Studie Bodenbelagsmarkt
Branchendatenbank
Morgenstern
Branchen-Planer

LVT Special

Belgien Special

Gardinia Home Decor :

"Frühlingserwachen" mit neuen Rollos

Gardinia Home Decor GmbH

Neutrauchburger Straße 20
D-88316 Isny im Allgäu
TelefonTelefon: 07562 / 9 85-0
TelefaxTelefax: 07562 / 9 85-100
eMaileMail: info@alugard.de
InternetInternet: www.alugard.de
Karte zeigenAdresse auf Karte zeigen
Eine abwechslungsreiche Stoffauswahl, die sich an Trendthemen orientiert, durchdachte Techniklösungen und ein neu gestalteter, klar strukturierter Katalog - die neu eingeführte Rollo-Kollektion von Alugard bietet einen vielseitigen Fundus für die zeitgemäße Fensterdekoration. Das Maßprogramm der Fachhandelsmarke von Gardinia Home Decor vereint über 250 Stoffe auf 33 qualitätssortierten Karten, darunter auch Doppelrollos. Die Kollektionskarten tragen ausdrucksvolle Namen wie Frühlingserwachen, Sommerbrise, Picknickzeit oder Sahnekakao. Zudem hat das Allgäuer Unternehmen Nachrüstkarten geplant, um zeitnah aktuelle Looks aufnehmen zu können.
Einen zentralen Part innerhalb der neuen Kollektion nehmen Rollo-Stoffe ein, die sich schlicht oder mit raffinierter Struktur auf insgesamt 19 Klappkarten präsentieren. Sie zeigen sich in farbenfrohen oder dezenten Kolorierungen und stehen in unterschiedlichen Transparenzstufen zur Wahl. Daneben gibt es fünf Themen-Dessinkarten mit 30 Artikeln, davon eine Karte ausschließlich mit gemusterten Verdunklungsqualitäten. Schematische Abbildungen visualisieren beratungsfreundlich den Musterverlauf der Rollostoffe. Eine Living-Karte mit preisgünstigen Einstiegsqualitäten (14 Stoffe) rundet das wohnliche Portfolio beim klassischen Rollo ab.

Teil der neuen Kollektion sind ferner 50 Doppelrollo-Stoffe (fünf Karten) in neuen Optiken, Strukturen und Dessins. Um die Funktion des Doppelrollos - charakterisiert als Sonnenschutz-"Chamäleon" - zu erklären, liegt der Akzent auf Anfassen und Erleben. Wie sich die jeweiligen Muster der umlaufenden Textilbahnen in Bewegung verändern, wird in Videos, die per QR-Code abrufbar sind, demonstriert.

Für den Objektbereich hat das Unternehmen in Isny drei Karten mit 32 Positionen aufgelegt: Screen alubedampft (blendfrei an Bildschirmarbeitsplätzen) sowie Soltis 92 und 99. Als "nachhaltig hergestellt" beworben werden die zehn Screens aus der Serie Ecoplanet FR und Ecoplanet FR SRC, alubedampft und laut Hersteller aus 100% Recycling-Garnen von PET Flaschen. Ecoplanet FR in Weiß kann auch digital bedruckt werden.

Weiterhin bietet das Rollo-Sortiment ein Repertoire an funktionalen Qualitäten: pflegeleichte Teflon-Ausrüstung, energieeffiziente Perlex-Beschichtung, alubedampfte Stoffe, schwer entflammbare Artikel und Verdunklungsstoffe mit farbiger oder weißer Rückseite. Ein sogenannter Schnellfinder vorne auf der Klappkarte hebt die Besonderheiten der Stoffe hervor.

Zahlreiche Rollo-Qualitäten sind auch für die Konfektion von Flächenvorhängen geeignet. Die relevanten Artikel werden im Katalog in Übersichtstabellen direkt auf den Karten ausgewiesen.

Bei der Darstellung der neuen Kollektion legte Alugard unter anderem Wert auf das haptische Erlebnis, "damit Endkunden ein Gespür für den Stoff bekommen", heißt es dazu. Weiterhin können alle Farben und Dessins in der Durchsicht betrachtet werden, um zu vermeiden, dass es später am Fenster "Überraschungen" gibt. In den Verkaufsunterlagen wird deshalb demonstriert, wie sich die Transparenzgrade unterscheiden und im Raum auswirken. Zudem zeigt eine Farbpalette Kombinationsmöglichkeiten innerhalb einer Qualität auf einen Blick. Und: Alle Farben einer Klappkarte sind als Leitstreifen auf der Vorderseite abgebildet.

Neuerungen in der Systemtechnik bei Rollos bringen verschiedene Detaillösungen. So wird jetzt statt einer Stahlwelle eine Aluwelle eingesetzt, ausgeführt mit Nut für Keder oder Bürste, möglich in einer maximalen Breite von 300cm. Die beiden Kassettengrößen M und L liefert der Sonnenschutz-Konfektionär foliert aus, um vor Beschädigungen zu schützen. Für die Trägerlängen 38 und 46mm gibt es als Individualisierungsmöglichkeit nun farbig absetzbare Kunststoffendkappen.
Weiterhin sorgt bei den Anlagen ein Kettenantrieb mit Wellenbremse dafür, dass die Kette universell auf beiden Seiten einsetzbar ist und sich problemlos von Seite zu Seite zu tauschen lässt. Optional kann ein Spindelstopp in die Welle integriert werden. So ist die obere oder untere Endlage einstellbar. Diese Version ist auch nachrüstbar. Zwei neue Montageprofile dienen der einfachen Clipinstallation.

Ferner bietet das neue Rollosystem Automatisierungsmöglichkeiten mit 7,4 sowie 24 und 230 V-Motoren. Ebenfalls Kindersicherheit beim Verfahren des Rollos liefert das Modell Lite Rise mit einer manuellen Unterleistenbedienung ohne Kette. So wird Strangulationsgefahr vermieden. Die maximale Bedienhöhe beträgt 2,40 m. Doppelrollos in 38und 46mm sind mit einem Alu-Designhalter mit integriertem Leveller zur Höhenregulierung ausgestattet, inklusive Edelstahl-Kette.