Studie Bodenbelagsmarkt 2020

LVT Special

Parkett Jahrbuch

Branchen-Planer

Artikel-Archiv


Karelia-Upofloor

Hartwall übernimmt alle Anteile, Schließung des Parkettwerks in Nastola


Karelia-Upofloor, finnischer Parketthersteller und Produzent von elastischen Bodenbelägen, ist nun zu fast 100% im Besitz von Hartwall Capital. Der bisherige Minderheitsaktionär Karelia Finland Oy um Heikki Väänänen hat seine verbliebenen 33,3% an die vor vier Jahren in die Unternehmensgruppe eingestiegene Hartwall-Familie verkauft.

Darüber hinaus schließt Karelia-Upofloor zum Jahresende sein Parkettwerk in Nastola, ca. 30 km vom Werk Heinola entfernt. Dort wurde bisher Dreistabparkett mit Nut und Feder hergestellt - eine Produktgruppe, die nun aus dem Sortiment genommen wird. Damit bleiben in Finnland drei Parkettwerke von Karelia erhalten: die Parkettfertigung in Heinola, das Hauptwerk in Kuopio und die Landhausdielen-Produktion in Tuupovaara. In Kuopio wurde zudem vor wenigen Monaten ein neues Forschungs- und Entwicklungszentrum in Betrieb genommen.


aus ParkettMagazin 05/08 (Wirtschaft)