Studie Bodenbelagsmarkt
Branchendatenbank
Branchen-Planer

Belgien Special

Meffert Farbwerke:

Mehr Wohnraum durch dünnere Dämmplatten

Meffert AG Farbwerke

Sandweg 15
D-55543 Bad Kreuznach
TelefonTelefon: 0671 / 8 70-0
TelefaxTelefax: 0671 / 8 70-280
eMaileMail: info@meffert.com
InternetInternet: www.meffert.com
Karte zeigenAdresse auf Karte zeigen
Das Wärmdedämm-Verbundsystem Pur B1 Premium von Profitec Therm der Meffert Farbwerke ist frei von Formaldehyd und Phenol. Die Dämmplatten enthalten weder chlorierte Kohlenwasserstoffe noch HBCD-Flammschutzmittel. Damit sind sie umweltverträglich sowie unbedenklich und erfüllen die Ansprüche der Energiespar-verordnung, stellt das Unternehmen heraus. Die Produktion ist so ausgerichtet, dass der Dämmstoff dauerhaft in den Wertstoffkreislauf zurückfließen oder problemlos entsorgt werden kann.

Im Vergleich zu Standard-Systemen ist Pur B1 Premium bei gleicher Dämmleistung bis zu 35% dünner, betonen die Meffert Farbwerke. Somit bleibt im Neubau je nach Bauform 3 bis 4% mehr Wohnfläche erhalten. Gerade beim Kampf um jeden Zentimeter erweitert dies den Spielraum des Architekten. Auch bei den Problemzonen Fenster-laibung, Dachüberstand und Balkonnische sind durch den dünnen Aufbau unkomplizierte und optisch ansprechende Lösungen möglich.

Pur B1 Premium glimmt und schmilzt nicht und tropft nicht brennend ab. Der Dämmstoff ist im System außerdem schwer entflammbar. Dadurch sind aufwändige Sondermaßnahmen wie Brandriegel überflüssig. Zugleich ist der universelle Dämmstoff für den spritzwasser- und erdeinbindenden Sockelbereich zugelassen, was Sockeldämmplatten verzichtbar macht.

Die Premium-Fassadendämmplatten von Profitec Therm sind von -30 bis +110 C absolut formstabil und schützen vor schädlicher Auf-heizung, sagt der Hersteller. Beim Einsatz der Profitec Bautenschutzprodukte im Fassade Solid Plus-System sind Endbeschichtungen bis zu einem Hellbezugswert 5 möglich und damit ideal für WDVS mit dunkler Fassadengestaltung.

Profitec Therm Pur B1 Premium Dämmplatten sind sehr leicht und schlank. Das erweist sich für den Handel als Vorteil bei der Bevorratung. Zudem sind sie vom Verarbeiter leicht zu handhaben. Der Dämmstoff passt sich den Gestaltungen moderner Architektur problemlos an. Auch runde Fassadenformen sind möglich.