Studie Bodenbelagsmarkt 2020

LVT Special

Parkett Jahrbuch

Branchen-Planer

Artikel-Archiv


Erfurt im Shoppingcenter A10, Berlin

Individuelle Note für das moderne Objekt


Motivstarke Wände sind im Kommen. Immer mehr Innenarchitekten und Planer im Objektbereich entscheiden sich für diese kreative Gestaltungsmöglichkeit. So auch das Kreativ-Team der Hamburger Shoppingcenter-Betreibergesellschaft ECE Projektmanagement. Im Rahmen der Renovierung und Erweiterung des Berliner Einkaufszentrums A10 wählte es das individuell bedruckbare Erfurt Digitalvlies aus.

Bei der Materialplanung galt es, die in öffentlichen Gebäuden strengen Brandschutzauflagen zu erfüllen. Das betraf nicht nur das Trägermaterial Vlies, sondern auch die Grundierung und den Kleber. Zudem verlangte der Auftraggeber nachhaltige Baumaßnahmen entsprechend den Richtlinien der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen. Daher wurden alle Materialien auch auf ihren Gehalt an flüchtigen organischen Verbindungen überprüft.

Letztlich erwies sich Erfurt Digitalvlies als ideal. Es überbrückt Risse, ist umweltfreundlich sowie extrem strapazierfähig und zeichnet sich auch bei hellem Licht und UV-Strahlung als farbintensiv aus.

5.000 m2 Wandfläche sollten mit motivreichen Digitaldrucktapeten versehen werden. Allein für die 155 m lange Ellipse wurden fast 800 m2 Digitalvlies tapeziert. Den anspruchsvollen Druckauftrag hatte die Firma Stiefel Digitalprint aus dem oberbayerischen Lenting erhalten und stellte sie vor besondere Herausforderungen. Höchste Präzision bei Druckdaten, Aufmaß und Produktion war unerlässlich.

Alle gedruckten Motive passen zum neu entwickelten Corporate Design des Centers. Sehenswürdigkeiten wie Reichstag, Alexanderplatz, Schloss Sanssouci oder Studio Babelsberg wurden zu Grafiken abstrahiert. Vor der Produktion der großformatigen Wandbeläge musste der Digitaldrucker die gelieferten Daten noch aufbereiten, damit die zahlreichen Farbtöne wie gewünscht ausfallen und die komplexen Muster sowie Motivdetails zusammenpassen würden.

"Wir konnten die 1,50 m breiten Vliesrollen parallel auf einer 5 m breiten Maschine bedrucken. Um die 5 und 9 m langen Tapetenbahnen vor Ort besser verarbeiten zu können, haben wir diese dann nochmals auf 70 cm halbiert", erläutert Wolfgang Polarek, Projektleiter bei Stiefel Digitalprint.

Vor dem Tapezieren wurde der Untergrund aus geputztem Gipskarton der Güte Q3 mehrfach plan geschliffen, um Unebenheiten zu vermeiden. Zudem musste die Grundierung so beschaffen sein, dass das Digitalvlies an der Wand eine hohe Lebensdauer hat und sich im Renovierungsfall leicht abziehen lässt. Die Digitaldrucktapeten wurden wie übliche Vliesware in Wandklebetechnik verklebt. Bei großer Innenraumwärme wurden zusätzlich zur Wand die Rückseiten der Bahnen eingekleistert.

Erfurt & Sohn KG
Die ausdrucksstarken Wort- und Bildmotive an den Wänden sorgen für einen individuellen Look.
Erfurt & Sohn KG
Einkaufszentrum A10, Berlin

Die Arbeiten erfolgten teilweise in einer Höhe von 12 m auf drei Steigern untereinander, um die Übergänge sauber und exakt hin zu bekommen. "Dass am Ende alles millimetergenau zusammen gepasst hat, grenzt an ein kleines Wunder. Selbst bei der Ellipse schloss die letzte Bahn exakt an die erste an", erzählt Polarek.

Die Betreibergesellschaft des A10 ist so begeistert vom Ergebnis, dass sie darüber nachdenkt, den gesamten Altbestand an Shoppingcentern im Rahmen von Modernisierungen mit Erfurt Digitalvlies zu verschönern. Schließlich sind der Fantasie der Architekten bei der visuellen Optimierung der 137 Einkaufszentren mit der Digitaldrucktapte keine Grenzen gesetzt.

Erfurt Digitalvlies kann bei jedem Digitaldruckbetrieb vor Ort mit dem Wunschmotiv versehen werden. Für den Vertrieb der Rollenware ist Kooperationspartner Neschen zuständig. Wie alle anderen Erfurt-Vliesfasertapeten ist auch das Digitalvlies frei von PVC und ähnlich geschäumten Kunststoffen. Kleinere bis mittelgroße Objekte lassen sich für Malerbetriebe leicht mit Erfurt-On wall realisieren. Dafür sind mehr als 200 Bildmotive auf vier verschiedenen Tapetenstrukturen in beliebigen Abmessungen online bestellbar.


Objekt-Telegramm


Objekt: Einkaufszentrum A10, Berlin
Betreiber: ECE Projektentwickler
Druckerei: Stiefel Digitalprint
Tapezierte Fläche: 5.000 m2
Produkt: Digitalvlies
Vertriebspartner: Neschen

Anbieter:
Erfurt
www.erfurt.com

aus BTH Heimtex 02/12 (Referenz)