Studie Bodenbelagsmarkt
Branchendatenbank

Branchen-Planer

Belgien Special

Brinkhaus:

Kissen für jeden Anspruch

Brinkhaus GmbH

Vennweg 22
D-46395 Bocholt
TelefonTelefon: 02871 / 21 97 0 - 0
TelefaxTelefax: 02871 / 21 97 0 - 29
eMaileMail: info@brinkhaus.de
InternetInternet: www.brinkhaus.de
Karte zeigenAdresse auf Karte zeigen
Aus Enttäuschung über die Hallen-Pläne der Messe Frankfurt für 2019 und die folgenden Jahre konzentrierte sich die EuroComfort Gruppe im Januar ganz auf die Möbelmesse in Köln. Dort überraschte die Gruppe mit einigen spektakulären Neuentwicklungen für ihre Marken Brinkhaus und Badenia.

"Wir werden nicht selbstmörderisch riskieren, unseren Umsatz zu vernachlässigen", erklärte Thomas Bußkamp, CEO der EuroComfort Gruppe, in Köln seine Entscheidung für die imm Cologne. Die Exportkunden der Gruppe kommen nach seiner Erfahrung nach Paris und nach Köln. Alles in allem habe das Messeteam um Bußkamp und Geschäftsführer Rainer Brockmöller sehr positive Export-Gespräche führen können, auch der Fachhandel sei stark vertreten gewesen.

Das letzte Jahr beendete die Gruppe mit einem Umsatz von rund 380Mio.Euro. Das entspricht Bußkamp zufolge einem Plus von etwas sechs Prozent. Als bemerkenswert bewertet er, dass der Bereich Matratze sich trotz allgemein schwieriger Umstände um insgesamt etwa zehn Prozent verbessern konnte. Auch wenn die Marge in der Gruppe dadurch geschmälert wurde, dass man die Preissteigerungen der Vorstufen nicht komplett an den Handel durchreichen konnte, so steht unter dem Strich dennoch "ein ordentlicher Profit", wie der Firmenchef es beschreibt.

Mit der Marke Irisette gelang ein Wachstum von 15 Prozent. Die anderen Fachhandelsmarken Brinkhaus und Xdream hätten sich ebenfalls positiv entwickelt. "Die Marken wachsen überdurchschnittlich", stellt Bußkamp fest. "Wir werden deshalb weiter investieren. Unter anderem in eine eigene Fabrik in China, sowohl für den chinesischen Markt als auch als verlängerte Werkbank für andere Märkte", kündigt Bußkamp an.

Mit der Vorstellung seines neu entwickelten Warenträgers, der "Kissenbox", setzt die Marke Brinkhaus gezielt auf Transparenz im umfangreichen Kissen-Sortiment gegen "Schlafprobleme". Ausgesprochen positiv hätten Kunden darauf reagiert, die als Brinkhaus-Shop-Partner die neuen Präsentationsmöglichkeiten zu schätzen wissen.

Die Kissenbox beinhaltet "das perfekte Kissen - für jeden", verspricht Brinkhaus. Sie ist mit fünf verschiedenen Kissen bestückt, welche auf der Grundlage wissenschaftlicher Studien als "Problemlöser" individuell entwickelt wurden und mit ihren besonderen Eigenschaften bestimmten Schlafstörungen entgegen wirken. Die repräsentative Kissenbox erlaubt es dem Verbraucher, die einzelnen Kissen zu entnehmen und sich selbst innerhalb der Ausstellung zu informieren. Darüber hinaus ist sie für den beratenden Experten im Fachhandel hilfreich. Ein Shop-Element in Möbel-Qualität, das mit seiner Funktion die sensible Thematik von Schlafstörungen in den Fokus rückt und mit den Beispiel-Kissen beratende Gespräche wirkungsvoll und zielführend unterstützen kann.

"Die positiven Rückmeldungen unserer Kunden haben uns darin bestärkt, die wichtigen täglichen Aufgaben des Fachhandels innerhalb seiner Beratung mit unserem Shop-System proaktiv zu untermauern", schildert Vertriebsleiter Michael Stein. "Deshalb bieten wir die Kissenbox an. Vorausgegangen war, dass wir uns innerhalb hauseigener Forschungsprojekte von Dr. Sabine Becker-Klunder für innovative Schlafkultur mit der Lage des Kopfes und seiner Wirkung auf den Schlaf beschäftigt haben. Es war unser Ziel, Kissen zu entwickeln, die typische ,Schlafprobleme lösen, wie beispielsweise Schnarchen und Schwitzen, oder Lösungen für Allergiker und Bauchschläfer bieten." Daraus ist eine Kollektion mit fünf verschiedenen Kissen entstanden. Für die kompakte Präsentation dieser Innovationen, zusammen gefasst in einem praktischen Warenträger, habe es von den Messebesuchern höchstes Lob gegeben, so Stein.

Nach den wissenschaftlichen Ergebnissen der Studien wurde das Kopfkissen "Koch mich" für Menschen entwickelt, die höchsten Wert auf Hygiene legen. "Das kann beispielsweise in Situationen von Erkrankungen sehr wichtig sein", sagt Dr. Becker-Klunder. Das Kissen ist mit Rhombo-fill-Stäbchen befüllt. Das Material ist temperatur- und feuchtigkeitsausgleichend. Der Bezugsstoff in Rautensteppung ist auf einer Seite aus Baumwolle-Strickfrottier und auf der anderen Seite aus einer Spezialköper-Bindung aus Polyester-Baumwolle. "Das Kissen ist sehr strapazierfähig und bleibt auch nach häufigem Waschen formstabil, betont Becker-Klunder.

Das Kopfkissen "Cleanofit" ist die neueste Entwicklung der Gruppe. "Cleanofit" ist vollwaschbar bis 60C und durch seine spezielle Füllung und das Innenkissen für alle Schlaftypen geeignet. Dr. Becker-Klunder: "Der Kunde wünscht sich ein waschbares Kissen, das auch nach vielem Waschen funktioniert und optisch gut aussieht. Wir wollten ein Kissen entwickeln, das möglichst viele Menschen unterstützen kann, ob sie nun in Bauchlage, Rücken- oder Seitenlage schlafen und das deshalb intern auch das Flexible genannt wird." Funktional besteht es aus zwei Teilen, einem Außenkissen und einem etwas kleineren, entnehmbaren Innenkissen. Das Außenkissen habe einen wunderbar weichen Charakter, so Becker-Klunder. Das Innenkissen hat einen Reißverschluss und ist mit den schon lange bekannten Rhombo-fill Polyurethan Stäbchen befüllt. Das Füllmaterial kann portionsweise entnommen werden, und jeder kann so das Kissen an seine Bedürfnisse anpassen. Beide Kissen können getrennt voneinander und je nach Schlafposition verwendet werden.

Das Kissen "Climasoft Outlast" eignet sich für jene Verbraucher, die stark am Kopf schwitzen. Es zeichnet sich dadurch aus, dass der Bezugsstoff aus Mako-Edelbatist mit einem Outlast-Vlies unterlegt ist. Outlast wirkt temperatur- und feuchtigkeitsausgleichend. "Für das Wohlbefinden im Schlaf ist eine ausgeglichene Temperatur im Kopfbereich wichtig. Outlast nimmt ein Zuviel an Wärme auf und gibt es bei Bedarf wieder ab", sagt Sabine Becker-Klunder.

Das Kissen "Profilux wendet sich an Bauchschläfer, denn sie haben ganz besondere Ansprüche an die Kissen. Beim Liegen auf dem Bauch wird oft die eine Seite des Nackens überdehnt und gleichzeitig die andere Seite gestaucht. Mit Profilux spricht Brinkhaus genau diese Zielgruppe an. Verborgen unter der Stepphülle aus edlem Mako-Feinsatin befindet sich die Besonderheit dieses Kissens, ein flacher Kern, der aus hochflexiblem, viskoelastischem Material gefertigt ist, der dennoch eine konturierte Form aufweist, welche eine ergonomische Bauchschläferposition unterstützt.

Das Anti-Schnarch-Kissen "Nightlife" ist neu und vielversprechend. "Bei diesem Kissen arbeiten wir ebenfalls mit dem Doppel-Prinzip vom Kissen im Kissen. Das Besondere ist aber, dass der Schlafende durch die besondere Konstruktion des Kissens immer wieder sanft in die Seitenlage gebracht wird, denn Schnarchen findet in den meisten Fällen nur in Rückenlage statt. Der Kopf sinkt sanft in das Kissen ein und wird gleichzeitig stabil in Seitenlage gehalten. "Mit dieser Funktion kann rückenlagebedingtes Schnarchen verhindert werden", verspricht Becker-Klunder.