein erster Schritt, um die Gefahr einer Ansteckung zu bannen. Zero-Lack hat dafür Health Tec entwickelt. Die funktionale Innendispersionsfarbe wirkt mit ihren speziellen Additiven gegen Viren, Bakterien und Schimmelpilze.

Der antimikrobielle Wirkkomplex im Beschichtungsfilm eliminiert zuverlässig die gefährlichsten, auf Wand und Decke vorkommenden Mikroorganismen durch das Eindringen eines speziellen Additivs in die Zellmembran, erläutert der Hersteller. Das Produkt eignet sich für alle Einrichtungen im Gesundheitswesen wie Krankenhäuser, Arztpraxen und Pflegeheime. Aber auch für öffentliche Räume mit hoher Hygieneanforderung wie Umkleiden, Fitness-Studios und Sanitärbereiche sowie Schulen und Kindergärten empfiehlt Zero-Lack die Farbe. Zero Health Tec gibt es in seidenglänzend und stumpfmatt. Die wasserverdünnbare und desinfektionsmittelbeständige Farbe ist voll tönbar und in Bezug auf Nassabriebbeständigkeit mit Klasse 1 bewertet. Sie ist frei von Schadstoffen, Lösemitteln sowie Weichmachern und sowohl aus raumklimatischer wie raumhygienischer Sicht völlig unbedenklich einsetzbar - selbst dort, wo Lebensmittel hergestellt oder behandelt werden.

Die Farbe ist diffusionsoffen und frei von fogginaktiven Substanzen. Sie schützt dauerhaft innerhalb eines normalen Renovierungsintervalls.